Touratech insolvent....!?

    • Habt ihr auch weiter geklickt? Also mal schön ruhig mit den jungen Pferden...... :(
      Außerdem habe ich noch ein paar Teile bestellt und kann derzeit den Status nicht abrufen......... ;..(
      Grüße aus der Wachau! Franz

      Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es schon, wenn es Spaß macht.
      (Heinz Erhardt)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von vowi ()

    • Wie kommst du denn da drauf?

      Die sind nicht insolvent, sondern haben nur einen Antrag gestellt, weil sie nach deutschem Recht dazu verpflichtet sind. Ob TT insolvent ist, wird der Insolvenzverwalter prüfen. Ich verstehe nicht, warum hier solche geschäftsschädigende Gerüchte verbreitet werden. Lasst die Leute doch einfach erstmal mal ihre Arbeit machen.
      Grüsse aus Siegburg, Micha mit seiner R1200R LC
    • "Alle Bestellungen werden ganz normal bearbeitet und versandt"

      Also weiterhin 3 Monate Wartezeit...
      Grüsse Markus
      -----------------------------------
      Keine BMW zu fahren heisst seine angelernten Fähigkeiten als Hobbymechaniker zu verlieren.
      -----------------------------------
      Guckst Du: www.markus-simon.eu
    • griffel schrieb:

      Die sind nicht insolvent,

      Smarty schrieb:

      Wortklauberei ...
      die Grenzen eines Geschäftsführers bei Zahlungsunfähigkeit in Bezug auf Insolvenzverschleppung bei Kapitalgesellschaften sind von unseren Behörden relativ eng gezogen. Wer sich da etwas zu Schulde kommen lässt, steht schnell vorm Kadi und manche staunen nicht schlecht, was ihnen da wiederfährt. Unser Staat mag nachlässig sein bei Kleinganoven und Ladendieben aber da nicht! (außer wenn du wieder gaaaaaaaanz groß bist, dann bekommst du die staatlichen Milliönchen wieder hinterher geworfen...) insofern kann ich das nachvollziehen, dass die CEO's zum Amtsgericht getrabt sind und wenn wir mal ehrlich sind, wenn einer das macht, ist da auch schon einiges im Argen. Im Regelfall werden irgendwelche Kreditlinien auf den normalen Firmenkonten überschritten und wenn dem Banker der Pups quer sitzt oder der Oberchef gerade nicht erreichbar ist, wird das oder die Konten zu gemacht und dann geht es nicht anders als den Gang zum Gericht anzutreten...
      Ich denke aber, dass Touratech in einer empfindlichen Phase die Luft ausgegangen ist, die aber zu schaffen ist. Ich drücke denen die Daumen und werde nach wie vor dort bestellen, wenn ich denn etwas brauche ;°) Aber wie vorher auch so oft erwähnt, alles Mutmaßungen... wir werden sehen
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • voyager schrieb:

      Bei einem insolventen Laden etwas bestellen,womöglich mit Vorkasse und 3 Monate Lieferzeit?? ;lach; :D
      Maximal Abholung und Mitnahme vor Ort mit mindestens 30% Nachlass! ;daumen;
      30 % Solche Raubritter braucht das Land !.

      Gesendet von meinem SM-G928F mit Tapatalk
      Ralf aus der Pfalz ;Q;
    • griffel schrieb:

      Die sind nicht insolvent, sondern haben nur einen Antrag gestellt, weil sie nach deutschem Recht dazu verpflichtet sind.
      sie sind insolvent, weil sie einen Antrag gestellt haben (mussten, §17 InsO). Eine Prüfung erfolgt im Hinblick auf ihre Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung. In der Insolvenz kann dann ein Sanierungsverfahren eingeleitet werden. Oder auch nicht.
      die Peristaltik dient, wie jede andere Wissenschaft auch, in erster Linie dem Fortschritt.
    • voyager schrieb:

      Maximal Abholung und Mitnahme vor Ort mit mindestens 30% Nachlass!
      ja ok, es muß auch Menschen geben, die versuchen einem auf die Hände zu treten, während man versuchst sich am Abgrund fest zu halten... 8|

      voyager schrieb:

      Bei einem insolventen Laden etwas bestellen,womöglich mit Vorkasse und 3 Monate Lieferzeit??
      ich habe versucht etwas zu bestellen aber da bricht dauernd der Server zusammen... Habe also eine Mail geschrieben und nun warte ich, was passiert. (auch ohne 30% Nachlass....) ;°)
      allerdings auf Nachnahme... soviel Sicherheit sollte reichen!
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • Ich hatte 3 Monate auf die Sturzbügel und 6 Wochen auf einen Tankrucksack gewartet.
      Die Reklamation meiner Kahedo Sitzbank hat 4 Wochen gedauert.

      Ein fröhliches "weiter so" wäre töricht und tödlich.
      Klar ist das wie "Henne - Ei" aber ich warte bis das da wieder läuft.
      Ich weiss ... wenn alle so denken werden wir es nie erfahren.

      Trotzdem ...

      Gruss
      Harald
    • remi22 schrieb:

      ich habe versucht etwas zu bestellen
      tja, Versuch gestern aufgegeben... online ging nicht und meine technischen Fragen konnte er nicht beantworten... schwierig.

      Somit habe ich das Teil bei Wunderdich bestellt (was auch wertiger und stabiler aussieht) denn die Befestigung ist so, dass ich da auch selber fummeln kann.
      Mal gucken ;--)
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • Erstmal: Ich hab nix gegen TT, sondern tatsächlich auch das ein- oder andere Teil von denen von dem ich auch überzeugt bin.

      Aber: Bei Insolvenzen gibts für den Kunden schnell mal kleinere Problemchen. Aktuelles Beispiel:
      Ein Bekannter von mir hat grade eine Kahedo Sitzbank für seine LC da gekauft. War nicht damit zufrieden (passt einfach nicht besser zum Gesäß als die Originale)
      und hat daher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht. Dank Insolvenz darf TT derzeit keine Rückerstattung vornehmen bzw. der Insolvenzverwalter (der die
      Zahlungen freigeben muß verweigert diese).
      Er hat dann die Sitzbank zurückgefordert (schließlich hat er sie ja bezahlt) - dürfen Sie angeblich laut Insolvenzverwalter auch nicht.

      Jedenfall kann er jetzt erst mal seine Forderung beim Insolvenzverwalter einreichen und hoffen das er irgendwann was wiederkriegt.
      Ist nix TT spezielles, in der Insolvenz geht der Geschäftsbetrieb generell NICHT unverändert weiter.
    • Vamos schrieb:

      Ich kann mir nicht vorstellen, dass DAS legitim ist.
      Just my two Cents...

      jochen schrieb:

      ...doch...genau so läuft es ab und noch viel schlimmer...
      so ein Insolvenzverwalter DARF einiges, wo wir denken, dass kann doch nicht wahr sein... :/
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...