Pirelli Scorpion Trail 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo

      ich habe 2 Sätze Pirelli runter Vorderreifen ca 6000 km gehalten hinten währen 7500 möglich gewesen

      konnte nie verstehen wie ihr den Reifen gelobt habt (nicht nur 2 Rutscher vor allem wenns in der Kurve etwas feucht war)

      Gerald,, hatte auch den Dunlop gefahren Laufleistung ähnlich wie beim PST stelle den reifen bessere Noten aus als dem PST

      nun den zweiten Satz CRA drauf einfach eine Wucht nur die Laufleistung vorn ca 8000 km hinten 5500 km


      so nun könnt ihr auf mich drauf hauen

      lg Klaus
    • wulli schrieb:

      konnte nie verstehen wie ihr den Reifen gelobt habt (nicht nur 2 Rutscher vor allem wenns in der Kurve etwas feucht war)
      Ganz einfach: Weil ich !!! solche Rutscher mit dem PST2 nie hatte und der Satz bei mir ca. 9000 und bei Renate fast 11.000 km hielt.
      Liegt aber wahrscheinlich an meiner zurückhaltenden Fahrweise... ;daumen;

      GStrecker schrieb:

      in der nachbarkneipe hat gerade jemand gepostet das der pst2 neuerdings made in China ist.
      Hmmm.... keine Ahnung, aber wenn der Reifen deshalb jetzt so deutlich schlecht sein sollte, dann hat sich Pirelli aber ein tolles Eigentor geschossen... :-(
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...man vermißt beides erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • Jungs..jetzt bringt ihr mich aber in's Grübeln....wollte meinen jetzigen Satz PST2 ab Samstag in den Pyrenäen fertig schänden um dann punktlich zum Herbst und den nassen und schmierigen Straßen wieder frische PST2 Gummis aufziehen zu lassen.....hmm wird es jetzt doch der CTA3 oder der A41....
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen akzeptiere[IMG:http://www.gs-forum.eu/images/smilies/wink.png] http://de.wikipedia.org/wiki/Meinung
    • camasogs schrieb:

      GStrecker schrieb:

      in der nachbarkneipe hat gerade jemand gepostet das der pst2 neuerdings made in China ist.
      Woran kann man Made in China erkennen? Gibt es einen Code auf der Flanke?
      frag den Poster von der nachbarkneipe oder evtl. Hier Hansemann oder Bodo von Moppedreifen.de
      Der der die Saufkuh fährt
    • camasogs schrieb:

      GStrecker schrieb:

      in der nachbarkneipe hat gerade jemand gepostet das der pst2 neuerdings made in China ist.
      Woran kann man Made in China erkennen? Gibt es einen Code auf der Flanke?
      CE Kennzeichnung irgendwo??? ;pfeif; (Chinese Engineering) °XX° ;lach;
      Grüße aus der Wachau! Franz

      Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende (Oscar Wilde)
    • Spark schrieb:

      .hmm wird es jetzt doch der CTA3
      Hola Dirk................gute Entscheidung...... :thumbup:
      Un saludo, Hans-Jürgen


      Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern, wie man alt wird !!


      "Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)







    • Blacky schrieb:

      Wenn dem so ist, und daran zweifle ich nicht, dann wird Pirelli sich aber freuen,
      vom ehemaligen "Platzhirsch" auf "geht-garnicht-mehr" herab zu fallen.
      Schon mega bescheiden, wenn ein Top-Reifen - aus welchen Gründen auch immer - dermaßen abkackt... ;(
      Dann werde ich in Zukunft wohl auch einmal genauer auf die Kürzel achten.... ;daumen;

      tja, leidlich musste ich feststellen, dass mein 18er V Reifen nach ca. 5 T km ebenfalls anfängt hier und da in Kurven etwas zu schmieren :evil:

      Blacky schrieb:

      Ganz einfach: Weil ich !!! solche Rutscher mit dem PST2 nie hatte und der Satz bei mir ca. 9000

      genau deswegen bin ich bei dem Reifen geblieben...

      Blacky schrieb:

      Hmmm.... keine Ahnung, aber wenn der Reifen deshalb jetzt so deutlich schlecht sein sollte, dann hat sich Pirelli aber ein tolles Eigentor geschossen...

      deutlich ? , sagen wir mal im Grenzbereich und da konnte ich mich bisher auf den PST 2 verlassen, aber seit neuestem ist wieder aufpassen angesagt :huh:

      Spark schrieb:

      Jungs..jetzt bringt ihr mich aber in's Grübeln....

      Dirk, ganz so schlecht ist er nun ja auch nicht, er macht immer noch eine sehr gute Figur im Nassen und Trockenen, es wirkt sich wohl eher im Grenzbereich aus.

      sprich : Jammern auf hohem Niveau


      Ich werd beim nächsten aber doch mal über den Tellerrand hinaus schauen :rolleyes:
      Wer Rechtschreibfehler findet °y° , darf sie behalten.... |o|
    • Jack68 schrieb:

      Blacky schrieb:

      Hmmm.... keine Ahnung, aber wenn der Reifen deshalb jetzt so deutlich schlecht sein sollte, dann hat sich Pirelli aber ein tolles Eigentor geschossen...
      deutlich ? , sagen wir mal im Grenzbereich und da konnte ich mich bisher auf den PST 2 verlassen, aber seit neuestem ist wieder aufpassen angesagt :huh:
      Naja, bis dato konnte ich mich eigentlich “blind“ auf den Reifen verlassen. Aufpassen..? Hmm... es gibt Alternativen.... z.B. den Conti - aus gleichem Hause... mal sehen, wie lange noch... ;pfeif;
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...man vermißt beides erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • Na wenn solche fahrerische Forums koriphäen diesen Reifen kritisieren bin ich ja froh das ich den dunlop draufhabe wo ich voll zufrieden bin und bisher keine rutscher hatte.

      Aber ich bin ja auch keine fahrerische Forums koriphäe.
      Der der die Saufkuh fährt
    • so da habe ich euch mal wachgerüttelt ;pfeif;
      als ich mit Pirelli tel. hatte konnte mir der nette Herr auch nicht sagen warum
      die W (bis 280 ) Spezifikation durch die V (240) Ersetzt wurde :-(
      Aber wir können die W Fahren ,egal ob die für Ducati (D) oder für KTM (K) ;-)
      der Reifen war so gut , ich werde das bei Zeiten Testen ;-)
      Igi ;-) !
    • Eins erschließt mich hier aber nicht ?(
      Für was benötigt man eigentlich einen "W" Reifen der bis 280 zugelassen ist, auf einer GS ???
      Für den freien Fall ? Da genügt doch auch jeder andere Schlappen.

      Ich hab mal in den alten Rechnungen nachgesehen, bisher hatte ich nur die "V" Ausführung und mit dem hatte es ja immer geklappt, bis auf den jetzigen eben.
      Könnte an so vielen Faktoren liegen....
      Wer Rechtschreibfehler findet °y° , darf sie behalten.... |o|
    • Jack68 schrieb:

      Für was benötigt man eigentlich einen "W" Reifen der bis 280 zugelassen ist, auf einer GS ???
      Vermutlich geht es um den Aufbau/Stabilität des Reifens? Der W-Reifen könnte da im Grenzbereich besser sein.

      Ich habe vor 2 Wochen einen neuen Bridgestone A41 aufgezogen. Da beim Händler kein V-Typ am Lager war hat er mir für denselben Preis einen W-Typ aufgezogen. Bisher habe ich keinen Unterschied zum V-Typ (war von April-August drauf/8'200km Laufleistung). Allerdings war ich die letzten 10 Tage in Skandinavien unterwegs und bestimmt nicht im Grenzbereich ;pfeif;
      P.S. Wenn anfangs Kurve auf Kredit gefahren wird - sind spätestens am Kurven-Ende die Zinsen fällig.

      .
    • Hallo,
      ich hatte 2 Sätze Pirelli PS2 drauf. Sie waren mit W72 gekennzeichnet und auf der Reifenflanke stand als Herstellungsland "Made in Germany". Ich fand den Reifen einfach gut (besonders im Vergleich zum Anakee III als Erstausrüster Qualität). Herstellungsdatum 2516 (25. Kalenderwoche 2016).

      16-Pirelli-ST2-72W.jpg16-Pirelli-ST2-Made.jpg16-Pirelli-ST2-2516.jpg

      Um mal etwas anderes zu probieren habe ich jetzt gerade den Conti RA III aufziehen lassen. Ebenfalls "Made in Germany" mit Traglast und Geschw.-Index 72W. Der ist sehr sportlich, liegt aber in jeder Schräglage gleich in der Kurve und ist gut einschätzbar. Da ich erst einige 100km gefahren bin und noch keine Pässetour, kann ich weiter nichts zu diesem Reifen sage. Vertraue aber auf die bisherigen Posts hier im Forum :) . Interessant finde ich die zusätzliche Aufschrift mit:"deutsche technik" auf dem Reifen.

      18-CRA3-72W.jpg18-CRA3-2518.jpg18-CRA3-D-Technik.jpg18-CRA3-Germany.jpg

      Auf meiner Lufti von 2012 fuhr ich 2x den Dunlop Road Smart 2. Die Riefen waren mit "Made in Germany" und "Made in Korea" gekennzeichnet und ich konnte keine Schwächen feststellen. Deutsches know how in Korea?
      Immer die Spiegel oben halten wünscht Lupin_Q
    • Hier nun meine abschließenden Erfahrungen mit dem PST2.

      Ich hatte den PST2 vor Beginn meiner Deutschlandumrundung im April diesen Jahres aufgezogen. Neuprofil vorne 4,5 mm. Hinten 8,7 mm. Reifendruck vorne 2,5bar, hinten 2,9bar.
      Die Reifen wurden von mir ordentlich in heimischen Gefilden vor dem Start der Deutschland-Spendentour über eine Distanz von ca. 500km eingefahren. Die Deutschlandumrundung fand mit voller Beladung/Gepäck statt, Distanz ca. 4975 km, , Hochgeschwindigkeitspassagen (AB) gab es kaum. Der Reifen hat mich von Anfang an überzeugt und hat in wirklich jeder Situation gemacht was er soll, richtig gedämpft, die Spur auf allen möglichen Straßenbelägen (inkl. ostdeutsches Kopfsteinpflaster nahe der polnischen Grenzen) gehalten, bei trockenen aber insbesondere nassen und regengefluteten Straßen immer ordentlich Grip gehabt und beim Bremsen (scharf bis zum Einsatz ABS) keinerlei Ausbrüche gezeigt. Kurven waren für den Reifen und damit auch für mich keine Rede wert..er durchfuhr sie wie auf Schienen und hatte zumindest für mich keinerlei Aufstellmomente beim Einbremsen. Nun nachdem er nach der Deutschlandumrundung auf heimischen Strecken für einige Hetzjagden herhalten musste hat er nun die Königsdisziplin in den spanischen Pyrenäen über ca. 3000km zeigen können was bis zum Erreichen der TWI ( und teilweise mehr) an Performance vorhanden ist.
      Die von uns gefahrenen Touren waren mindestens flott wenn nicht vornehmlich sportlicher Natur und wer das Kurvengewechsel in den spanischen Pyrenäen (Umkreis von ca. 300km um Isabena) kennt weis wovon ich rede..Grip ohne Ende ( wenn nicht mal Schaf-oder Kuhscheiße) die Kurvenlinie durch Versatz des Reifens versauen.
      youtu.be/-u3WMw2ubkY
      Bei einem weltuntergangähnlichem Gewittersturzregen konnte er nochmals zeigen was auch mit geringem Profil (fehlende Wasserverdrängung)an Haftung möglich ist.
      IMG-20180910-WA0009.jpg


      Der Reifen hat mich bis auf die letzten km vollständig überzeugt...erst bei den letzten 300km hatte er leichte Rutscher beim Herausbeschleunigen aus Kurven weswegen ich dann auch das Fahren mit dem Reifen ( s. Bilder) einstellte.
      Insgesamt hat der PST2 10.250 km gehalten, vorne gingen eventuell noch 500~1000km mehr.

      HR
      20180914_162700.jpg20180914_162712.jpg

      VR
      20180914_162815.jpg
      Fazit: Ein klasse Reifen den ich gerne wieder aufziehen werde.
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen akzeptiere[IMG:http://www.gs-forum.eu/images/smilies/wink.png] http://de.wikipedia.org/wiki/Meinung
    • Danke Dirk, bestätigt das doch auch meine Beurteilung - der PST2 ist nach wie vor einer der besten Reifen, den man derzeit für die GS bekommt.
      Auch wenn der CRA3 dem in nichts nachsteht und manche hier meinen, sie hätten angeblich mit dem PST2 negative Erfahrungen gemacht - das!!! ist für mich nicht nachvollziehbar.
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...man vermißt beides erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB