Rückrufaktion: Standrohre K50 und K51 der Baujahre 2014-2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Beim GS Trophy Qualifier wurde bei allen GSen neueren Baujahres das Spaltmass, wie in einem der oberen Bilder (Beitrag 8 von DeBe) zu sehen, überprüft. Nach Rückfrage an den Techniker erklärte mir dieser, das bei intensivem Geländeeinsatz das Standrohr seinen Sitz verändert (Spaltmaß wird größer). Das Maximalmaß hat er mit 0,1mm benannt und mir den Hinweis gegeben das nach jedem Geländeritt zu überprüfen. Post habe ich noch keine offizielle, bin gespannt was mein ;BMW; bein nächsten Service dazu sagt.
      Einige Mopeds haben sie direkt vor Ort gerichtet, wie genau konnte ich nicht in Erfahrung bringen, war aber eine Sache von weniger als 1 Stunde.
    • Zander schrieb:

      Das was in Rahmen der Serviceaktion im Bezug auf die Standrohre festgelegt wurde, genauer habe ich nicht nachgefragt.
      Ach so... ja dann... :rolleyes:

      Derzeit besteht lediglich der Bedarf einer Sichtkontrolle.

      Die ganze Nummer wird hier derzeit wieder aufgewärmt und hochgekocht.... und ist good for nothing... ;jaja;
      Gruss Roger
      Grip ist wie Luft - beides vermisst man erst, wenn's nicht mehr da ist....
    • Letzte Woche hat meine Werkstatt (MA) auch mich deswegen angeschrieben ;nachdenk;
      Auf meine telefonische Nachfrage beim ;BMW; wurde ich damit beruhigt, dass es reicht die Standrohre bei der nächsten Inspektion prüfen zu lassen. :S
      Der Fehler trete nur in seltenen Fällen bei höchster Beanspruchung in schwerem Gelände oder beim Überfahren von großen Hindernissen (z.B. Randstein) mit hoher Geschwindigkeit auf.
      ;wink; Viele Grüße
      Georg

      -----__o
      ---_\ <,
      --(_)/(_)
    • Habe vor ca. 1 Woche ein Schreiben dazu vom :) bekommen.

      So wie ich das gehört habe, wird da eine Hülse über die Problemstelle gesteckt und "gepunzt"

      ;verbeug;
    • Große Service Aktion - Standrohre K50 und K51 der Baujahre 2014-2017

      War auf dem Heimweg mal kurz beim freundlichen,
      :thumbup: mir wurde sofort geholfen...
      alles im grünen Bereich :thumbup:

      mein Rückruf hat sich somit erledigt,

      allerdings brauch ich jetzt nen neuen SA :confused:
      geht noch über die Garantie zum Glück

      muss wohl doch öfters mal wieder ne andere Probefahren, man merkt sonst ja nix mehr und denkt es sei OK......
      Wer Rechtschreibfehler findet °y° , darf sie behalten.... |o|
    • Gabel kann brechen: Mega-Rückruf für BMW R 1200 GS

      Habe nix gefunden hier, deshalb neuer Post, denke für viele Interessant. Auf dem Link gibt es auch einen Film von einem Geschädigten. In der aktuellen Motorrad meine ich steht es auch drin.

      krone.at/auto/gabel-kann-brech…-motorraeder-story-577633

      Sie ist noch immer eine der besten Reiseenduros der Welt, doch der unfehlbare Ruf der BMW R 1200 GS bekommt gerade einen Kratzer: Die Münchner rufen weltweit die letzten 169.000 Exemplare ihres absoluten Bestsellers (also alle mit Wasser-Boxer) zurück, weil ein Problem an der Gabel zu "kritischen Fahrzuständen", sprich: zum Sturz führen kann. In Österreich sind 2719 Fahrzeuge betroffen.

      BMW reagiert damit offenbar auf immer heftiger werden Druck von Kundenseite. Im Internet kursieren seit Monaten Meldungen über GS-Gabeln, die sich lockerten oder sogar wegbrachen, auf der Website bmwfatalflaw.com wurde sogar zur Unterzeichnung einer Petition aufgerufen, die BMW zu einem Rückruf drängen sollte. Dort erklärt ein GS-Fahrer in einem kurzen Video eindrucksvoll, wie gefährlich der Fehler ist - und warum der Hersteller dafür verantwortlich ist:

      Kurz gesagt: Offroad-Fahren oder das Durchfahren tiefer Schlaglöcher mit der GS ist gefährlich. BMW teilt nun mit, dass durch "kurzzeitige Überlast das Standrohr der genannten Modelle vorgeschädigt werden kann, ohne dass dies vom Nutzer sicher erkannt wird". Das könne zum Beispiel "beim Durchfahren von tiefen Schlaglöchern mit nicht angepasster Geschwindigkeit" passieren. Es entsteht dann zunächst ein Spalt zwischen dem Rohr und dem eingepressten, oberen Verschlussstopfen, es kommt zu Ölundichtigkeiten, einem klackernden Geräusch sowie zunehmend unpräziserem Fahrverhalten. Irgendwann löst sich der Stopfen komplett.
      Ein Desaster für BMW, wenn die Königin der Reiseenduros von Schlaglöchern aufgerieben wird.


      Aus "Service-Aktion" wurde Rückruf

      Zunächst war die Aktion vor einigen Wochen als weltweite "Service-Aktion" gestartet worden, nun wurde daraus ein offizieller Rückruf. Wer also eine R 1200 GS (auch Adventure), die zwischen November 2013 und Juni 2017 gebaut wurde, besitzt, wurde oder wird vom Hersteller angeschrieben und in die Werkstatt gebeten. Die Gabel-Standrohre des Telelevers werden überprüft und nachgerüstet bzw. ausgetauscht, je nachdem, wie groß der Schaden ist, der bereits aufgetreten ist. In den USA werden offenbar auch unbeschädigte Rohre ausgetauscht - dort herrschen strengere Produkthaftungsgesetze. Neufahrzeuge bekommen seit Juli grundsätzlich modifizierte Rohre.
      BMW ist übrigens nicht der einzige Hersteller, der gerade eine Reiseenduro in die Werkstatt ruft: Bei der Ducati Multistrada 1200 Enduro der Baujahre 2016 und 2017 kann die untere Aufnahme des semiaktiven Sachs-Federbeins bei Geländeeinsätzen brechen.
    • griffel schrieb:

      Nussel schrieb:

      Habe nix gefunden hier, deshalb neuer Post
      War aber schon Thema.
      Yep und zwar HIER
      Grüße aus der Wachau! Franz

      Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es schon, wenn es Spaß macht.
      (Heinz Erhardt)
    • In der Nachbarkneipe wird berichtet, dass jede betroffene GS neue Hülsen bekommt, neue Standrohre dann, wenn das Spaltmaß zu groß ist.
      Das würde bedeuten, dass der Eine oder Andere jetzt ein zweites Mal zum Händler muss, um die Hülsen einbauen zu lassen.

      Mich betrifft das zwar nicht, aber das hätte BMW auch gleich machen können.

      Bernd
      Wer die Weisheit mit dem Löffel isst, kann hinterher klug scheixxen.
    • Shadow schrieb:

      In der Nachbarkneipe wird berichtet, dass jede betroffene GS neue Hülsen bekommt, neue Standrohre dann, wenn das Spaltmaß zu groß ist.
      Das würde bedeuten, dass der Eine oder Andere jetzt ein zweites Mal zum Händler muss, um die Hülsen einbauen zu lassen.

      Mich betrifft das zwar nicht, aber das hätte BMW auch gleich machen können.

      Bernd


      Ich war schon beim freundlichen....
      und hab keine neue bekommen.


      Gesendet von meinem SM-G850F mit Tapatalk
      Wer Rechtschreibfehler findet °y° , darf sie behalten.... |o|