Continental Road Attack 3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hansemann schrieb:

      Nussel schrieb:

      Der ist sowas von Spitze. Mir gefällt am besten der komplette Kurvendurchgang, ob rein raus egal, der liegt sowas von stabil auf der Linie und beim Rausbeschleunigen volles Rohr null Zicken. Auch wenn man mal in der Kurve noch nachlegen kann und gibt Gas der hält einfach die Linie. Auch bei hohen Kurvengeschwindigkeiten Bolzstabil. Kein Wackeln nix. Er vermittelt so viel vertrauen das es schon gefährlich wird

      Nussel schrieb:

      Nach jetzt 2032KM fällt mir "ein" negativer Kritikpunkt auf. Das ging aber schon minimal vorher los. Vllt. bei 1500 KM. Bei einem Druck von 2.5 vorne und Aussentemperaturen von max. 15° kippt er im kalten Zustand bei erstmaligen Losfahren in die Kurven schon ein und man muss gegenhalten. Ist man 10KM unterwegs ist es wieder weg. Wenn man mal eine Pause macht und wieder losfährt ist es wieder so.
      Völlig unterschiedliche Wahrnehmungen. Selbstverständlich unter völlig verschiedenen Voraussetzungen ;lach; Der Autor wie er leibt und lebt.
      Bevor Du Dich äusserst solltest Du das richtig Lesen und Interpretieren. Es wird ganz klar ein Delta zw. 0 - 1500 / 2032 KM Beschrieben. Es handelt sich nicht um "völlige" unterschiedliche Wahrnehmungen sondern nur um das beschrieben Delta was sich mit der LL Verändern darf.
    • jetzt wird's zumindest für mich langweilig..eventuell für den Rest auch..
      Das ist so wie das Streiten über einen quersitzenden oder um 90° gegenüber der Strömungsrichtung versetzten Furz...eines haben beide gemeinsam...sie wollen raus. ;(
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen respektiere
    • Spark schrieb:

      etzt wird's zumindest für mich langweilig..eventuell für den Rest auch..
      Das ist so wie das Streiten über einen quersitzenden oder um 90° gegenüber der Strömungsrichtung versetzten Furz...eines haben beide gemeinsam...sie wollen raus.
      Ja geht mir genauso. Aber ich lasse meine Beiträge, wenn es nicht berechtigt ist, fälschlich verdrehen. Habe nix gegen Kritik, aber mir wirds auch irgendwann zu blöd und es ist ganz klar zu erkennen das es um ein Delta geht, also um eine LL entsprechende Veränderung.
    • ..ich hatte mal den CTA2 auf meiner Tü montiert...der hielt 6500km....und ich hatte mal einen CTA2 auf der gleichen Tü montiert..der hielt nur 4500km und kippelte in den Kurven...
      Es lohnt nicht über Reifen zu lamentieren..
      Jeder macht seine Erfahrungen...und die sind wegen der unterschiedlichen Parameter ( Fahrer, Fahrstil, befahrene Straßen/ Oberflächen, Temperaturen, Bremsgewohnheiten, Beschleunigung usw.) selten übertragbar..wenn gleich in der individuellen Wahrnehmung austauschbar..
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen respektiere
    • Nussel schrieb:

      Spark schrieb:

      etzt wird's zumindest für mich langweilig..eventuell für den Rest auch..
      Das ist so wie das Streiten über einen quersitzenden oder um 90° gegenüber der Strömungsrichtung versetzten Furz...eines haben beide gemeinsam...sie wollen raus.
      Ja geht mir genauso. Aber ich lasse meine Beiträge, wenn es nicht berechtigt ist, fälschlich verdrehen. Habe nix gegen Kritik, aber mir wirds auch irgendwann zu blöd und es ist ganz klar zu erkennen das es um ein Delta geht, also um eine LL entsprechende Veränderung.
      Armin, Hans hat nichts verdreht..er hat zitiert..lass es gut sein...Stärke ist wenn man auch beigeben kann (..muss ja nicht klein sein) ;pfeif;
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen respektiere
    • Spark schrieb:

      Armin, Hans hat nichts verdreht..er hat zitiert..lass es gut sein...Stärke ist wenn man auch beigeben kann (..muss ja nicht klein sein)
      Zweiteren hast Du recht. Habe ich normal kein Problem damit. Ich lasse mir hier von gewissen Leuten, die erstmal selbst vor Ihrer Haustüre kehren müssten, nicht unberechtigt auf der Nase rumtanzen. Das ist schon was anderes wie (klein) Beigeben.

      Er hat sinngemäß geschrieben, das ich zum gleichen Zeitraum und LL der Reifen unterschiedliche Aussagen treffe. Das stimmt definitiv nicht. Es ging um einen späteren Verlauf. Wenn Hans hier beabsichtigt was verdreht, liegt der Overhead des OT in diesem Thread nicht an mir.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nussel ()

    • Spark schrieb:

      ..ich hatte mal den CTA2 auf meiner Tü montiert...der hielt
      6500km....und ich hatte mal einen CTA2 auf der gleichen Tü montiert..der
      hielt nur 4500km und kippelte in den Kurven...
      Es lohnt nicht über Reifen zu lamentieren..
      .....
      Genauso isses [Blockierte Grafik: https://cheesebuerger.de/images/midi/froehlich/a040.gif]

      Man braucht nur mal das Revier zu wechseln und schon ist die ganze Laufleistungskalkulation perdu. Oder man macht mal 2-3 Tagestouren à 300km mit ordentlicher Kurvenpetzerei und schon hat man Gummi für 1.500-1.800km auf der Straße gelassen. Also, es ist wirklich müßig........ [Blockierte Grafik: https://cheesebuerger.de/images/midi/froehlich/a048.gif]


      Wenn man Spaß beim Mopedfahren haben möchte, wird man doch nicht so nem bißchen Gummi nachtrauern, oder [Blockierte Grafik: https://cheesebuerger.de/images/midi/froehlich/a068.gif]... [Blockierte Grafik: https://cheesebuerger.de/images/midi/froehlich/a050.gif]
      Non ho bisogno di GOOGLE, mia moglie sa tutto molto meglio ;lach;

      Viele Grüße
      HaJü (DA-)
    • Nussel schrieb:

      Daran wird es mit Sicherheit auch liegen. Wenn ich aus der Haustüre rauskomme gibts fast nur Kurven. Geht gleich auf die Flanken.
      ....nur Kurven, dann lebst Du aber nicht im Norden der Republik.....da muss man Kurven mit der Lupe suchen.....

      Aber irgendwann zieh ich in die Berge....dauert noch ne Weile....
    • ...selbst auf die gefahr hin, dass ich mir gleich was anhören bzw. lesen darf, wollte ich mal meine sardinientour "reifentechnisch" abbilden.

      start war der 27.5.19 um 06:00 uhr mit wirklich nagelneuen (also 0km gelaufen) cra3...

      anfahrt livorno 920km autobahn...da gibt es kein bild...war nur geradeaus. die ersten tage war es noch relativ kühl auf der insel so ca. bis 23 grad und zum schluss hin hatte es dann schon ordentliche außentemperaturen bis 33 grad und mehr. die reifen leiden bei höheren außentemperaturen doch schon etwas mehr (bild vom 5.6.2019), was man aber sagen muss, dass das aufstellen der profilkanten keine negativen eigenschaften ausgelöst hat und ich immer grip hatte. überrascht hat mich dann das reifenbild als ich zuhause war, da hat sich der reifen "offensichtlich" wieder etwas erholt und die kanten sind fast verschwunden.

      gesamt 4948 km gefahren und davon 1840km autobahn bei der an- und abfahrt livorno. die letzten 2 tage bin ich auf der insel etwas reifenschonender gefahren, weil ich dort nicht wechseln wollte, was ich mir aber hätte sparen können. wie man auf dem letzten bild sehen kann, ist der reifen bestimmt noch für einige kilometer gut..500-1000km wären da bestimmt noch drin gewesen.


      ...sehr guter tourensportreifen :thumbup:

      bild vom 29.5.2019
      IMG_6809.jpg IMG_6810.jpg

      bild vom 31.5.2019

      IMG_6817.jpg IMG_6818.jpg

      bild vom 1.6.2019


      IMG_6826.jpg IMG_6827.jpg


      bild vom 4.6.2019

      IMG_6842.jpg IMG_6843.jpg


      bild vom 5.6.2019

      IMG_6857.jpg


      bild vom 6.6.2019

      9CFE9187-2215-4575-895E-658C61FA403C.JPG
      ...der kopf sollte beim mopedfahren frei sein aber nicht leer...

      Locker Linie Blickführung

      grüßle
      jochen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jochen ()

    • jochen schrieb:

      ...selbst auf die gefahr hin, dass ich mir gleich was anhören bzw. lesen darf, wollte ich mal meine sardinientour "reifentechnisch" abbilden.
      .....
      Nö, sieht alles "normal" aus.

      Wenn man in Schräge etwas angast, grade bei etwas rauherem Asphalt, dann sieht die Oberfläche eben so aus. Läßt man es schnell rollen, wird die Oberfläche wieder homogener.

      Das Schöne am CRA3 ist, daß er auch enormen grip aufbaut auf Fahrbahnoberflächen, die vermeintlich eine geringere Struktur haben.

      Nur nach den 5tkm Schräglagenspaß wäre auch nach meiner Einschätzung in etwa die von Dir genannte Restleistung drin.
      Non ho bisogno di GOOGLE, mia moglie sa tutto molto meglio ;lach;

      Viele Grüße
      HaJü (DA-)
    • Ich hatte den Reifen, CRA3, schon ausgiebig auf der GS-Rallye, S1000XR und der S1000R gefahren und war ja von dem Reifen in Punkto Fahrverhalten, Eigendämpfung, Aufstellmoment , etc. mehr als angetan.
      Was mir noch fehlte, waren die Erfahrung, wie lange der Reifen bei einem so guten Fahrverhalten auch hält.
      Mitte September stand eine knapp 5000 km lange Tour an und da ich hier aufgrund der Silika-Anteils eher skeptisch war, hatte ich vorsichtshalber einen mit ca. 3000 km gut angefahrenen Satz gegen einen neuen getauscht - was sich im Nachherein als überflüssig heraus stellte... aber der Reihe nach...

      Der neue CRA3 funktioniert, anders als der PST2, der erst einmal ein paar 100 KM zum Einfahren benötigt, ja bekanntermaßen vom ersten Meter an sehr gut.

      Die ersten 500 Km auf deutschen Landstrasse - keine besonderen Vorkommnisse....
      Weitere 5-600 Km mit teilweise "gebremstem Schaum" über einige Pässe in der CH - Verschleiß nicht feststellbar.

      Dann ging's rüber nach Frankreich, wo der Asphalt bekanntermaßen ein ziemlich rauer "Gummifresser" ist....
      .. hier baute der Reifen nach ca. 2.200 km, was das Profil, aber nicht das Fahrverhalten, betrifft, doch sichtbar ab...
      ... um sich dann aber nach weiteren ca. 1000 wieder zu "fangen".... die "Auswaschungen" und Profilkanten glätteten sich allmählich wieder etwas... noch immer ein sehr gutes Fahrverhalten.

      Am vergangenen Montag dann nach einem "Gewaltritt" von über 1000 Km am Stück zeigte der Reifen nun dieses Bild....

      cp-IMG_1545.jpg ... cp-IMG_1544.jpg

      cp-IMG_1543.jpg ... cp-IMG_1542.jpg

      Laufleistung jetzt insgesamt knapp 4.300 km - dürfte noch locker 2000 km auf unseren Landstrassen halten...
      Für mich nach wie vor ein Top-Reifen....
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      ... vorübergehend ohne °BMW° -Motorrad
    • Hallo Roger,

      da ich ja bekanntlich die Reifen rund ausfahre kann ich Dir nur sagen, mein CRA3 sieht genauso aus wie der auf Deiner XR.

      Wenn Du stamm fährst und die Temperaturen noch dazu über 25 Grad C sind, bildet er am Rand kleine Würmchen.
      Ich würde es nicht überbewerten, da die Performance nicht darunter leidet. Ich hatte Dir ja mal ein paar Fotos von meinem Reifen per Mail geschickt.

      Die Laufleistung war bei mir etwas unter dem des PST2. Die erfahrbaren Eigenschaften sind jedoch über dem des PST2.
      Aus meiner Sicht ein guter Straßenreifen für die GS und Co.

      Gute Restsaison
      Viele Grüße aus Mülheim an der Ruhr
    • moin ,
      auch ich fahre diesen Reifen und habe die gleichen Positiven Erfahrungen gemacht :thumbsup:
      meiner Verschleiß sieht ähnlich aus, gefahren bei 17-20 Grad in den Dolos ,
      der kommt auf die neue sofort drauf ;-)
      Igi ;-) !