Tieferlegung R1200 GS LC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tieferlegung R1200 GS LC

      moin ,
      ich muss eine Tiefer gelegte GS kaufen ,
      hat da jemand Erfahrung mit , muss ich mir Gedanken um die Schräglage machten ?
      wenn ja könnte ich doch auch auf 1P.+Gepäck stellen oder [IMG:http://bmwkforum.de/images/smilies/scratchchin.gif]
      ich brauche jetzt kein wieso warum , schön wäre jemand der auch zügig mit ner Tiefen unterwegs ist ;pfeif;
      Igi ;-) !
    • Kommt immer darauf an was dein Stil ist.

      Selbst wenn ich meine ganz hoch fahre schleifen die Rasten.
    • Igi schrieb:

      moin ,
      ich muss eine Tiefer gelegte GS kaufen ,
      hat da jemand Erfahrung mit , muss ich mir Gedanken um die Schräglage machten ?
      wenn ja könnte ich doch auch auf 1P.+Gepäck stellen oder [IMG:http://bmwkforum.de/images/smilies/scratchchin.gif]
      ich brauche jetzt kein wieso warum , schön wäre jemand der auch zügig mit ner Tiefen unterwegs ist ;pfeif;
      Nein, ich habe keine eigenen Erfahrungen mit einer "Tiefergelegten" und verzichte auch dankend darauf... :rolleyes:
      Aber trotzdem würde ich dir, da ich deinen Fahrstil etwas kenne... laß die Finger davon, du wirst mit so einem Teil nicht glücklich....
      Gruss Roger
      Grip ist wie Luft - beides vermisst man erst, wenn's nicht mehr da ist....
    • Hallo,
      habe seit 2016 eine tiefergel.TB. Bin 176 cm und fahre meistens mit Sozia. Bringt bei plötzlichem Anhalten mehr Sicherheit.


      Probleme/Einschränkungen mit Schräglage,Rasten und Zylinder habe ich
      nach 10000KM keine. Komme gerade von einer 2 Wochen Alpentour.


      Kann die Tieferlegung für Fahrer mit kürzeren Beinen und Soziabetrieb bestens empfehlen.


      MFG
      Bernhard
    • Hi
      Bei dieser Frage würde ich immer ausgiebig Probe fahren. Es nützt dir schlussendlich kein Tipp, wenn es dann doch anders ist als vermutet bzw vorhergesagt. Jeder hat seinen Fahrstil und an deiner Stelle würde ich testen testen testen. Denke du spürst schnell, ob diese Geometrie mit deinem Fortbewegungsmuster kompatibel ist.
      Greets, Ron
    • Igi schrieb:

      moin ,
      ich muss eine Tiefer gelegte GS kaufen ,
      hat da jemand Erfahrung mit , muss ich mir Gedanken um die Schräglage machten ?
      wenn ja könnte ich doch auch auf 1P.+Gepäck stellen oder [IMG:http://bmwkforum.de/images/smilies/scratchchin.gif]
      ich brauche jetzt kein wieso warum , schön wäre jemand der auch zügig mit ner Tiefen unterwegs ist ;pfeif;
      wenn du nur einigermassen flott fahren möchtest, kann ich dir dringend !! von so "einem Scheiss" abraten. Schon beim normalen Abbiegen haben die Füsse Bodenkontakt, wenn sie nicht auf den Ballen aufliegen. Beim sportlichen Fahren, schleift es nur noch und ständig. Hatte si ein Ding mal, als meine in Inspektion war.
      Und sorry, JEDER der was anderes sagt, ist eher touristisch unterwegs. Igi, wir sind ja mal zusammen auf der Renne gefahren, ich denke, wir sind ja eine "Preisklasse"

      Auf keinen Fall machen!
    • Du wirst Deinen Fahrstiehl ändern müssen.

      Bin vor 2 Stunden eine tiefergelegte Schoki gefahren.

      Gegenüber meiner GSA (auch Tiefergelegt) liegen ca 15% Schräglagenfreiheit weniger!!!!!

      Mit leichten Hängoff in Spitzkehren ist sie jedoch Tadellos Fahrbar!

      LG
      Bertl
      Das Leben ist eine REISE, Glücklich sind wir am WEG und nicht im Ziel.
      °J° Gelände-Straße-Abenteuer :thumbsup:
    • Vor der Frage war ich vor 2 Monaten auch gestanden und wirklich weiterbringen wird dich da nur die Probefahrt. Auf der anderen Seite verstehe ich aber dein Thema nicht denn wenn du sie eh so kaufen musst was ist dann die Alternative?

      Von den 10 Monaten sind fünf Winter und die übrigen fünf wirst du sicher aushalten. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass die GS damit unfahrbar wird, Schlimmstenfalls merkst du die zwei Zentimeter minimal im Grenzbereich.

      LG Axel

      ausgenommenmotorräder.jpg
    • Igi schrieb:

      Ich muss die Tiefer gelegte kaufen weil ich sie nach zehn Monaten weiterverkaufe , und der ist klein der Braucht eine tiefer gelegte !

      du willst Michael, du willst.....

      verbieg dich dabei nicht, nur weil du jetzt warum auch immer, eine tiefe GS dir zulegen sollst, die dann nach 10 Monaten wieder weitergekauft wird.... ?(

      entweder, sie bekommt dann dein Sohn (falls vorhanden), oder du witterst hier ein sehr gutes Geschäft
      Wer Rechtschreibfehler findet °y° , darf sie behalten.... |o|
    • Einfach kaufen, fahren und Spass haben.

      Die R1200R ist von Haus aus so tief wie eine tiefergelegte GS.
      Da haben selbst meine Latschen geschliffen.
      Auf unserer Tour durch den Vogelsberg hat dich die R1200R aber trotzdem nicht unnötig eingebremst, oder?

      Gruss
      Harald
    • Blacky schrieb:

      Aber trotzdem würde ich dir, da ich deinen Fahrstil etwas kenne... laß die Finger davon, du wirst mit so einem Teil nicht glücklich....

      Maxell63 schrieb:

      wenn du nur einigermassen flott fahren möchtest, kann ich dir dringend !! von so "einem Scheiss" abraten. Schon beim normalen Abbiegen haben die Füsse Bodenkontakt, wenn sie nicht auf den Ballen aufliegen. Beim sportlichen Fahren, schleift es nur noch und ständig. Hatte si ein Ding mal, als meine in Inspektion war.
      Und sorry, JEDER der was anderes sagt, ist eher touristisch unterwegs. Igi, wir sind ja mal zusammen auf der Renne gefahren, ich denke, wir sind ja eine "Preisklasse"
      Also ich hatte zwar keine tiefergelegte LC aber für meine 2007er und 2012er Lufti ein kürzeres Öhlins Fahrwerk eingebaut (20mm tiefer als das Original). Mit der Schräglage hatte ich keine Probleme, aber dadurch, daß nun bei 20mm weniger Federweg die Energie der Federn verkürzt war, wurde das Fahrwerk spürbar härter und dadurch unkomfortabler. Man könnte es auch sportlicher nennen. Zusätzlich montierte ich den kurzen Hauptständer von BMW, damit ich die Maschine auch mit Gepäck noch aufbocken konnte (man muß bei normalem Hauptständer mehr Höhe und einen ungünstiger Hebelarm überwinden).

      Bei meiner LC habe ich das nicht mehr gemacht, sondern die Sitzbank 2cm abpolstern lassen. Nach 21000km bin ich froh über meine Entscheidung. Die GS ist halt kein Supersportler. Somit gebe ich Blacky und Maxell63 recht. Denn bei tieferem Fahrwerk verändert sich nicht nur die Höhe, sondern auch die ursprüngliche Fahrwerksgeometrie und vor allem der Federweg.

      Nun ja, am besten probiert jeder selbst aus, womit er zurechkommen will und kann. Allzeit gute Fahrt mit oder ohne Tieferlegung wünscht Lupin_Q
      Immer die Spiegel oben halten wünscht Lupin_Q
    • Smarty schrieb:

      Die R1200R ist von Haus aus so tief wie eine tiefergelegte GS.
      Da haben selbst meine Latschen geschliffen.
      Hallo Harald,
      das ist so nicht ganz richtig. Der Abstand der Rasten bis zum Boden sind bei einer Tiefergelegten schon geringer. Deswegen hat man da ja auch einen angenehmeren Kniewinkel. Eine R oder RS hat mehr Schräglagenfreiheit als so eine tiefergelegte Presswurst