Faltenbälge Kardan wechseln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Faltenbälge Kardan wechseln

      Hallo Schrauber und Technik interesierte,


      ich habe die Faltenbälge, die Bremsscheibe mit Klötzern und das Kardanöl gewechselt.
      Vorab das erfreuliche, der Kardan inkl. Verzahnung sah aus wie neu. Negativ war nur der Wechsel des Faltenbalgs
      zwischen Getriebe und Kardan. Fazit: es geht NICHT ohne Ausbau der Schwinge. War aber machbar und hat einige
      nützliche Nebeneffekte, was die Werterhaltung/Wartung betrifft.
      Ich gehe mal davon aus, das ihr keine Fotos, Anzugsdrehmomente, und weitere langweilige Details haben möchtet?
      In dem Fall es hat doch jemand Interesse, würde ich mich ( nicht ganz selbstlos, weil immer wenn ich so etwas suche nur auf bullshit treffe)
      opfern und es so gut ich kann beschreiben.

      Gruß

      Steffen
    • STW schrieb:

      Hallo Schrauber und Technik interesierte,

      ...ich habe die Faltenbälge, die Bremsscheibe mit Klötzern und das Kardanöl ...
      zwischen Getriebe und Kardan...
      Fazit: es geht NICHT ohne Ausbau der Schwinge. War aber machbar und hat einige ...
      Hallo Steffen,
      ich habe immer Interesse an solchen Dingen ,
      dann noch gleich mit Schwinge wegbauen....
      da wird der Techniker gleich wieder hellhörig ;-)

      LG
      Bell
      Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht!
    • H2Obüffel schrieb:

      keine Ahnung, ob es hier so was kultiviert wird, von einem pinot de besga han i no nix ghehrt 8)

      der Württemberger als solcher eignet sich maximal als Riesling zur Schorle weiß sauer...

      jetzt balgen wir noch etwas darum und dann sind wir ratz fatz wieder beim Thema ;lach;
      die Peristaltik dient, wie jede andere Wissenschaft auch, in erster Linie dem Fortschritt.
    • Was wird benötigt und wo bekommt man es.

      - Bremsenreiniger
      - 2 Faltenbälge und ein Kabelbinder ( Leebmann24.de )
      - Starburags 10g ( Holztechnik Ferdinand Meise )
      - 100ml Tube Castrol Optimol TA Hochtemperatur Montagepaste ( Autoteile-Könne, oder Leebmann ) ( wird an sehr vielen Stellen gebraucht, z.b. Vorderradachse )
      - Loctite 243 oder halt Schraubesicherrung Mittelfest
      - Schraubensicherrung Microverkapselt
      - Drehmomentenwerkzeug von 6-145 Nm
      - 12mm Inbusschlüssel
      - Torx bis T50
      - Mettalstab zum Schlagen 10*500mm oder Stange mit M6 und Schlaggewicht
      - 30mm Nuss ( Idealerweise mit Aussparung um den 12er Inbuss zum gegenhalten einzustecken ( hab ich nicht gebraucht )
      - Maulschlüssel SW15 und 16mm
      - eine zweite Person ist hilfreich

      Warum habe ich das nicht in der Fachwerkstatt machen lassen?

      Die Kosten sind nicht von der Hand zu weisen aber darum ging es nicht, es sind eher zwei sehr negative Erfahrungen jeweils mit eingeöltem Hinterrad.
      Mehr möchte ich darüber nicht berichten. Meine Erkenntnis zu dem Fusch: das hätte ich auch selbst gekonnt.
      Im übrigen schraube ich auch gerne und bei etwas Geschick und konzentrierter Vorgehensweise geht da auch nichts schief.
      Mein Möppi ist eine R1200GS Bj 2008 also eine MÜ mit 106000km.

      Der bebilderte Ablauf mit den Drehmomenten folgt. ( gebt mir etwas zeit, bin gerade vom Windows weg und muss noch etwas üben :) )

      Gruß
      Steffen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von STW ()

    • STW schrieb:

      30mm Nuss ( Idealerweise mit Aussparung um den 12er Inbuss zum gegenhalten einzustecken ( hab ich nicht gebraucht )

      Hast Du einfach mit 145Nm angezogen und die Inbusschraube hat sich nicht gedreht?



      STW schrieb:

      eine zweite Person ist hilfreich

      Wozu?




      STW schrieb:

      Die Kosten sind nicht von der Hand zu weisen

      ich habe es eben wegen der Kosten machen lassen. Die verlangen nur 6 AW ( Halbe Std, nur Gummi zwischen Getriebe und Schwinge, ist aber die gleiche Arbeit) dafür.
      Allerdings ging ich da auch noch davon aus, die Spezialnuss für 37,50 beim ;BMW; kaufen zu müsssen - deswegen meine erste Frage.
      Ganz abgesehen von dem Drehmoment-Schlüssel für kleine Momente (Lager mit 7&9Nm), den ich auch noch nicht habe (Der aber auch iwie nicht so richtig zählt, da man den danach ja noch öfter brauchen kann.....
      Grüßle
      Balu



      Wieso soll ich laufen? Ich hab' doch zwei gesunde Reifen! ;pfeif; ;lach;
    • Balu 16V schrieb:

      Hast Du einfach mit 145Nm angezogen und die Inbusschraube hat sich nicht gedreht?
      Genau so, ich habe die Inbusschraube zur Kontrolle vorher Markiert.
      2ter Mann spart das ständige hin und her von einer auf die andere Seite.
      Wenn die Werkstatt das macht drückt sie dir bestimmt nicht neues Fett in die Schwingenlager u.s.w.
      Ich sehe lieber selber wie es um die Kuh bestellt ist.

      Grüße
      Steffen
    • 6AW, dafür würde ich es machen lassen - denn das Teil ist bei miener 2011 TB rissig!

      Wo ist der Standort Deines 6AW-Freundlichen?

      Ansonsten freue ich mich auf die Bilder, da ich dem Schrauben ja auch nicht abgeneigt gegenüber stehe....

      Grüße zum Fest - Ostern oder so....
      Gruß °v°
      Jörg
    • STW schrieb:

      Wenn die Werkstatt das macht drückt sie dir bestimmt nicht neues Fett in die Schwingenlager u.s.w.

      Meiner ist nicht nur freundlich, sondern auch gut. Die machen sowas.




      kmfrank schrieb:

      Für das Wechseln des Faltenbags nur 6AW finde ich wenig, hat sich Dein vertan?

      Nein, ist offiziell so im System hinterlegt. Frag doch mal spaßeshalber bei Deinem ;BMW; nach.



      RUSH schrieb:

      Wo ist der Standort Deines 6AW-Freundlichen?

      klaus-mayer.bmw-motorrad.de/de/klaus-mayer/de/index.html

      Ich bin beim Mannheimer.
      Grüßle
      Balu



      Wieso soll ich laufen? Ich hab' doch zwei gesunde Reifen! ;pfeif; ;lach;
    • Balu 16V schrieb:

      Nein, ist offiziell so im System hinterlegt. Frag doch mal spaßeshalber bei Deinem nach.


      Gilt für den Wechsel des Balgs zwischen Getriebe und Schwinge - nur der Genauigkeit halber


      Dazu muss zwar auch eh das HAG abgeklappt werden und der hintere Balg kann quasi in einem Rutsch mit getauscht werden,
      aber das kann wahrscheinlich wieder zu ganz anderen Preisen führen.

      Als Beispiel: Beim gleichen ;BMW; ist der Tausch der Schwinge (was bis auf die Demontage des HAG statt es nur abzuklappen die gleichen Arbeiten sind) mit 12 AW hinterlegt.
      Grüßle
      Balu



      Wieso soll ich laufen? Ich hab' doch zwei gesunde Reifen! ;pfeif; ;lach;
    • Hallo zusammen,

      ich hoffe genug Infos. Die Faltenbälge werden an den Stellen wo sie am Metall anliegen mit Staburags eingestrichen.
      Der Kardan Klickt von der Getriebewelle ( vorsichtig hebeln ) und rückwärts genauso.

      Gruß
      Steffen
    • STW schrieb:

      Was ist denn dein Problem? Erklär doch mal was dagegen spricht aber bitte komm nicht mit auftreiben des Lagerzapfens.
      @Steffen:

      Bekommst Du hier gerade was in den falschen Hals?

      Das war absolut ernst gemeint. Ich überlege ewig, wie ich (ohne Neukauf) den Gleithammer simulieren würde, und du drehst das Ganze einfach um.

      War einfach nur respekt-mäßig gemeint ;respekt; °w°
      Grüßle
      Balu



      Wieso soll ich laufen? Ich hab' doch zwei gesunde Reifen! ;pfeif; ;lach;
    • Sorry, hab ich falsch verstanden.
      Gleithammer sollte mit einer Gewindestange M6 und ein Rohr darüber machbar sein.
      Ein passendes Gewicht mit einer Bohrung.....
      Mit der Stange ist es auch kein Problem du siehst ja wo du ansetzt.

      Gruß
      Steffen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von STW ()