Bremswirkung der XR im Vergleich zu......

    • Hansemann schrieb:

      Warum die XR trotz gleicher Bremspumpe, Bremsscheiben und -belägen
      Hallo Hans,

      etwas größere Scheiben - 320 zu 305 mm - hat die XR aber schon.
      Wieviel das ausmacht, weiß ich allerdings auch nicht.

      Gruß
      Bernd
      Wer die Weisheit mit dem Löffel isst, kann hinterher klug scheixxen.
    • Da hab ich mit noch mehr daneben gelegen. Auch die Bremspumpen hinten und vorne sind unterschiedlich (sieht aber sehr ähnlich, dachte ich mal ... ;pfeif; )
      die Bremssättel vorne werden aber in K49 (XR) und K50 (GS) verwendet.

      Nun das erklärt natürlich die unterschiedliche Bremsleistung.
    • ...ich find ja schon, dass man die XR super mir zwei Finger bremsen kann...!

      Weiter gibt es folgende Abhängigkeiten.

      - die größe der Bremscheiben (320 o. doch mehr...?)
      - Länge der Bremsleitungen (Transparenz wird mit der Länge niedriger)
      - Integral ABS (imho hat die R und RR keines...? - Mehr Technik o. Ventile weniger Transparenz)
      - Eine Bremsleitung oder zwei von der Pumpe zum Sattel
      - Radiale Bremspumpe (hat die XR eine? - die R schon)

      Seit froh, dass die Bremse tut wie sie tut und kein alter Brembo M4 Stopper der ersten Art ist. Bei der Duc Streetfighter hats reihenweise die Piloten beim Ankern über den Lenker geschmissen...

      Maßgeblich ist die Transparenz der Bremse, nicht die Bissigkeit oder Hebelkräfte...dann kann jeder Noob mit dem Hinterrad in der Luft ankern!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dampfplauderer ()

    • Dampfplauderer schrieb:

      ...


      Maßgeblich ist die Transparenz der Bremse, nicht die Bissigkeit oder Hebelkräfte...dann kann jeder Noob mit dem Hinterrad in der Luft ankern!
      also, mit transparenten Dessous kann ich ja was anfangen, aber bei transparenten Bremsen geht mir jetzt echt der Horizont aus. Und das will schon was heißen...

      Erklär mir mal, bitte!
      die Peristaltik dient, wie jede andere Wissenschaft auch, in erster Linie dem Fortschritt.
    • Weder bei der R, RR noch XR und auch LC konnte ich, wenn Sie funktioniert haben, schlechte Bremswirkung feststellen. Wobei die TRW Beläge besser funktionieren, aber das Besser ist ein minimaler Unterschied auf ganz hohen Niveau. Lediglich andere Probleme wie Rubbeln bei leichten anbremsen oder Druckverlust und Griff ins Leere.

      Schlechte Bremswirkung ist für mich eine Bremse aus den 70er oder 80ziger.
      Grüße Armin °v°

      Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme ;pfeif;
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten |o|