Weiter gehts mit dem Projekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Weiter gehts mit dem Projekt

      Sodele ... form follows function oder für die Pragmatiker, es muss seinen Zweck erfüllen!

      20161021_120159.jpg

      20161021_120239.jpg

      Wem es noch nicht aufgefallen ist ...

      20161021_120926.jpg

      20161021_120941.jpg

      Ich habe zwar im Moment die Stollenreifen nicht montiert (und auch die Koffer sind nur fürs Foto dran gekommen)

      so langsam wird aber das draus, was ich mit vorstelle. Ich bräuchte jetzt nur noch Kardan und einen zweiten
      Reifensatz, vielleicht sogar mit 19"-Vorderrad.

      Die rote Knatter ist jetzt aber fast so reisetauglich wie ne GS. Die Reichweite werde ich nie hinkriegen, dafür bin ich nicht
      gelassen genug und muss immer so Gas geben auf der Geraden, aber Gepäck kann ich jetzt mitnehmen.

      Gemessene Breite über beide Koffer sind 105 cm. Das System ist von Touratech, allerdings individuell
      zusammen gestellt aus dem Träger und Koffern aus dem Schnäppchen-Markt. Touratech bietet das als Set an,
      verwendet dabei die 31-Liter Koffer. Ich habe die 45 Liter Koffer. Wie sich das auf das Fahrverhalten auswirkt, weiß ich noch nicht.
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • Hansemann schrieb:

      Ich habe die 45 Liter Koffer.
      die finde ich wiederum zu breit. Die kleineren Koffer mit 38 Liter sehen etwas filigraner aus und nehmen auf jeden Fall mehr mit als die BMW original Koffer.... oder fährt Doris jetzt nicht mehr selber das du den (Pack-) Esel machst?

      Hansemann schrieb:

      Ich wusste es, ihr seid alle doof. Ich geh jetzt runter und streiche es matt schwarz, oder ich bau's wieder ab.
      Schreibt ihr nur von Euren wasserdichten Anzügen, die auf der Couch schön trocken bleiben.
      ;lach; :thumbup:
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • H2Obüffel schrieb:

      Lass es wie es ist
      ...das macht er sowieso, der kennt da nix...


      ...praktisch sind die alu-koffer bestimmt, aber bei "next germany topmodel" wird er keinen blumentopf mehr gewinnen...
      ...der kopf sollte beim mopedfahren frei sein aber nicht leer...

      Locker Linie Blickführung

      grüßle
      jochen
    • ..ne..ne der Blumentopf wird doch im Frühjahr mit frischen Geranien bepflanzt in das mobile Balkongeländer gehängt....
      Spatz beiseite....Hans..mache es wie du es richtig findest......nur wenn sich der Umbau irgendwann nur noch im Motor von der GSA unterscheidet....Hans..dann musst du handeln ;°)
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen respektiere
    • Hansemann schrieb:

      Ich trau mich nicht, so doll schräg zu fahren, dass die Koffer aufsetzen würden.
      Mit der alten GSA ging es aber noch, wie ich mich an deine Erzählungen so erinnern kann als du mit den Ösis in der Kalten Kuchl warst ;wink;
    • jochen schrieb:

      ...wunderschön...und auch so praktisch....
      Die Anbauteile? Finde ich auch.
      Aber den Rest kann man sich nur schön °t° .
      Ob da Stollereifen weiterhelfen? Vielleicht eher das von Hansemann erwähnte matte Schwarz. Damit möchte er aber das wunderschöne Zubehör verunstalten.

      Gruß,
      Christian ;)
    • Hansemann schrieb:

      PinotGrigio schrieb:

      wie sieht das denn mit der Schräglagefreiheit aus?
      Da macht mein Kopf nicht mehr mit bei den theoretisch erreichbaren Schräglagen. Um es verständlich zu formulieren: Ich trau mich nicht, so doll schräg zu fahren, dass die Koffer aufsetzen würden.
      Hallo Hans,

      der Träger ist gar nicht so ein Trümmer, wie ich gedacht habe.

      Schwarz wäre, aus meiner Sicht, wohl die passendere Farbe, da der Rahmen an sich ja auch schwarz ist.
      Die Koffergröße ist geschmacksache, ich für meinen Teil hätte vielleicht, für ein besseres Fahrverhalten, es mit der kleineren Größe probiert.
      Wenn sie dir beim fahren nicht zusagen, kannst du sie ja wieder ohne großen Verlust verkaufen, aber der Versuch macht ja nun mal klug.

      Bin mal gespannt auf Deine Erfahrungswerte.

      Viel Spass damit...
      Viele Grüße aus Mülheim an der Ruhr
    • Larsi schrieb:

      liegt das an meinem monitor oder warum muss ich an dies bild denken ... ?

      [Blockierte Grafik: http://www.125er-forum.de/gallery/files/7/3/0/7/ktm-rosa.jpg]
      ich finde den älteren Benz SK Sattelschlepper geil ;pfeif; .

      Warum soll eine XR nicht anständig Gepäck transpotieren düfen ? 8)
      Mir gefällt der Anbau, würde aber die schmaleren Koffer nehmen....
      Gruss René
    • Hmm, die Koffer sind schon mächtig. Sie sind auch ein starker Kontrast zur XR. Daran würden auch Stollenreifen nix ändern. Um ehrlich zu sein, filigran sieht irgendwie anders aus, aber beim packen für den nächsten Urlaub kommt wahrscheinlich ein kleines Stückchen Neid auf. Da guckt man mit einem Vario Koffer dann doch eher dumm aus der Wäsche.

      Gruß Franz
      Gruß aus Franken, vom Franz
    • Hallo Hansemann,

      ich hatte am meinen GSen die schwarzen Träger. Optisch wirken diese nicht so aufdringlich, jedoch mußte ich nach einigen Jahren Benutzung feststellen, daß durch das Scheuern an den Alu Cases der Lack abgerieben wurden und die Träger dadurch anfingen an der Oberfläche zu rosten. Für die Zukunft würde ich wie Du die Edelstahlträger bevorzugen.

      2012-AMSCooH-01.jpg02-Bushaeuschen.jpg

      Was die Ausladung in der Breite betrifft, hatte ich die mittlere Größe verwendet mit einer Gesamtbreite von 89cm (glaube ich mich zu erinnern). Bei Deiner schmalen Maschine wirken die großen Zegas schon extrem wuchtig. Aber Du wirst das Volumen ja zum Reisen brauchen und in der Unterkunft dann abbauen und ohne Gepäck die Kurven kratzen; so mache ich das jedenfalls.
      Gute Reise mit Gepäck wünscht Lupin_Q
      Immer die Spiegel oben halten wünscht Lupin_Q
    • Schwarz wäre sicher insgesamt, auch für die Koffer die gefälligere Farbe. Ich finde das aber trotzdem gut gelöst. Der Träger sieht nicht so klobig aus wie auf der GS mit dem Sch.... hohen Schalldämpfer.

      Hans hast du gut gemacht. Lass dir von den ganzen Eisdielenfahrern ;--) hier nichts erzählen.
      Die meisten Dinge auf der Welt gehen nicht durch Gebrauch sondern durch Putzen kaputt. (Erich Kästner)
    • Der Hans sagt immer zu anderen, dass man mit Kommentaren rechnen muss, wenn man hier etwas postet, insbesondere Fotos vom eigenen Mopped. Was ihm hoch anzurechnen ist, ist sein Mut und sein unbändiger Wille, Form und Funktion irgendwie zusammenzubringen. Wir Eisdielenfahrer lästern ja doch nur aus reiner Anerkennung...



      [Blockierte Grafik: http://cosgan.de/smiliegenerator/ablage/834/307.png]
      die Peristaltik dient, wie jede andere Wissenschaft auch, in erster Linie dem Fortschritt.
    • Nun ja, ich gebe zu, dass ich gerne akzentuiert formuliere und auch mal Extreme versuche. So bin ich ja von einer Yamaha XJ 900S Diversion mit geschmeidigem Vierzylinder zum Rappelboxer gekommen. Die fette Silberaddi hatte mich am Anfang ganz schön gequält, dann wurden's aber doch 140 000 Kilometer und Reisen nach Dakar, Isle of Man, Wolgograd und noch ein paar Andere.

      Die beiden anschließenden LCA's waren zwar schneller, sparsamer und in allem (außer Geländefahren) besser als die Luftie, haben aber irgendwie meine Seele nicht berührt.

      Von daher war es für mich schon irgendwie logisch, wieder in Richtung Vierzylinder zu gehen. Da mir nun aber auch einiges an oder von der GS-Idee gefallen hat, versuche ich nun
      beide Welten zusammen zu bringen. Dass das sowohl bei den Stollenreifen, als auch den Riesenkoffern durchaus lächerlich wirkt und auch so aussieht, ist mir spätestens beim Betrachten der Bilder bewusst geworden.

      Die Stollenreifen sehen ja noch irgendwie rustikal aus, die Koffer wirken fäkal. Aber es geht ne Menge rein.

      In beiden Fällen muss man sich und das rechte Handgelenk unter Kontrolle halten. Mit den TKC80 aus nem Kreisel raus voll aufziehen, macht selbst im "Rain-Modus" mit "nur" 140 PS keinen Sinn.
      Da hat schon bei den LCAs die Lichtorgel im Cockpit angefangen. Ähnliches gilt, wenn man das Motorrad schwer beladen hat, sei es mit Beifahrer/in, und Gepäck. Auch da muss man nicht so die Grenzen suchen.

      Trotzdem kann ich dann mit der XR dorthin, wo es mir auch mit ner GS Spaß gemacht hat. Fahre ich aber ohne Koffer und mit Straßenreifen ... °AA°

      Ach ja, Detlef hat Recht: Wer austeilt, muss auch einstecken können und wer seine Projekte in einem Forum darstellt, der muss mit Reaktionen rechnen.
      Das ist kein "Fishing for compliments" hier. Vielleicht hat ja auch jemand Ideen, um etwas anders oder wenigstens besser zu machen. Das wäre wiederum der Gewinn für ein Forum.

      Zur Koffergröße: Der Anbieter, wo ich es her habe, verkauft zur XR die 31-l Koffer, die wissens vielleicht beser als ich. Ich kriege aber nen Helm rein. ;cool; Beim Wegfahren könnte man ja versuchen, die Koffer nicht ganz voll zu machen ... (Wär Quatsch, oder? :saint: )
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu