Hintere Bremse macht Schwierigkeiten und bremst nicht mehr...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So, habe mit das Thema durchgelesen, weil ich auch ein Betroffener bin und mich gleich hier angemeldet, um meine Erfahrungen zu posten.
      Bei mir geht es um eine 15ner ADV LC, die mittlerweile 23TKm gelaufen ist.
      Komischerweise gab es bis zur 10TKm Inspektion keine Probleme mit der HR Bremse.
      Bei Km 13.000 war dann die Bremse das erste mal weg. Entlüften lassen schon mit dem Hinweis, des Freundlichen....das kommt wieder! Er hatte leider Recht...KM 16.000 wurde nach Bremsenversagen der hintere HBR-Zylinder getauscht. Bei KM 19.000 dann die komptette Hydraulikeinheit. Bei Km 23.000 habe ich das Motorrad eingewintert. Die Bremse war zu dem Zeitpunkt zwar noch o.k. aber der Bremshebenweg hatte sich schon wieder deutlich verlängert.
      Ein Fernreisemotorrad das in der Saison fast monatlich zu Zwischenstopps zum Händler muss ist für mich nicht funktionsfähig.(und ja, ich brauche beide Bremsen, besonders mit Sozia und im Schotter). Ganz nebenbei fahre ich immer noch die ersten Bremsbeläge, die noch etwa 50% haben.

      Übrigens bin ich zuvor die Multistrada gefahren, der man nachsagt, ein ähnliches Problem zu haben. De Multi Bremse war nicht wirklich gut, aber sie hat bei mir zuverlässig funktioniert.

      ........bei der Multi hatte man damals als Zwischenlösung lesen dürfen, dass ein stetiger Systemdruck das Problem zumindest kurzfristig verbessern kann. Also habe ich das bei der ADV auch mal ausprobiert und mal im Winterlager für 4 Wochen ein Gewicht an der Bremshebel gehängt. Ich weiß nicht, ob ich mich nun darüber freuen soll, dass nun der Bremshebelweg wieder o.k. ist, zumal ich vorhatte, eine Wandelung anzustreben und mir für nich nächsten paar 1000Km nun wieder die Argumente genommen habe. Aber das Problem ist noch da, obwohl nun wirklich fast alle Bauteile getauscht wurde. Die Problematik mit der Bremse zieht sich durch alle GS LC Modelle von 2013 bis 2016 (ab 17 hab ich noch nix gefunden). Die BMW ist ein Supergeiles Motorrad, aber wohl meine letzte (neue) BMW.

      Martin
    • mhmm....
      wo liegt denn jetzt das Problem?

      Integralbremse soll ja intelligent beide Bremsen in Abhängigkeit ABS, ESA, Speed,Gewicht und Kurvenlage (LC) ansteuern,
      Bauteile wurden oft getauscht bei vielen Bikes,
      Bremsen entlüftet,
      tritt aber immer wieder auf, nach gewisser Zeit,
      persönlich bin ich hier gedanklich immer noch bei Undichtigkeit unterwegs von irgendeinem Dichtungsring,
      evtl. auch dem Flüssigkeitsbehälter am Lenker
      beim pumpen am Pedal müsste es dann aber auch weggehen,
      oder der Kreislauf zieht wieder Luft oder der Kolben mag nicht in Ausgangsstellung,
      Beläge und Scheiben sind aber immer in gutem Zustand... ?

      Nachtrag
      sorry, sollte keine Feststellung sein, sondern eine Frage an die Profis, hier gibt es ja kluge Köpfe
      Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BellAir () aus folgendem Grund: Nachtrag

    • Moin zusammen,

      nun ja, ich habe das Thema nun auch durch die Suchmaschine geschickt.

      Meine K50 von Bj. 8/2014 Modell 2015 ist auch vom Hinterrad-Brems-Virus befallen.

      Mittlerweile 21TKm gelaufen hat sie nun auch dieses leidige Thema. Auch bei mir gab es komischerweise bis dato keine Probleme mit der HR Bremse.
      Mittels Zufall habe ich, während der Fahrt, auf die Hinterradbremse getreten. Die Bremswirkung der solo Hinterradbremse war gegenüber dem Neuzustand
      merklich vermindert, so dass ich irritiert und wiederholt drauf getreten habe.

      In meiner NL ist dieses Fehlerbild bekannt und man will endgeldfrei das Bremssystem entlüften. Bin mal gespannt ob das nachhaltig hilft, da ich hier im Forum
      dazu noch keine weiteren Informationen gelesen habe.
      Viele Grüße aus Mülheim an der Ruhr
    • QLCTreiber schrieb:

      ....und man will endgeldfrei das Bremssystem entlüften. Bin mal gespannt ob das nachhaltig hilft, da ich hier im Forum
      dazu noch keine weiteren Informationen gelesen habe.
      Doch, wurde hier schon mehrfach darauf hingewiesen, dass korrektes und vollständiges Entlüften der Bremsanlage das A&O ist.
      Wird schon werden.... ;daumen;
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...man vermißt beides erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • Meine GS - 2015er mit ca. 14.000 km - war diese Woche bei der Inspektion auch betroffen.
      Ende Oktober bei der letzten Fahrt war noch alles ok.

      Bei Abholung wurde ich darauf hingewiesen, das wäre ein bekanntes Problem, geht auf Gewährleistung, bzw. Kulanz.

      Man hätte jetzt mit neuer Methode entlüftet, damit passiert das nicht wieder - Aha, sehr interesssant.
      Auf Nachfrage heiß es dann, das Gerät/der Tester zum Entlüften wäre neu.

      Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube
      Wer die Weisheit mit dem Löffel isst, kann hinterher klug scheixxen.
    • Blacky schrieb:

      QLCTreiber schrieb:

      ....und man will endgeldfrei das Bremssystem entlüften. Bin mal gespannt ob das nachhaltig hilft, da ich hier im Forum
      dazu noch keine weiteren Informationen gelesen habe.
      Doch, wurde hier schon mehrfach darauf hingewiesen, dass korrektes und vollständiges Entlüften der Bremsanlage das A&O ist.Wird schon werden.... ;daumen;
      Das mit dem Glauben ist gut... ;pfeif;

      Meine Q (12/2014) wurde bei 10.000Km und 20.000Km hinten kostenfrei entlüftet.
      Es hielt ca. 3.000Km und dann konnte ich wieder den Fußbremshebel bis auf den Asphalt ;sauer; drücken.
      Wie gesagt, dieses und das Nachbarforum sind voll mit Meldungen zu dem Thema.
      Mir ist es mittlerweile sch.... Egal.
      Bremse zu 98% nur mit der Handbremse.
      Werde es bei der 30.000Km wieder Reklamieren.
      Gruß Christian :thumbup:
    • Es ist sicher nicht notwendig, dass ich das Thema hier nochmal ausbreite. Daher nur für die Statistik:
      Auch meine 2014er GS ist betroffen. Mittlerweile 32.000 km und jedes Mal wenn ich beim Händler aufschlage (wegen Inspektion oder neuer Reifen) wird entlüftet.
      Immerhin muss ich nur vorsichtig in die Richtung des Bremspedals blicken und schon wird kommentarlos der Kulanzantrag geschrieben.
      busy - idle - zombie, MotoVlogs
    • Ja, es trifft schon zu, daß BMW mit dem Bremssystem der ersten beiden Baujahre bei der LC nun wirklich keine Ruhmesleistung vollbracht hat... :thumbdown:
      Auch ich war mit meiner 2013er-LC mit der Bremse mehr als unzufrieden.
      Ab dem Modelljahr 2015 wurde hier deutlich nachgebessert, danach gab'S eigentlich diesbezüglich keine Klagen mehr.
      Auch unsere beiden 2015er-LC's hatten keine Probleme mit der Bremse mehr.
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...man vermißt beides erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • Leider immer noch keine Entwarnung.
      Angeblich findet heute in Frankfurt ein BMW Mechaniker Workshop mit dem Thema HR Bremse statt. Angeblich gibt es jetzt eine Lösung.
      Wieso angeblich? Weil man mir nun zum 4.Mal erzählte, man könne das Problem lösen und bis jetzt ohne jeden Erfolg.

      Ich habe mit meinem Freundlichen jetzt den Deal, wenn es wirklich etwas Neues gibt und man mich überzeugen kann, dass es auch funktioniert, gebe ich meiner ADV vielleicht noch eine Chance. Aber das Argument muss schon überzeugend sein.

      Anderenfalls geht das Motorrad zurück. (kostet was, sind mir meine Nerven aber wert).

      Äh, meine ist ne 15er.
    • Ich wollte das dann gar nicht mehr wissen. Genug ist genug.

      Ich kann nur von mir geben, was ich selbst irgendwo gelesen habe.
      Wie man weiß gibt es ja div. Ventile, die beim Entlüften in angegebener Reihenfolge geöffnet und geschlossen werden müssen. Dazu bei unserem Premium Produkt noch verschiedene Hydraulikkreisläufe, die voneinander abhängig agieren.
      Das heißt, man muss die richtige Schraube im richtigen System in der richtigen Reihenfolge öffnen oder schließen.
      Da gibt es sicher Einiges, was falsch laufen kann.

      Einfach Ventil auf, Druck drauf, Ventil zu war gestern.

      Aber es interessiert mich jetzt nicht mehr.
    • Das Entlüften ist nicht nur einfach Entlüften...das war mal so..bei den neuen ABS- Systemen muss man sich strikt an die Anweisung halten....viele Monteure machen es wie früher noch gelernt..das geht heute nicht mehr.
      Die Zündung muss an sein damit das ABS die Regelventile im Steuerblock öffnet...dann muss die Bremsflüssigkeit über ein spezielles mit Druckluft betriebenes Unterdrucksystem ( saugt wie bei einer Venturidüse die Bremsflüssigkeit in einen Behälter ab...wobei zeitgleich am Bremsflüssigkeitsausgleichsbehälter die gleiche Menge frischer Bremsflüssigkeit zugeführt wird.) neu befüllt und gleichzeitig entlüftet werden...das heisst das ganze System wird neu befüllt und entlüftet....gleiches Spiel am HR.
      Danach mehrmals Hand- und Fussbremshebel betätigen und nochmals die Ausgleichsbehälter auffüllen.
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen akzeptiere[IMG:http://www.gs-forum.eu/images/smilies/wink.png] http://de.wikipedia.org/wiki/Meinung
    • Servus,
      Ich habe auch die selben Probleme wie von euch schon beschrieben. Bei mir ist es allerdings so, dass mein Hebewerk nach ca. 500km schon viel länger wird..BMW will jetzt alles tauschen

      Gruß
      Toflo
      Liebe Grüße
      toflo
    • toflo schrieb:

      Servus,
      Ich habe auch die selben Probleme wie von euch schon beschrieben. Bei mir ist es allerdings so, dass mein Hebewerk nach ca. 500km schon viel länger wird..BMW will jetzt alles tauschen

      Gruß
      Toflo
      Hallo Thomas,

      meine war letzte Woche zum Einstellen beim Service.
      Bremst jetzt wieder wie gehabt und ich habe Spass.

      Schauen wir mal, ob der Spass von Dauer ist.
      Ich werde berichten, wenn BMW nachbessern darf.

      Guten Saisonanfang...
      Viele Grüße aus Mülheim an der Ruhr
    • Hallo @toflo

      hat es bei Dir nach dem ersten Bremsflüssigkeitswechsel angefangen, oder von Anfang an?
      Mit der neuen Entlüftungsvorschrift von BMW sollte das Problem Geschichte sein............

      Wie sehr ich dieser Aussage vertraue? Überhaupt nicht, daher hab ich meine 15er auch zurückgegeben. Ich hoffe nun, dass bei der Neuen nicht das Gleiche auf mich zukommt. Aber, aus Fehlern lernt man, das wäre dann meine letzte BMW, wenigstens mit Integralbremse.

      Das komische ist wirklich, dass es offensichtlich auch der Tausch aller relevanten Teile nichts nutzt (bei mir) und auch völlig egal ist, wie oft die Bremse genutzt wird, außer man nutzt sie gar nicht, dann merkt man es nicht.

      Wünsche Dir viel Glück und mir mit meiner Neuen.
    • toflo schrieb:

      Ich hab da n besonders schlechtes modell erwischt. Bj 2016
      Oder vielleicht auch einen bosonders inkompetenten Mechaniker...........
      Die meisten Dinge auf der Welt gehen nicht durch Gebrauch sondern durch Putzen kaputt. (Erich Kästner)
    • Servus anubis,

      Ich glaube das mit dem zurückgeben steht mir auch bevor. Wie ist es dann bei dir abgelaufen. Gerne auch per pm. War es ein Rückkauf?
      Meinen mechanikus schließe ich mal aus. Der ist wirklich gut. Entlüftungsvorschrift hin oder her. Ich denke BMW weis derzeit keine Abhilfe.
      Liebe Grüße
      toflo
    • Anubis schrieb:

      Das komische ist wirklich, dass es offensichtlich auch der Tausch aller relevanten Teile nichts nutzt (bei mir) und auch völlig egal ist, wie oft die Bremse genutzt wird, außer man nutzt sie gar nicht, dann merkt man es nicht.
      ..ich würde mal über einen Wechsel der Werkstatt nachdenken...


      fragt doch mal eure Werkstatt ob Sie euch die neue Entlüftungsanweisung auf dem Papier zeigen können...rein interessenhalber...wenn er Sie sofort zur Hand hat kennt er sie zumindest schon mal...ob er sie dann auch angewendet hat..

      übrigens ist die Anweisung nichts Neues...es sollte schon immer so gehandhabt werden..
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen akzeptiere[IMG:http://www.gs-forum.eu/images/smilies/wink.png] http://de.wikipedia.org/wiki/Meinung