Erfahrungen mit Kombis?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrungen mit Kombis?

      Hi,

      da ich mich momentan Klamottenmäßig neu orientiere sind mir diese beiden Kombis von Revit und Vanucci aufgefallen.
      louis.de/artikel/rev-it-kombij…mix/207179?list=324810065

      louis.de/artikel/vanucci-v4-1-…cke/212201?list=324811773

      Hat jemand mit diesen Kombis schon Erfahrungen? Wäre für jede Antwort diesbzgl. sehr dankbar.

      Bitte keine reinen Textilxkombis empfehlen. Stehe auf Leder.

      LG
    • Nö.... kann zu den von dir avisierten Klamottenn keine eigenen Erfahrungen beisteuern, deshalb nur soviel: Es gibt auch richtig gute und vor allem sichere Motorradbekleidung, kostet allerdings ein paar Euronen mehr.... und gibt's nicht bei den Ketten...
      Gruss Roger
      Grip ist wie Luft - beides vermisst man erst, wenn's nicht mehr da ist....
    • Hallo Gerald,

      mit der von Dir ins Auge gefassten Vanucci-Klamotte habe ich keine Erfahrung, aber wir haben unserer Tochter eine Vanucci Ventus IV Kombi gekauft.
      Das Teil sieht zwar schick aus, die Protektoren sind von der Größe und Positionierung ebenfalls in Ordnung, aber was überhaupt nicht geht, sind die Nähte.
      Wir hatten die Hose bereits nach zwei Wochen wegen einer aufgehenden Naht zur Reparatur zurückgebracht. Nach jetzt zwei Jahren wurden an Jacke und
      Hose mittlerweile drei Nähte repariert. Eine Glück, dass meine Mutter gelernte Näherin ist. Da ging das dann auch während der Saison und ohne
      Wartezeit zu reparieren. Die Hose wäre von Louis getauscht worden, jedoch gab es sie in der Farbe nicht mehr, weshalb der Tausch keine Option gewesen ist.
      Da die Ventus Kombi für Vanucci die gehobene Preisklasse darstellt, werden wir uns keine Vanucci Klamotten mehr kaufen.

      Gruß,
      Christian
    • Nein, keine Erfahrung. Seit den ersten Schritten auf der Rennstrecke, sehr lange her, kam ich mal irgendwie zu Schwabenleder. Habe nie was anderes Probiert da es gefällt und einen sehr guten Job macht. Auf der Strasse schon alles mögliche und bei Büse hängengeblieben.

      Preis Leistung finde ich bei Büse TOP! Allerdings ist das keine bleischwere Sicherheitsritterrüstung wie Stadler, da musste mit Abstrichen in Sachen Sicherheit Leben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nussel ()

    • Hallo Gerald,
      ich habe nix gegen Vanucci, aber nach meinen Erfahrungen ist das eher keine Marke für Vielfahrer. Mein Bauchgefühl würde zu Rev'it tendieren. Mein Kopf sagt, hingehen, das Leder ansehen und fühlen. Denn so ein Alibileder wie z.B. bei der Pharao von Polo bringt vermutlich nicht wirklich viel. Ansonsten würde ich mich der Meinung von Roger anschließen, jedoch mit der Anmerkung, es gibt nicht nur Stadler und Schwabenleder. Schau einfach mal was es sonst noch so alles gibt. Held und Dane haben durchaus auch interessante Sachen im Programm. Ich frag mich nur, was ist der gedachte Einsatzzweck für die Kombi? Für die warmen Tage wäre sie mir zu luftundurchlässig, für kühlere Tage mit wechselndem Wetter zu leicht. Grübel...

      PS: Die Reusch von Polo ist dir wahrscheinlich zu unsportlich?
      Gruß aus Franken, vom Franz
    • Gerald,

      Leder ist Leder.... da gibt es zwar auch gewisse Unterschiede, aber die sind marginal.
      Wichtiger sind Passform, Verarbeitung, die Nähte und, sehr wichtig, das Garn.
      Ich hatte mich einmal auf dem HHR bei gut 140 km/h ordentlich lang gemacht und einige Male überschlagen.
      Den beschädigten Einteiler von IXS habe ich danach zwecks Reparatur zu Alne gebracht.
      Dort bekam ich dann einmal eine "Einweisung" in Verarbeitung von Lederkombis.... das war hochinteressant.
      Bei Lederkombis ist es wie bei Autos, die Qualität der Materialien und die Verarbeitung, die letztendlich auch den Preis bestimmen, sieht man auf den ersten Blick nicht.
      Schau dir an, was Semiprofis (nicht die Vollprofis, die haben meist Klamotten an, die es für Otto-Normalverbraucher nicht zu kaufen gibt), auf der Renne fahren. Das sind meist Schwabenleder, Alne und die hochwertigeren Modelle von Dainese, Arlen Ness (schneidern aber sehr schlank) ... die wissen, warum sie ein paar Euro mehr ausgeben...
      Vanucci, FLM, etc. wirst du dort eher seltener antreffen.
      Gruss Roger
      Grip ist wie Luft - beides vermisst man erst, wenn's nicht mehr da ist....
    • Hallo Gerald,

      ich stehe auch vor der gleichen Entscheidung wie Du.

      Meine aktuell getragene GoreTex-Kombination ist nun auch schon in die Jahre gekommen.
      Ich werde wohl, nach vielen Jahren der Abstinenz, wieder zu Leder greifen.

      Mittlerweile gibt es schon einige Hersteller bzw. Modelle, die mit einer wasserabweisenden Funktion produziert werden.
      Im Moment interessieren mich die Modelle von Alne (Modell Touring1), Rukka (Modell Merlin) und BMW (Atlantis 6) sehr.


      Interessant und informativ fand ich auch folgenden Artikel: original-veddel.de/presse/Artikel.pdf

      Da ich den Wechsel für die Saison 2018 plane, kann ich mich noch ein wenig informieren und sparen.

      Ich wünsche Dir viel Spass und Erfolg bei der Suche...
      Viele Grüße aus Mülheim an der Ruhr

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von QLCTreiber ()

    • Hallo GStrecker,

      zu deinen genanten Kombis kann ich nichts sagen.

      Ich selbst trage den Atlantis 4 - tolles Klima in einem breiten Temperaturfenster, wasserdicht, gute Protektoren, gut verarbeitetes Leder, ein guter Allrounder eben.
      Der Atlantis ist ganz klar mein Favotit, insbesondere wegen der wasserdichtigkeit in Verbindung mit Leder.
      Gruß aus Bochum

      Dirk
    • QLCTreiber schrieb:

      Im Moment interessieren mich die Modelle von Alne (Modell Touring1), ....
      Den hat sich Peter (Reimo) bei ALNE schneidern lassen und ist hochzufrieden damit.
      Leichtes Hüpfleder und absolut wasserdicht, dabei noch sehr gute Belüftung, wenn's warm wird...
      den Anzug finde ich sehr interessant....
      Gruss Roger
      Grip ist wie Luft - beides vermisst man erst, wenn's nicht mehr da ist....
    • Hallo Christian,

      Asche auf mein Haupt, ich meine natürliche den aktuellen Atlantis.
      Ob nun 2018 schon eine Weiterentwicklung des aktuellen Atlantis bestellbar ist, wage ich nicht zu behaupten :) .

      Nein, alles gut habe mich einfach nur verzählt.
      Viele Grüße aus Mülheim an der Ruhr
    • Nussel schrieb:

      Gerald, Du hast in Deinen Links nur eine Jacke drin, aber in den Überschrift redest Du von Kombi.

      Hab ich was übersehen, oder was meinst Du?
      Ja, die jeweiligen Hosen die es dazu gibt sind einzeln bei Louis aufgeführt und ich habe es nicht verlinkt. Sind aber letztendlich Kombis.

      @250511 = Ich hatte selber den Atlantis 3 Pro. Aber wegen Schrumpfleder wieder verkauft. Ich finde der Atlantis ist zu bequem geschnitten im Falle eines Unfalls (da rutschen die Protektoren überall hin nur nicht da wo Sie schützen sollen). Außerdem stimmt in meinen Augen das Preis/Leistung nicht bei diesen Anzug.

      @Roger und Jack = ich selber habe einen Alne Hüpf Kombi für meine Rennstreckentrainings. Tolle Qualität. Ich hatte aber nicht vor mal eben 2000 Euro für einen Touringanzug (Känguru müsste es dann schon sein) auszugeben. Deswegen kommt auch der Rukka wie der Hans ihn hat nicht in frage.
    • GStrecker schrieb:

      Ich finde der Atlantis ist zu bequem geschnitten im Falle eines Unfalls (da rutschen die Protektoren überall hin nur nicht da wo Sie schützen sollen). Außerdem stimmt in meinen Augen das Preis/Leistung nicht bei diesen Anzug.
      Hmmm... beides kann/möchte ich nicht bestätigen.

      1. Der Atlantis4, den ich habe, hat € 1.400,00 gekostet.... ich kenne keinen anderen Hersteller, der einen wasserdichten Lederkombi zu diesem Preis anbietet.
      2. Bei meinem Bauz in 03/17 hat der Atlantis mich ganz hervorragend geschützt... die Protektoren saßen genau dort, wo sie auch sein sollten. Ich habe keinen Kratzer oder gar Prellung abbekommen - einfach nix. Kann mich also nicht beklagen.

      cp-IMG_3966.jpg .. cp-IMG_3959.jpg
      Gruss Roger
      Grip ist wie Luft - beides vermisst man erst, wenn's nicht mehr da ist....
    • Blacky schrieb:

      2. Bei meinem Bauz in 03/17 hat der Atlantis mich ganz hervorragend geschützt... die Protektoren saßen genau dort, wo sie auch sein sollten. Ich habe keinen Kratzer oder gar Prellung abbekommen - einfach nix. Kann mich also nicht beklagen.
      kurz Off Topic ;rotwerd;
      @Roger: Zu reparieren war da ja nix mehr. Hat die Versicherung die Bekleidung nach dem Sturz bezahlt?
      Schöne Grüße aus Saar-Lor-Lux
      Peter
    • Hallo GStrecker.
      Ja wirklich, seit 3-4 Textilkombis, habe mich endschieden für Atlantis 5 Hose, lezte Atlantis Handschuhe, und Atlantis 4 Jacke. Binn sehr begeistert! 200% dicht, atmungsaktiv und hählt gut wärme. Nütze Den seit Februar 2017, bin beim rehgen und Schnee 6h gefahren, Temperaturen 0 - 30°C ist absolute klasse!
      MfG
      Aus Lettland
    • @Roger = danke für Deine Info. Aber habe ich das nicht in Erinnerung das Dein Tempo nicht so besonders schnell war?


      und das mit den günstigeren wasserdichten Nubukleder-Anzug = gibt es von Vanucci. Hatte ich auf den Treffen an.
      Habe ich jetzt gewandelt da nach 2 Jahren weil so ausgeblichen und färbt leider ab.
    • pitboxer schrieb:

      @Roger: Zu reparieren war da ja nix mehr. Hat die Versicherung die Bekleidung nach dem Sturz bezahlt?
      Doch, die Jacke kann repariert werden - kostet ca. € 160,00 und werde ich im kommenden Winter auch machen lassen.

      GStrecker schrieb:

      Aber habe ich das nicht in Erinnerung das Dein Tempo nicht so besonders schnell war?
      Stimmt, in einer Hairpin bin ich selten besonders schnell... aber so 15-20 Meter ging's schon über den rauen Asphalt....

      cp-IMG_20170401_113941.jpg

      GStrecker schrieb:

      und das mit den günstigeren wasserdichten Nubukleder-Anzug = gibt es von Vanucci. Hatte ich auf den Treffen an.
      Habe ich jetzt gewandelt da nach 2 Jahren weil so ausgeblichen und färbt leider ab.
      Okay, mit dieser Marke (Louis?) habe ich keine pers. Erfahrung.
      Ausbleichen tuen die Atlantis-Anzüge auch... nennt man dann Patina... ;) ... aber das ist mir nicht so wichtig.
      Wichtiger ist mir die Sicherheit...
      Gruss Roger
      Grip ist wie Luft - beides vermisst man erst, wenn's nicht mehr da ist....
    • GStrecker schrieb:

      Habe ich jetzt gewandelt da nach 2 Jahren weil so ausgeblichen und färbt leider ab.

      Gerald, was ist die lieber ?
      Dass der Anzug immer schick aussieht, oder die Sicherheit ?

      Jedes Material bleicht irgendwann mal ab, ob jetzt früher oder später ist doch Nebensache, Hauptsache der Anzug passt und hat die nötige Sicherheit im Extremfall.
      Wer Rechtschreibfehler findet °y° , darf sie behalten.... |o|
    • Jack68 schrieb:

      GStrecker schrieb:

      Habe ich jetzt gewandelt da nach 2 Jahren weil so ausgeblichen und färbt leider ab.
      Gerald, was ist die lieber ?
      Dass der Anzug immer schick aussieht, oder die Sicherheit ?

      Jedes Material bleicht irgendwann mal ab, ob jetzt früher oder später ist doch Nebensache, Hauptsache der Anzug passt und hat die nötige Sicherheit im Extremfall.
      Mir ist beides lieber.

      Der Vanucci hat leider trotz regelmäßigen (sehr teuren) Nubukleder-Pflege Spray von Wack trotzdem eine sehr fleckige grünlich-graue ungleichmäßige Entfärbung.

      Über die Sicherheit kann ich dazu leider nichts sagen weil ich mich mit diesen Kombi nicht auf die Klappe gelegt habe. Aber die Protektoren haben enger an den Gelenken gesessen wie beim Atlantis.
    • GStrecker schrieb:


      Der Vanucci hat leider trotz regelmäßigen (sehr teuren) Nubukleder-Pflege Spray von Wack trotzdem eine sehr fleckige grünlich-graue ungleichmäßige Entfärbung.
      Tja, Nubuk ist nun einmal ein Naturprodukt und reagiert u.a. eben so auf UV-Strahlen...
      da nutzt auch das beste Pflegemittel nix ...
      Gruss Roger
      Grip ist wie Luft - beides vermisst man erst, wenn's nicht mehr da ist....