Sturzbügel an der GS PRO & CONTRA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 05CHM1TT schrieb:

      Optisch gefällt mir bei der GS nur die Rallye. Da würde ich dann den Hilfsrahmen und die Motorschutzbügel noch blau machen und fertig
      Hilfsrahmen blau is klar, aber Motorschutzbügel...? °DD°
      :-(


      IMG_4733.JPG



      05CHM1TT schrieb:

      XR bekäme dann auch OZ Piega oder die BST-Räder + Akra + .......
      Wenn Geld (k)eine Rolle spielt..... ;peace;
      Die Serien-Speichenfelgen sind nicht gerade der Bringer, aber für die Rallye (GS) gibt's geile Felgen von Kineo.... ;D
      Gruss Roger
      Grip ist wie Luft - beides vermisst man erst, wenn's nicht mehr da ist....
    • Blacky schrieb:

      05CHM1TT schrieb:

      Optisch gefällt mir bei der GS nur die Rallye. Da würde ich dann den Hilfsrahmen und die Motorschutzbügel noch blau machen und fertig
      Hilfsrahmen blau is klar, aber Motorschutzbügel...? °DD° :-(


      IMG_4733.JPG



      05CHM1TT schrieb:

      XR bekäme dann auch OZ Piega oder die BST-Räder + Akra + .......
      Wenn Geld (k)eine Rolle spielt..... ;peace; Die Serien-Speichenfelgen sind nicht gerade der Bringer, aber für die Rallye (GS) gibt's geile Felgen von Kineo.... ;D
      Die Schutzbügel aus dem Zubehör meine ich. Wunderlich bietet die schon in Blau und die von BMW müsste mal blau machen... ich würde da auch noch die Schutzbügel dranmachen wollen.
      Finde ich von der Optik sehr stimmig wobei mir Deine Carbonschutzdeckel auch sehr gut gefallen sehe ich gerade...

      Die meine ich aus dem BMW-Zubehör:
      Motorschutz Aluminium Enduro 314,00 €
      Im Bundle enthalten:
      Motorschutzbügel rechts, Motorschutzbügel links
    • Ich mag diese gebogenen Wasserrohre halt nicht sonderlich und würde mir niemals so'n Geraffel an die GS nageln...
      aber das hat ja nix zu sagen.... muss ja mir nicht gefallen.
      Ich komme da halt eher aus der Sportlerecke und ich habe noch nie einen Sportler mit solchen Rohren gesehen... und die fahren auch.
      Bei der ADV ist es wg. dem riesigen Tank fahrzeuggebunden, wer mit der GS öfter mal ins Gelände (damit meine ich nich so'n kleinen Wald-/Feldweg) unterwegs ist, für den macht's evtl. auch Sinn.
      Aber ansonsten verschandeln diese Rohrgeflechte mMn nur das Motorrad.
      Frage dich dich mal, ob du sowas auch an eine XR nageln würdest....
      ;pfeif; ;-)
      Gruss Roger
      Grip ist wie Luft - beides vermisst man erst, wenn's nicht mehr da ist....
    • Blacky schrieb:

      Ich mag diese gebogenen Wasserrohre halt nicht sonderlich ....
      Es gibt aber einen wesentlichen Unterschied zwischen Boxer und XR. Fällt die XR um, brechen die Fußrasten ab, fällt ein Boxer um, hast du kaputte Zylinderköpfe.


      05CHM1TT schrieb:

      Die Schutzbügel aus dem Zubehör meine ich. Wunderlich bietet die schon in Blau und die von BMW müsste mal blau machen...
      Ich habe ja auch kürzlich über meinen Wunsch von Wunderlich Schutzbügeln geschrieben, wenn schon Schutzbügel, sollten die auch optisch passen:
      Grüsse aus Siegburg, Micha mit seiner R1200R LC
    • griffel schrieb:

      fällt ein Boxer um, hast du kaputte Zylinderköpfe.
      Völliger Kokolores!
      Ich habe alle meine Boxer insgesamt schon mehrere dutzend Male hingeschmissen. Da ist nicht einmal ein Zylinderkopf kaputt gewesen.

      Bei Nicht-Boxern hast du aber schnell mal ein Bein gebrochen. Das ist Fakt!
      Das ist kein Dreck, das ist Vintage..... ;pfeif; ;lach;
    • schotterali schrieb:

      griffel schrieb:

      fällt ein Boxer um, hast du kaputte Zylinderköpfe.
      Völliger Kokolores!Ich habe alle meine Boxer insgesamt schon mehrere dutzend Male hingeschmissen. Da ist nicht einmal ein Zylingerkopf kaputt gewesen.

      Bei Nicht-Boxern hast du aber schnell mal ein Bein gebrochen. Das ist Fakt!
      Ich habe es noch nicht probiert und werde es freiwillig auch nicht tun :rolleyes: ;pfeif; :whistling:
      Grüsse aus Siegburg, Micha mit seiner R1200R LC
    • griffel schrieb:

      .... fällt ein Boxer um, hast du kaputte Zylinderköpfe.
      ..... :D ...... sorry dass ich darüber mal laut lache... zeigt mir aber, dass du nicht viel Ahnung von dem hast, was du hier schreibst.... nix für ungut..... :rolleyes:

      Bei einem angenommenen "alltäglichen" Rutscher (und um sochle "Hoppala" handelt es sich ja meistens) geht bei einer XR aber einiges mehr kaputt als bei einem Boxer. Ich weiss, wovon ich rede.... ;pfeif; ... alles schon mehrfach selbst erlebt und bezahlt...
      Gruss Roger
      Grip ist wie Luft - beides vermisst man erst, wenn's nicht mehr da ist....
    • griffel schrieb:

      Waren da Schutzbügel dran und was war kaputt?
      Micha,

      in manchen Fällen können solche starr verbundenen Sturzbügel sogar einen höheren Schaden verursachen, als " nur " einen neuen Zylinderkopfdeckel
      Un saludo, Hans-Jürgen


      Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern, wie man alt wird !!


      "Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)







    • Blacky schrieb:

      ..... ...... sorry dass ich darüber mal laut lache... zeigt mir aber, dass du nicht viel Ahnung von dem hast, was du hier schreibst.... nix für ungut.....
      Kein Problem :rolleyes: , ich gebe ja auch gerne zu, dass ich keine Ahnung habe.
      Also werde ich mir nochmal überlegen, ob diese Schutzbügel überflüssig sind.
      Grüsse aus Siegburg, Micha mit seiner R1200R LC
    • Sturzbügel an der GS PRO & CONTRA

      griffel schrieb:

      Hallo Blacky, kannst du aus den Beiträgen ab Post #17 nicht ein eigenes Threma machen? Ich möchte nicht weiter hier vom Thema abschweifen.
      Micha, hast recht - gemacht... ;-)

      griffel schrieb:

      Da fällt mir ein, Blacky hatte doch am 1. April eine Bodenberührung der besonderen Art. Waren da Schutzbügel dran und was war kaputt?
      Nein, wie gesagt, ich fahre immer ohne keine Sturzbügel .... ;-)

      cp-IMG_3951.jpg ... cp-IMG_3952.jpg

      cp-IMG_3956.jpg ... cp-IMG_3957.jpg

      Nach ca. 15-20 Meter "Rutschpartie"... noch bis zum nächsten Ort weitergefahren....
      Gruss Roger
      Grip ist wie Luft - beides vermisst man erst, wenn's nicht mehr da ist....
    • So, wenn hier mehrere sagen, Schutzbügel sind Blödsinn am Boxer und highgate sogar davor warnt, es könnte mehr kaputt gehen als ohne, was ist denn das Vernünftigste (Verstehe ich sogar wegen der Verschraubung im Alu des Motors)?
      Gar nichts machen, Zylinderschutzplatte oder Schutzbügel (oder heissen die Sturzbügel?)? Bin im Moment echt verwirrt und habe erst mal Abstand davon genommen, zum Wunderlich nach Sinzig zu fahren.
      Grüsse aus Siegburg, Micha mit seiner R1200R LC
    • griffel schrieb:

      So, wenn hier mehrere sagen, Schutzbügel sind Blödsinn am Boxer und highgate sogar davor warnt, es könnte mehr kaputt gehen als ohne, was ist denn das Vernünftigste (Verstehe ich sogar wegen der Verschraubung im Alu des Motors)?
      Gar nichts machen, Zylinderschutzplatte oder Schutzbügel (oder heissen die Sturzbügel?)? Bin im Moment echt verwirrt und habe erst mal Abstand davon genommen, zum Wunderlich nach Sinzig zu fahren.
      Die Frage ist absolut berechtigt.
      Wie du auf den Bilder von meiner Rallye-1 siehst, habe ich die originalen Edelstaghlschützer montiert, die sind sogar mit Schleifpads ausgestattet. die haben bei dem Rutscher genau das gemacht, was sie sollten. Der Aludeckel ist zwar etwas verkratzt aber nicht durchgeschliffen. Allerdings absorbiert der eine Schraube, die den Schützer und den Deckel hält, einen Teil der einfließenden Kräfte. Dieser war ebenfalls leicht krumm und hätte ausgetauscht werden müssen.

      Hans-Jürgens's Hinweis ist durchaus berechtigt. Es gibt Bügel, die könnten bei einem Sturz aufgrund der Montagepunkte den vorderen Rahmen und/oder das Motorengehäuse beschädigen, sodass ein Schaden letztendlich größer ist als wenn die GS "nur" über den Deckel gerutscht wäre. Aber eine allgemein gültige Aussage kann man hier natürlich auch nicht machen, jeder Unfall ist individuell und hat seine eignen Umstände.
      Gruss Roger
      Grip ist wie Luft - beides vermisst man erst, wenn's nicht mehr da ist....
    • Mit den Schützern ist das so eine Sache. Ich finde, dass bei einem Boxer auf der Strasse gefahren generell keine Schützer Sinn machen. Wie schon geschrieben schützen die ganzen Zylinder sehr gut vor "menschlichen" Schäden. Optisch sehen solche Schützer auch nicht gerade toll aus.
      Und von den Kosten gesehen - die Schützer gehen bei einem Sturz auch defekt und müssen repariert, lackiert oder ersetzt werden. Da kann ich für das Geld auch neue Ventildeckel kaufen oder diese reparieren lassen. Rede da aus 30-jähriger Boxer-Erfahrung, Stürze inklusive ;-)


      .
      P.S. Wenn anfangs Kurve auf Kredit gefahren wird - sind spätestens am Kurven-Ende die Zinsen fällig.

      .
    • Mich stören die Schutzbügel an meiner GS optisch gar nicht, aber ich fahre auch mit Topcase ;-)

      Das ist aber sowieso Ansichtssache.

      Meine GS ist bisher einmal auf weichem Waldboden umgefallen (ich saß nicht drauf), nichts kaputt.
      Ohne Bügel wäre wahrscheinlich auch nichts passiert.

      Ein Unfall, bei dem durch die Bügel mehr Schaden als ohne verursacht wird, ist für mich dann eh ein Fall für die Vollkasko, also bleiben sie auch dran.

      Aber ich grüße auch weiterhin "ohne Bügel" Fahrer. ;lach;

      Gruß
      Bernd
      Wer die Weisheit mit dem Löffel isst, kann hinterher klug scheixxen.
    • Zu den 4-Zylindern: Ich bin mal irgendwann kurz vor 2000 (es war zwischen 96 und 98) mit meiner Kawa 1100 ZZR bei der BMW-Schnitzeljagd von BMW-Motorrad-Bonn mitgefahren, da hat mein Mopped beim Parken seitlich des Feldwegs und suchen nach der Aufgabe eine BMW mit Koffer meine Kawa vom Ständer geschubst ,|,|, (Nicht die BMW, der Fahrer :P ).
      Ergebnis, rechte Fußraste samt Fußbremshebel abgebrochen. War gut organisiert und BMW war mit dem Mopped-Anhänger da und hat meine Kawa auch direkt zu Kawa-Händler bugsiert, aber ärgerlich war es schon trotz gegenerischer und kulanter Versicherung.
      Es kann immer sowas passieren und bei meinen paar tausend Km im Jahr lohnt sich als auch keine Vollkasko als Wiedereinsteiger.

      Es ist wie die Frage nach Versicherungs-Vorsorge. Mit den Kommentaren bis jetzt lasse ich das mal mit den Sturzbügeln in der Hoffnung, daß immer der Kopf mit Helm oben ist und nicht den Asphalt küsst. :thumbsup:
      Grüsse aus Siegburg, Micha mit seiner R1200R LC
    • Ich würd mal sagen, das ist alles nur Outfit für die GS.
      Andere Hersteller basteln auch keine Rohre außen herum.

      Und wie ja schon erwähnt, bei einem richtigen Sturz kann der Bügel mehr Schaden anrichten als gewollt.
      Das Teil ist für die meisten nur die innere Versicherung.
      Nicht einmal die ADV hätte es nötig, nur unnötige Ballast an Kg.

      m.M.
      Wer Rechtschreibfehler findet °y° , darf sie behalten.... |o|
    • Bei den ADVs die ich hatte, waren die BMW-Sturzbügel am unteren Ende mit einer Art Lasche oder U-Bogen am Rahmen verschraubt. Bei heftiger Belastung hat der sich erst zusammengefaltet und das Rohr wurde von der Schraube weggezogen. Bei einem "Wirkungsfall" den ich an der fetten Silberaddi hatte (Wildsau umgefahren) hat der serienmäßige ADV-Sturzbügel einiges vom Anprall vom rechten Zylinder abgehalten, trotzdem wurde in der Werkstatt der Ventildeckel gelöst und neu justiert verschraubt.

      Es ist aber so, Unfälle sind nicht statisch sondern dynamisch, jeder läuft anders ab.
    • Der gings nicht so gut, die war aufgeplatzt und hatte sich von einigen Innereien getrennt, das Genick war wohl auch durch. Kein Wunder, ich hatte 120 km/h drauf, es hat auch stattlich geschaukelt aufm Mopped.