Bremse Rubbeln Stuckern vorne

    • Bremse Rubbeln Stuckern vorne

      Hallo, das Problem hatte ich noch nie so an einem Moped, ausser jetzt beginnend bei der XR. Deshalb wenig Erfahrung bezüglich der Lösung.

      Mal ne Frage an die BMW Treiber. Vorzugsweise XR, kann aber auch bestimmt bei einem anderen Modell wie z.b. GS auftreten. Die Bremse vorne rubbelt beim leichten Bremsen, wenn man so von 70 auf 30 - 20 runterbremst. Das ganze ist keinem Strassenbelag oder Temperaturfenster zuzuordnen. Passiert bei kalt, lau warm und heis. Die Reifen, org. BMW Scheiben und org. BMW Beläge wurden schon "zeitgleich" auf "neu" getauscht. Problem besteht weiterhin. Auszuschliessen ist aber im Moment noch nicht, das es doch an den Bremsbelägen oder Bremsscheiben liegt, kann ja sein, das die von Haus aus ein Problem haben. Im S1000 wird das auch an der R und RR sehr oft schon bei kleiner LL bemängelt. Mein XR Kollege bemängelt das jetzt auch bei 14.000KM.

      Zum größten Teil ist das mit Zubehörscheiben und Belägen zu beseitigen, liest man im S1000 Forum. Der restliche Teil ...... mmmhhhh? Und darum geht es mir.

      Bevor ich in Master Moto, Alpha Racing, 5.5 Brembos Supersport oder TRW Lucas investieren, hat Jemand Erfahrung was das noch sein könnte?

      Felge Schlag?
      Gabel?
      Steckachse?

      ...weil anonsten läuft die im vorderen Bereich absolut ruhig.

      Hatte das schonmal jemand, wo es nicht die Beläge oder Scheiben waren?
      Grüße Armin °v°

      Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme ;pfeif;
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten |o|

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nussel ()

    • s1000rr.de/forum/viewtopic.php?f=40&t=16021

      s1000rr.de/forum/viewtopic.php…=235452&view=show#p235452

      und die technische Erklärung, warum es dazu kommt:

      fzd.tu-darmstadt.de/media/fach…hotspotsundheirubbeln.pdf

      Also dem Themenstarter alles schon hinlänglich bekannt. Bitte nicht als unterschwelligen Angriff einstufen, ich habe die Links für den interessierten Leser in diesem Forum eingestellt. Da in den Links keine Bilder zu sehen sind, sollten die auch ohne Anmeldung lesbar sein.
    • Wie man sieht ist der Verfasser dabei voll und ganz aufgegangen.

      Hansemann schrieb:

      fzd.tu-darmstadt.de/media/fach…hotspotsundheirubbeln.pdf


      Bremse ist richtig warm/ heiss und was machen die meisten beim anhalten, richtig, sie ziehen die vordere Bremse und halten den Belag dadurch an einer Stelle an der sich nicht mehr drehenden Scheibe.

      Ergebnis: Siehe oben.
    • Kann ich so nur bestätigen. Bei meiner XR trat das Problem nach einer längeren Passabfahrt mit Gepäck auch auf. Ich konnte allerdings auf der Heimfahrt auf längeren geraden Strecken mit vorausschauender Fahrweise und gleichmäßigem bremsen und (siehe letzten Beitrag) Stand in der Ebene ohne betätigen der Bremse die Scheiben wieder etwas egalisieren. Aber auch danach war das Rubbeln nicht vollständig weg.

      Die Probleme hatte ich bei der LC bisher nicht. Allerdings war die Bremse an der XR auch etwas schärfer und hate einen besseren Druckpunkt.

      Gruß Helmut
    • Nussel schrieb:

      .... Die Bremse vorne rubbelt beim leichten Bremsen, wenn man so von 70 auf 30 - 20 runterbremst. Das ganze ist keinem Strassenbelag oder Temperaturfenster zuzuordnen. Passiert bei kalt, lau warm und heis.....
      Hatte ich auch mal. Hatte die Bremsen beim Pässepetzen heiß gefahren. War das Gerubbel nach der Winterpause leid und hab auf LucasTRW Racing (MST 239 RAC) gewechselt. Seit der Zeit ist Ruhe. Brembo rot waren vorher schon drin, aber die beiden Fragmente zusammen ein Gedicht

      Hansemann hatte die Paarung mit größter Zufriedenheit auf der GSA gefahren.

      Guck mal bei Larsi's link Bild 2+3 (#4, MST 239 FS + ~RAC).
      The GS is the ugliest but coolest bike

      Viele Grüße
      HaJü (DA-)
    • HaJü schrieb:

      hab auf LucasTRW Racing (MST 239 RAC) gewechselt. Seit der Zeit ist Ruhe. Brembo rot waren vorher schon drin, aber die beiden Fragmente zusammen ein Gedicht
      Hallo Hans.Jürgen,

      vielleicht stehe ich gerade auf der Leitung? ;nachdenk; hast du Lucas Bremsscheiben und Brembo Beläge gefahren, oder beides von Lucas? So wie ich es verstehe, war es die Kombi. VG, Frank.
      ....lieber aufrecht als arrogant :thumbup:

      Viele Grüße, Frank.
    • Super Danke! ;knutsch; erstmal für die Hilfreichen Angaben.

      Die Frage ging ja dahingehend, ob Jemand die Erfahrung gemacht hat, das es "nicht" an den Belägen oder Scheiben gelegen hatte. Wenn es dann hier, wie im S1000 Forum auch, keine anderen Erfahrungen gibt, werde ich dann mal umrüssten. Scheint dann wohl so zu sein, das es zu 99% an dem Bremsgeraffel liegen muss.

      Habe ich das richtig verstanden, Ihr redet bei den MST 239FS von der GS? Nicht für die XR, weil für die XR sind die MST357FS gelistet.
      trwmoto.com/de/catalogue/product/MST239FS/#Tab2
      trwmoto.com/de/catalogue/product/MST357FS/#Tab3
      Grüße Armin °v°

      Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme ;pfeif;
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten |o|
    • Hansemann schrieb:

      Also dem Themenstarter alles schon hinlänglich bekannt.
      Nicht ganz, nicht alles. Die Eingangsfrage war:

      Nussel schrieb:

      Hatte das schonmal jemand, wo es nicht die Beläge oder Scheiben waren?
      Da gab es in dem S1000 Forum auch wenig Hinweis drauf. Deshalb die Frage hier, ob es auch andere Erfahrungen gibt, das es mal nicht die Scheiben oder Beläge waren :)
      Grüße Armin °v°

      Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme ;pfeif;
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten |o|
    • Blacky schrieb:

      Nussel schrieb:

      .... werde ich dann mal umrüssten. .....
      Tipp: KLICK
      Sehr guter Tipp, mit Sabine hatte ich schon zu tun, tolles, nettes und lustiges Gespräch, sehr gute Beratung und Preis Leistung unschlagbar. Immer sehr gerne wieder. Preis ist das eine, aber was es aus macht ist das Gesamtpaket und das ist spitze.
      Grüße Armin °v°

      Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme ;pfeif;
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten |o|

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nussel ()

    • Nussel schrieb:

      ...
      Habe ich das richtig verstanden, Ihr redet bei den MST 239FS von der GS? Nicht für die XR, weil für die XR sind die MST357FS gelistet.
      trwmoto.com/de/catalogue/product/MST239FS/#Tab2
      trwmoto.com/de/catalogue/product/MST357FS/#Tab3

      Bei der GS seit 1994 bis heute sind 305mm Scheiben verbaut.
      Bei der XR sind's 320mm (und bei den meisten anderen Straßenmoppeds von BMW).
      Dementsprechend musst du die für die XR passenden Scheiben wählen.

      Ich hatte/habe die 320mm auf meiner R1200S und der 1150GS (Umbau auf 320mm).

      Die Scheiben GS/Rest unterscheiden sich im Wesentlichen im Durchmesser und damit ein wenig in der Leistungsfähigkeit.
      Er: "Der Sack hat mich rechts überholt." °a°
      Ich: "Das war die Strassenkehrmaschine." :D
    • Alles Klar :thumbsup: Gut zu wissen das die guten Erfahrungen mit TRW sich allgemein decken. Da der Reifen auch noch nicht da ist (wird jetzt doch CRA3), werde ich alles in einem Aufwasch machen, Bremsen, Kettengedönse und Reifenwechsel. Kann man auch mal den ganzen Fett / Dreck Schmodder rausmachen.
      Grüße Armin °v°

      Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme ;pfeif;
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten |o|
    • Nussel schrieb:

      Nicht ganz, nicht alles.

      Nussel schrieb:

      Da gab es in dem S1000 Forum auch wenig Hinweis drauf.
      Ich habe die Links aus, bzw. zu Deinem Beitrag im S1000 Forum hier veröffentlicht, Du solltest durchaus wissen, was da steht.

      Nussel schrieb:

      Sehr guter Tipp, mit Sabine hatte ich schon zu tun, tolles, nettes und lustiges Gespräch, sehr gute Beratung und Preis Leistung unschlagbar. Immer sehr gerne wieder. Preis ist das eine, aber was es aus macht ist das Gesamtpaket und das ist spitze.
      Aus genau dem Grund hat Dir der User "Fafnir" auch auf Deine Information zum Preis des Kettensatzes für die XR bei Vuidar, das Angebot von KS-Parts für die gleichen Teile entgegengehalten.

      Ich geb mir ja Mühe, Dich weder offen noch unterschwellig anzugreifen, aber Du machst es mir nicht leicht! Wenn ich mir das von mir gequotete Zitat von Dir durchlese, passt das nicht zu Deiner Aussage im S1000-Forum.

      Davon abgesehen, ich benutze den Nick "Fafnir" im S1000-Forum, da der Nick "Hansemann" dort nicht erhältlich war. Wunder Dich also nicht, wenn "Fafnir" mit Dir im S1000-Forum zickt.
    • Hansemann schrieb:

      Aus genau dem Grund hat Dir der User "Fafnir" auch auf Deine Information zum Preis des Kettensatzes für die XR bei Vuidar, das Angebot von KS-Parts für die gleichen Teile entgegengehalten.
      Hallo, das habe ich auch vernommen. Da der von mir beschriebene Reginasatz schwer zu bekommen war wollte ich nur mitteilen wo man diesen bekommt, auch für 169, weil sonst gabs ihn nur für 219. Falls einer Interesse an diesem hat.

      Hansemann schrieb:

      Ich geb mir ja Mühe, Dich weder offen noch unterschwellig anzugreifen, aber Du machst es mir nicht leicht! Wenn ich mir das von mir gequotete Zitat von Dir durchlese, passt das nicht zu Deiner Aussage im S1000-Forum.
      Hans ich weis nicht was Du meinst. Ich hatte lediglich hier in der Truppe nochmals nachgefragt, ob jemand eine andere Erfahrung gemacht, ausser das es die Scheiben oder Beläge sind. Die Tendenz ging ja dahin. Wenns dann so ist, Aussagen hier oder im S1000 Forum passen auch von dem einen oder anderen gleichen User nicht immer überein, nicht nur von mir. In dem einen oder anderen Fall ändert man auch mal seine Meinung oder sein Vorgehen.
      Grüße Armin °v°

      Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme ;pfeif;
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten |o|
    • Nussel schrieb:

      So, bei Sabine mal geordert.....
      Denke, das ist eine gute Entscheidung und Du wirst ebenfalls begeistert sein. Hasde auch Brembo rot? Damit wäre die Umrüstung perfekt

      Ach ja, Deine Signatur kannsde dann umschreiben, weil: der Bremsvorgang ist kürzer und hat weniger Wärmeentwicklung ....
      The GS is the ugliest but coolest bike

      Viele Grüße
      HaJü (DA-)
    • HaJü schrieb:

      Denke, das ist eine gute Entscheidung und Du wirst ebenfalls begeistert sein. Hasde auch Brembo rot? Damit wäre die Umrüstung perfekt
      Nee, ich habe zu den MST357FS Scheiben die passenden Beläge von TRW dazu geordert. Soll ich die Roten ?( Sabine meinte nimm das Paket komplett von TRW, falls was iss mit die dämlichen Bremsen ;pfeif;


      HaJü schrieb:

      Ach ja, Deine Signatur kannsde dann umschreiben, weil: der Bremsvorgang ist kürzer und hat weniger Wärmeentwicklung ....
      :D Ich grieg die schon Kaputt ;pfeif;
      Grüße Armin °v°

      Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme ;pfeif;
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten |o|
    • Ich hatte die Tage mal auf die Schnelle nur die TRW Beläge vo montiert. Das ist schon ein spürbarer Unterschied. Nach ca 280KM konnte ich kein Stuckern mehr verspüren. Ansonsten wenn dort von BMW die Scheiben und Beläge getauscht wurden war das Stuckern nach 100KM schon wieder spürbar. Das Projekt zusätzlich Scheiben Tauschen ist leider gestoppt.

      Jetzt nach 280KM . vllt. reicht auch nur die Beläge gegen TRW zu tauschen.

      Hattet Ihr auch solche Erfahrungen gemacht?
      Grüße Armin °v°

      Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme ;pfeif;
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten |o|
    • Hi Armin, ich hatte das mit den original Brembo Belägen bei meiner Tuono V4 auch. Ich hab dann die Beläge bei ca. 12tkm gegen EBC EPFA getauscht und es war, wie du schreibst nach einer gewissen Einfahrphase völlig weg. Die Bremse war derart transparent und griffig, wie ich es mir immer gewünscht habe. Nach ca. 1500-2000 km kam alles zurück und man sah bei den EBC Belägen auch die Hotspots auf der Bremsscheibe...

      Meiner Einer glaubt dass die Beläge zu dicht an der Scheibe anliegen und ich würde, (noch kein Test vorhanden) mit Minimum an Bremsflüssigkeit im Ausgleichsbehälter mal rum probieren. Technisch gesehen hab die Kolben dann, grade bei Wärme, mehr Platz sich zurück zu ziehen...oder liege ich falsch?

      Auf jeden Fall ein bekanntes Problem bei dem alle Beläge früher oder später verglasen und es zum rubbeln und in-transparenter Bremswirkung kommt!