Beim Kaltstart fürchterliches Rasseln nach sekunden weg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BlaueS1R schrieb:

      BMW verbaut bei diesen Motoren eine filigrane Steuerkette, die sich ohne Frage längt.
      Deswegen bietet der Hersteller auch einen Ersatz, in Form eines längeren Kettenspanners an.
      .....
      Na, das ist doch mal ne "intelligente" Lösung ;pfeif;

      Würde mal sagen: "Dümmer gehts nimmer!" Das nächste in der ganzen Abfolge ist, die gelängte Kette sitzt nicht mehr sauber im NW-Ritzel, die Zähne werden verschlissen, irgendwann ist auch der längere Kettenspanner zu kurz und schließlich geht die Kette übers Ritzel und die Steuerzeiten sind zum Teufel.

      Die BMW-Leute habe doch ausgiebig Erfahrung mit filigranen bzw. Schrottketten wegen zu weichem Material bei den Motoren des E3irgendwas gesammelt (z.B. 1,8er Diesel). Jetzt provozieren sie die S-Fahrer mit so einem Schmarn.

      Hams nix dazu glernt, die Dodschen
      The GS is the ugliest but coolest bike

      Viele Grüße
      HaJü (DA-)
    • Doch es macht PENG!

      Wenn die Kette reißt, überspringt oder sonstwie die Steuerzeiten schlagartig falsch werden, knallen die Ventile mit Schmackes auf den Kolben und das gibt Brösel. Der Zylinder ist dann auch hin, das kann sogar Schäden im Kurbelgehäuse und an der Kurbelwelle anrichten.

      Glaub mir Hans Jürgen, das macht richtig PENG! Vor allem in der Geldbörse, wenn man keine Garantie mehr hat oder die Inspektionstermine deutlich nicht eingehalten hat.
    • Hansemann schrieb:

      Doch es macht PENG!

      Wenn die Kette reißt, überspringt oder sonstwie die Steuerzeiten schlagartig falsch werden, knallen die Ventile mit Schmackes auf den Kolben und das gibt Brösel. Der Zylinder ist dann auch hin, das kann sogar Schäden im Kurbelgehäuse und an der Kurbelwelle anrichten.

      Glaub mir Hans Jürgen, das macht richtig PENG! Vor allem in der Geldbörse, wenn man keine Garantie mehr hat oder die Inspektionstermine deutlich nicht eingehalten hat.
      Klar macht es letztendlich PENG, da muß ich keinen anderen Glauben annehmen

      NUR bis dorthin ist ein schleichender Prozeß und wer meint, daß Phänomen mit einem verlängerten Kettenspanner bekämpfen zu können, macht sich morgens den Reißverschluß mit der Zange zu und verschweißt ihn dann.

      War etwas unglücklich ausgedrückt und bezog sich auf von Schäden habsch jetzt aber auch noch nix gehört (war auch die Kernaussage vieler ;BMW; bei den gelängten Ketten der Pkw )



      Es geht ja auch eine ganze Zeit lang gut, bis eben die letzte Toleranz aufgebraucht ist und die Kette überspringt. Ist dann genauso geil wie ein gerissener Zahnriemen beim 4V, die Ventile machst Du auch nicht mehr gerade. Kopf ist das Mindeste, was getauscht wird.

      Vermutlich haben die relevanten S-Typen noch nicht genug km drauf, als daß schon eine das Zeitliche gesegnet hätte, aber ich denke, wenn die Ketten nicht getauscht werden, wird der Tag kommen und dann ........ ;pfeif;

      The GS is the ugliest but coolest bike

      Viele Grüße
      HaJü (DA-)
    • Smarty schrieb:

      BMW kennt das Thema ja schon von den K1200 Motoren.
      Dort rasselte es auch heftig.
      Dann wurde ein mit einem Ölreservoir ausgestatteter Steuerkettenspanner verbaut.
      Aber Rassel und Längen sind 2 unterschiedliche Schuhe


      Eigentlich sollten sie so schlau geworden sein, nicht wieder Schrottketten wegen der 3. Stelle hinterm Komma einzukaufen. Auch MB hatte durch solche Supereinkäufer Defizite in Millionenhöhe.

      Ich sage nur: Türen, Ketten, Piezoventile von Delphi ;pfeif;
      The GS is the ugliest but coolest bike

      Viele Grüße
      HaJü (DA-)
    • Der Kolben hatte es überlebt, aber der Kopf und Ventil nicht. Gut, ging hier um einen selbst gebauten und getunten Motor von 50ccm 1.5 PS auf 152ccm mit 23PS :)

      Ich hatte die Kette zu Stramm gwählt. Die Kette ansich war verstärkt. Zu stramm is auch nix. :) Das war bei ca 130 und 14.500 u/min auf der Autobahn, Gott sein Dank gerissen und Verbröselt und nix blockiert.

      Kolben_Auslass.JPGKolben_Auslass_1.JPGSteuerkette (2).JPGSteuerkette.JPGSteuerkette1.JPG
      Send from my wired PC ;lach; Wer immer nur das tut, was er immer getan hat, wird nur das bekommen, was er immer bekommen hat ;--)
    • HaJü schrieb:

      Smarty schrieb:

      BMW kennt das Thema ja schon von den K1200 Motoren.
      Dort rasselte es auch heftig.
      Dann wurde ein mit einem Ölreservoir ausgestatteter Steuerkettenspanner verbaut.
      Aber Rassel und Längen sind 2 unterschiedliche Schuhe

      Eigentlich sollten sie so schlau geworden sein, nicht wieder Schrottketten wegen der 3. Stelle hinterm Komma einzukaufen. Auch MB hatte durch solche Supereinkäufer Defizite in Millionenhöhe.

      Ich sage nur: Türen, Ketten, Piezoventile von Delphi ;pfeif;
      u.a. wurde auch eine neue Gleitschiene wegen der Gefahr des Überspringens der Kette nachgerüstet.
      Tja. Man spart da am falschen Ende.

      P.S. Wobei das Desaster mit den Delphi Piezo Commn Rail Einspritzdüsen kein Kostenthema war.
      Man hat das technisch nicht in den Griff bekommen.
      Die magnetgesteuerten Diesel Einspritzdüsen von Bosch sind einfacher aufgebaut aber erledigen ihren Job eben schon seit Jahren zuverlässig.
      Delphi hat danach das Thema Piezo CR nicht mehr angefasst ...
    • PinotGrigio schrieb:

      was sind S-Motoren?
      S1000RR
      S1000R
      S1000XR

      haben den in Grundzügen ähnlichen/gleichen Motor. Auf jeden Fall ist das Ersatzteil Kettenspanner und Gleitschienensatz das gleiche bei allen drei.

      die Motoren der K-Baureihe haben zwar auch 4 Zylinder, aber ich glaube, die sind doch etwas anders konstruiert.
    • Ich wollte nur beispielhaft die ähnliche Sachlage beim grossen Vierzylinder (1200/1300ccm) in die Diskussion einbringen.

      Das grundsätzliche Problem ist also nicht unbekannt.
      Warum BMW beim "S-Motor" offensichtlich keine "lessons learned" umgesetzt und aufgrund dessen eine "hochwertigere Steuerkette" verwendet (sollte es denn daran liegen), erschliesst sich mir nicht wirklich :pinch:

      Mit den Kosten ist das nicht zu erklären. Denn eine solche Entscheidung kostet am Ende mehr Geld als eine Serienänderung.

      Das Argument "Projekt und Aftersales haben andere Kstenträger" lasse ich aufgrund der mit den grossen Motoren gemachten Erfahrungen nicht gelten.
    • Ich habe meinen ;BMW; gefragt. Es soll bei der 10.000 gemacht werden. Wenn das nur diese Schraube ist, werde ich mal nachfragen wa die Ursache ist und diese zu beseitigen. Das sollte auch erst bei 15.000KM gemacht werden. Ich vermute das die Kette dann dort erst die Länge erreicht hat, die für den Tausch der Schraube geeignet ist. So wie das aussieht ist die Schraube etwas Länger um die Kette mehr Spannen zu können.

      ?(

      realoem.com/bmw/de/showparts?i…D03,_0D13_&diagId=11_5143
      Send from my wired PC ;lach; Wer immer nur das tut, was er immer getan hat, wird nur das bekommen, was er immer bekommen hat ;--)
    • Maxell63 schrieb:

      kann nur sagen, dass meine auch einige wenige Sekunden nach dem Anlassen rasselt. Sogar so, dass bei der Abholung nach der 10.000er Inspektion der Meister aus der Garage gelaufen kam.... Er brummelte was, dass das Öl noch nicht überall wäre..... naja........
      Jeder Motor rasselt die ersten Sekunden, überhaupt wenn er länger nicht in Betrieb war. Da hat der große Meiter schon recht.

      Über all wo Mechanik verbaut ist müssen sich die Komponente erst mal einlaufen.

      Hat aber alles nix mit minderwertigem Material und Kettenlängung zu tun.

      Wenn es auch bei betriebswarmen Motor rasselt und es sich mit einstellen des Kettenspanners nicht beseitigen läßt, wird's kritisch.
      The GS is the ugliest but coolest bike

      Viele Grüße
      HaJü (DA-)