Alle Jahre wieder..... Motorradversicherung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Blacky schrieb:

      Alles schön und gut - und sicher kannst du als VN mit der HUK "glücklich" werden.

      Richtig.
      Aber hier im Trööt bin aber der Versicherungsnehmer.
      Und habe ich einen Schaden, welchen eine gegnerische Versicherung zu begleichen hat (und diese dann rumzickt), kann ich die Versicherung eh nicht beeinflussen.
      Grüsse Markus
      -----------------------------------
      Keine BMW zu fahren heisst seine angelernten Fähigkeiten als Hobbymechaniker zu verlieren.
      -----------------------------------
      Guckst Du: www.markus-simon.eu
    • simon-markus schrieb:

      Blacky schrieb:

      Alles schön und gut - und sicher kannst du als VN mit der HUK "glücklich" werden.
      Richtig.
      Aber hier im Trööt bin aber der Versicherungsnehmer.
      Und habe ich einen Schaden, welchen eine gegnerische Versicherung zu begleichen hat (und diese dann rumzickt), kann ich die Versicherung eh nicht beeinflussen.
      Das stimmt schon und ist auch soweit ok.
      Deshalb hatte ich das ja auch anderes formuliert.
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • Moin Roger,
      an dich hatte ich mit "dem roten Tuch" auch gedacht, du hast ja gemachte und/oder gehörte Erfahrungen mit der HUK hier schon erwähnt.

      Wenn ich Kaskoschäden geltend mache, soll die HUK ja auch zahlen.
      Und das hat sie bisher anstandslos gemacht, in einem Fall hat die Zentrale mir sogar die richtigen Worte für die Schadensmeldung in den Mund gelegt, damit die Zahlung nicht abgelehnt wird.

      Deine Darstellung streite ich auch gar nicht ab, jetzt möchte ich bloß wissen, wie die HUK reagiert, wenn beide Unfallparteien bei der HUK sind.

      Gruß
      Bernd
      Wer die Weisheit mit dem Löffel isst, kann hinterher klug scheixxen.
    • Als Werkstatt kann ich zur HUK nur sagen

      SV erstellt GA
      Ich erstelle nach Rep eine Re in Höhe der GA Kalkulation
      Dauert es bis zu 6 Wochen bis ich dazu etwas höre.
      Dann wird das GA durch einen Externen Dienstleister geprüft
      Damit seine Daseinsberchtigung gesichert ist, streicht der Positionen vom GA mit Standard Floskeln immer so in Höhe von 350 -400 €
      Dagen anzugehen bindet Arbeitszeit /- Kraft
      In der Regel dauert es bis zu vollständigen Zahlung 2 Monate.


      Abeeeeer, alls VN kann es mir egal sein wie und was die VS regelt wenn durch mich ein Schaden eingetreten ist, es zählt der Preis.

      Dieses Jahr durch wechsel der Versicherungen über 2.000 € weniger bezahlt.
      Die deutsche "moralische Supermacht" (man nennt das auch "überkompensierter Schuldkomplex")
    • Shadow schrieb:

      Moin Roger,
      an dich hatte ich mit "dem roten Tuch" auch gedacht, du hast ja gemachte und/oder gehörte Erfahrungen mit der HUK hier schon erwähnt.
      Danke, Berd, daß du an mich gedacht hast... ;°)

      Aber wie du u.a. aus den Folgebeiträgen von Guido und Frank ersehen kannst,
      sind meine durchweg negativen Erfahrungen mit diesem VU keine Einzelfälle.

      Egal wie - ich habe gerade die Rechnung von dem GVV für meinen A6 erhalten,
      sind bei check24 und Verivox weiterhin nicht gelistet.
      Für vergleichbare Leistungen liegt bei beiden Vergleichsportalen der jeweils
      günstigste Anbieter deutlich über den Jahresbeitrag, den der GVV erhebt.
      Schön, kann ich beruhigt weitermachen mit Nixändern.... ;pfeif;
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • GVV hat mir gerade den Jahresbeitrag um fast 10% erhöht (von 187 auf 204€) , Wechsel der Regionalklasse und Erhöhung des Beitrags für die Vollkasko.
      Bei einem Beitragssatz von 21% ist das nicht die Welt und macht mich nicht reicher und nicht ärmer, aber irgendwie ist es wie mit
      den Kraftstoffpreisen - ärgerlich.
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • Shadow schrieb:


      Als festgestellt wurde, dass ich dieses Jahr auch unter 15.000 km bin, wurde gleich eine Gutschrift veranlasst.
      Diesen Service bietet der GVV ebenfalls an: KLICK
      Tatsächlich gefahrene Jahreskilometerleistung mitteilen und man erhält eine Gutschrift.
      Für mich kam die Abstufung 9000 / 12000 / 15000 Km in Betracht.
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • Fralind schrieb:

      SV erstellt GA
      Ich erstelle nach Rep eine Re in Höhe der GA Kalkulation
      Dauert es bis zu 6 Wochen bis ich dazu etwas höre.
      Auch wenn ich diesen Beitrag mehrmals lesen musste wegen der Abkürzungen ?( , ich kann mich bisher über die HUK nicht beschweren. Beim letzten Schaden hat die Werkstatt innerhalb eines Tages eine Kostenzusage (ca. 10 Tsd. €) der HUK erhalten, der Gutachter war auch sofort zur Stelle (Dekra). Also alles bestens.

      Gruß
      R 1200 GS TÜ
      R 1200 GS LC - Exclusive
    • Zusage bekomme ich auch immer sofort per Mail.


      Wenn es um das überweisen nach getaner Arbeit geht wird es zäh.
      Die deutsche "moralische Supermacht" (man nennt das auch "überkompensierter Schuldkomplex")
    • Juerg schrieb:

      Fralind schrieb:

      SV erstellt GA
      Ich erstelle nach Rep eine Re in Höhe der GA Kalkulation
      Dauert es bis zu 6 Wochen bis ich dazu etwas höre.
      Auch wenn ich diesen Beitrag mehrmals lesen musste wegen der Abkürzungen ?( , ich kann mich bisher über die HUK nicht beschweren. Beim letzten Schaden hat die Werkstatt innerhalb eines Tages eine Kostenzusage (ca. 10 Tsd. €) der HUK erhalten, der Gutachter war auch sofort zur Stelle (Dekra). Also alles bestens.
      Gruß
      SV = Sachverständiger
      GA = Gutachten
      Rep = Reparatur
      Re = Rechnung

      ... aber Steno und Sütterlin kann Frank nicht... :D
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • Blacky schrieb:

      Shadow schrieb:

      Als festgestellt wurde, dass ich dieses Jahr auch unter 15.000 km bin, wurde gleich eine Gutschrift veranlasst.
      Diesen Service bietet der GVV ebenfalls an: KLICKTatsächlich gefahrene Jahreskilometerleistung mitteilen und man erhält eine Gutschrift.
      Für mich kam die Abstufung 9000 / 12000 / 15000 Km in Betracht.
      Mein Motorradvertrag bei der GVV ist Kilometer frei, also unbegrenzt, ohne Jahresfahrleistung, kommt mir auch entgegen, da der Traktor in 8 Monaten schon wieder 24 100 km weg hat ...
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • Hatte mich dieser Tage auch mit dem Versicherungsangebot der GVV beschäftigt.
      Unschlagbar günstig, aber nicht ganz so umfänglich was den Leistungsbereich betrifft.
      Man kann für Motorräder nicht den Zusatz "Rabattschutz" und "Kasko Plus" buchen.
      Das heißt, ohne Rabattschutz würde ich bei einer aktuellen SF10 nach einem Schaden in der Haftpflicht wieder SF 1 und in der Kasko SF 4 sein.
      Das ist heftig.
      Da holen sie sich das Geld wieder was wir als Versicherungsnehmer erstmal am Beitrag gespart haben. :)
    • ...kann man das nun mit der GVV machen?

      ...könnte mir laut dem beitragsrechner 269,- euro sparen, da die ergo um 25,22,- euro erhöht hat und nun 671,93 euro von mir haben möchte...GVV will 402,- euro haben...
      ...der kopf sollte beim mopedfahren frei sein aber nicht leer...

      Locker Linie Blickführung

      grüßle
      jochen
    • Ob du das kannst, weiss ich natürlich nicht... ;-)
      Aber wir haben 3 Bikes und 2 Pkw dort versichert.
      Die Schadenregulierung (VK) für meine Rallye wurde in 06.2018 anstandslos abgewickelt.
      Kann also bis dato nix Negatives über den Verein berichten.
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • Wer zu billig kauft, kauft zweimal !

      Gilt auch für Versicherungen.
      Wer nur den billigsten Preis wählt, wählt auch den billigsten Service.
      Service kostet und den bezahlt man mit seiner Versicherungsprämie.
      Schlechten Service zahlt man mit Zeit, Nerven und nochmal Nerven.

      Schnallt man aber erst wenn man mal nen Schaden hatte und Service erhalten hat.
      Dann ist man auch bereit einen "teurerern" Versicherer zu wählen.

      Und mahl ehrlich, wer sich eine BMW leisten kann, der kann sich auch ein paar EUR mehr an Versicherungsprämie leisten. Da legt man ja auch wert auf Qualität und Service. Aber gerade bei der Versicherung wählt man den billigsten Anbieter !?
      Aber jeder ist seines Glückes Schmied.
      --------
      cu
      --->Bountyhunter<---
      ;Q;
    • ...an dieses märchen glaube ich schon lange nicht mehr, hab mir heute die bedingungen der gvv durchgelesen und diese sind nicht schlechter als bei meiner aktuellen versicherung...du musst mir
      jetzt mal erklären, warum ich 269,– euro mehr bezahlen soll?
      ...der kopf sollte beim mopedfahren frei sein aber nicht leer...

      Locker Linie Blickführung

      grüßle
      jochen
    • Griffel, sorry, aber das was du da von dir gibst, is bullshit. Ich habe 18 Jahre lang als Vers.Generalvertreter bzw. Mehrfachagent meine Brötchen verdient. Das stimmt einfach nicht, was du da von dir gibst.
      Jedes VU muss sich die Prämien genehmigen lassen, und diese richten sich in 1. Linie nach dem Schadenaufkommen und den Verwaltungskosten und noch einige weitere Soll-Posten.
      Die HUK z. B. ist ja angeblich eine der günstigsten VU‘s, aber hab die einmal als Unfallgegner... biel Spass..
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB