Durchschnittsverbrauch BMW R1200GS LC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein Kumpel fährt eine 16er Euro 3 und braucht auch nicht mehr als 4,8 Ltr.
      Gerald was sagt denn Dein Freundlicher zu dem Verbrauch deiner Euro 4 ? > 6 Ltr. ?
      Ich selber habe in der Regel nicht mehr als 4,8 Ltr. Verbrauch...

      Gruß
      R 1200 GS
      R 1200 GS TÜ
      R 1200 GS LC - Exclusive
    • GStrecker schrieb:

      Ich bin aber leicht verschnupft wenn in der gleichen Gruppe eine Euro3 von 2015 ca. einen Liter weniger im Schnitt auf 100 km braucht als meine.
      Ich sage nur..................Körpertuning............. :rolleyes: ;pfeif; ;lach;
      Un saludo, Hans-Jürgen


      Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern, wie man alt wird !!


      "Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)







    • highgate schrieb:

      GStrecker schrieb:

      Ich bin aber leicht verschnupft wenn in der gleichen Gruppe eine Euro3 von 2015 ca. einen Liter weniger im Schnitt auf 100 km braucht als meine.
      Ich sage nur..................Körpertuning............. :rolleyes: ;pfeif; ;lach;
      Servus,

      die Masse, die es auf eine bestimmte Geschwindigkeit zu beschleunigen gilt, ist eine von 2 Variablen für den letztendlichen Energiebedarf. Also nicht zu unterschätzen.

      Der rechnerische Energiebedarf hängt demzufolge nicht von der "Stärke" der Beschleunigung ab.
      (Habe nochmal schnell Google bemüht um sicher zu sein, gebe ich offen zu)

      Mihi
    • GStrecker schrieb:

      nun ja die Streuung ist ja ordentlich.

      Ich bin aber leicht verschnupft wenn in der gleichen Gruppe eine Euro3 von 2015 ca. einen Liter weniger im Schnitt auf 100 km braucht als meine.
      hm..das dachte ich auch mal, Habe aber in der RS sogar den 2018er Motor - und mit dem kann durchaus unter 5 Liter fahren. Auch wenn das nicht meiner Definition von "Spaß auf dem Motorrad" entspricht...
    • Juerg schrieb:

      Mein Kumpel fährt eine 16er Euro 3 und braucht auch nicht mehr als 4,8 Ltr.
      Gerald was sagt denn Dein Freundlicher zu dem Verbrauch deiner Euro 4 ? > 6 Ltr. ?
      Ich selber habe in der Regel nicht mehr als 4,8 Ltr. Verbrauch...

      Gruß
      Haben jetzt die Lambdasonden überprüft. Die sind i.o. jetzt geht es weiter.

      Maxell63 schrieb:

      GStrecker schrieb:

      nun ja die Streuung ist ja ordentlich.

      Ich bin aber leicht verschnupft wenn in der gleichen Gruppe eine Euro3 von 2015 ca. einen Liter weniger im Schnitt auf 100 km braucht als meine.
      hm..das dachte ich auch mal, Habe aber in der RS sogar den 2018er Motor - und mit dem kann durchaus unter 5 Liter fahren. Auch wenn das nicht meiner Definition von "Spaß auf dem Motorrad" entspricht...
      hier geht es ums Prinzip. Kann nicht sein das Peter einen Liter weniger verbraucht auch wenn er 50 kg weniger wiegt °y°
      Der der die Saufkuh fährt
    • GStrecker schrieb:

      Kann nicht sein das Peter einen Liter weniger verbraucht auch wenn er 50 kg weniger wiegt

      Ich brauche auch (in der Gruppe 2) nur 4,6 Liter. Habe nur 75kg +++ ;-)
      P.S. Wenn anfangs Kurve auf Kredit gefahren wird - sind spätestens am Kurven-Ende die Zinsen fällig.

      .
    • M.E. ist es müßig, sich Gedanken über den Verbrauch eines Hobbymotorrads zu machen, zumindest betrachte ich die Beobachtung mit einem zwinkernden Auge ;lach;

      Wie Dirk schon in #105 schrieb, ist der Verbrauch doch stark von div. Umständen beeinflußt. Aufgrund unterschiedlicher Einsatzbedingungen liegt bei meiner K50 der Verbrauch zwischen 5,03 und 6,41l/100km, im Mittel der bisher gefahrenen km liegt der Verbrauch bei 5,63l/100km. Die K50 wird recht zügig gefahren und bisher zu etwa 70% mit WBSVA.

      Bei der K25 liegt der Verbrauch bei 5,13lmin und 6,67lmax. Wegen der Tabellenlänge hab ich den Durchschnittsverbrauch momentan nicht ausgerechnet, den Zahlen nach dürfte er ähnlich wie bei der K50 liegen. WBSVA-Anteil ca. 90-95%.
      The GS is the ugliest but coolest bike :thumbsup:

      Viele Grüße
      HaJü (DA-)
    • Spark schrieb:

      Habe mal eine Abfrage eingestellt um hinterher einen Überblick über die Verbrauchswerte zu haben..
      Natürlich hängt der Verbrauch auch von den gefahrenen Strecken (nur Flachland und 100, AB und Vollgas, Berge und ständig am Kabel ziehen..) ab als auch von der eigenen Fahrcharakteristik und dem Gesamtgewicht ;rotwerd; .. dennoch erhalten wir so einen Überblick.
      Unerheblich ist erst einmal ob Euro 3 oder 4 Motor, wobei dort sicherlich auch Varianzen zu erwarten sind.
      ..Macht nun im geometrischem Mittel ohne besondere Wichtung = 5,015 L/100km
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen respektiere
    • HaJü schrieb:

      M.E. ist es müßig, sich Gedanken über den Verbrauch eines Hobbymotorrads zu machen, zumindest betrachte ich die Beobachtung mit einem zwinkernden Auge
      Ist mir auch sowas von Jacke wie Hose,
      nur vor der Alpentour hatte ich den Fred hier endeckt und dachte da musste jetzt mal drauf achten das ich meinen Senf zum Erbsenzählen hier dazu geben kann ;lach;
    • Hab mit meiner Frau eine Zweitagetour gemacht. Nur Landstraße. Wir haben nicht geparkt aber sind natürlich auch kein Rennen gefahren. Schatz, ich, Gepäck und die Adv bringen es auf ca. 480 Kilo. 4,5 Liter Verbrauch.
      Finde ich Mega. Ich hab die Karre vor der Tour vollgetankt und hab noch Sprit für 90 KM. Das sind ca. 600 KM mit einmal Tanken. Das Ding fährt sich wirklich geil.
      Grüße AndreasB8C9A067-FE08-48EA-95C2-9C639449DE0B.png
    • Valky schrieb:

      Hab mit meiner Frau eine Zweitagetour gemacht. Nur Landstraße. Wir haben nicht geparkt aber sind natürlich auch kein Rennen gefahren. Schatz, ich, Gepäck und die Adv bringen es auf ca. 480 Kilo. 4,5 Liter Verbrauch.
      Finde ich Mega. Ich hab die Karre vor der Tour vollgetankt und hab noch Sprit für 90 KM. Das sind ca. 600 KM mit einmal Tanken. Das Ding fährt sich wirklich geil.
      Grüße AndreasB8C9A067-FE08-48EA-95C2-9C639449DE0B.png
      Hi. Ich hätte dir auch eine 3 vor dem Komma zugetraut.
      Der der die Saufkuh fährt
    • GStrecker schrieb:

      Valky schrieb:

      Hab mit meiner Frau eine Zweitagetour gemacht. Nur Landstraße. Wir haben nicht geparkt aber sind natürlich auch kein Rennen gefahren. Schatz, ich, Gepäck und die Adv bringen es auf ca. 480 Kilo. 4,5 Liter Verbrauch.
      Finde ich Mega. Ich hab die Karre vor der Tour vollgetankt und hab noch Sprit für 90 KM. Das sind ca. 600 KM mit einmal Tanken. Das Ding fährt sich wirklich geil.
      Grüße AndreasB8C9A067-FE08-48EA-95C2-9C639449DE0B.png
      Hi. Ich hätte dir auch eine 3 vor dem Komma zugetraut.
      Nicht bei dem Gewicht. :saint:
    • emdee schrieb:

      @ Reinhard

      ...lass gut sein. ;-) Ich bin auch unsportlich. Keine Ahnung was ich auf der Landstraße dauernd mit 6000 rpm sollte.
      Deswegen schlafe ich beim Fahren auch nicht ein und bin mit den üblich geringfügigen Aufschlag unterwegs.
      Allerdings muss ich am Ortseingangsschild selten einen Stoppie hinlegen. ;pfeif;
      na wenn ich die 125 PS bezahlt habe und dafür auch Versicherung abdrücke, dann muss das auch mal zu spüren sein...

      Wer immer nur mit 5000 U/min rumzuckelt, "benutzt" ja nur 70 PS.... oder so... das mach ich dann ,wenn ich mal 80 bin |o|
    • bifi25 schrieb:

      GStrecker schrieb:

      Kann nicht sein das Peter einen Liter weniger verbraucht auch wenn er 50 kg weniger wiegt
      Ich brauche auch (in der Gruppe 2) nur 4,6 Liter. Habe nur 75kg +++ ;-)


      Hi.

      Selbst habe ich etwas über 100 kg (will ja kein zerupfter UHU sein), meine WBSVA hat auch ein paar Pfunde zuviel.
      Wenn ich im absoluten Touringmodus unterwegs bin (dann kann mir selbst ein 125er Chopper noch folgen), benötige ich mit meiner '18er 12er GS Adventure LC 4,1 l im Schnitt, bin ich etwas flotter unterwegs, stehen kaum 4,5 l im BC, selbst bei angasen kaum über 5, aber dann gibt es Haue auf den Helm.
      Den täglichen Weg in die Arbeit schaffe ich mit 4,4 bis 4,6 l.....
      Nur die besten kommen nach Oben, gilt besonders für uns Turmkranführer ;pfeif;
    • Hallo zusammen,
      meine Maschine ist von Oktober2018 und eine der Letzten produzierten 1200GSLC.
      Ich bin nicht der Leichteste, ein ganzes Stück im dreistelligen Bereich... Zusätzlich sind die Koffer immer leicht beladen mit dem Krämpel den man natürlich immer nicht braucht, montiert!
      Neben der täglichen entspannten Arbeitspendelstrecke, fahre ich hier in der Region um die Eifel, aber hauptsächlich in Luxemburg.
      Meine Fahrweise würde ich als moderat bis zügig beschreiben.

      Den aktuellen Verbrauch bzw. alle Betankungen halte ich nach.

      Daraus folgen 5.13ltr./100km gemessen auf 3150km

      Hier mein Spritmonitorprofil


      Viele Grüße aus Stolberg!
    • Dann oute ich mich als Schleicher. :whistling:

      Ich fahre meine 2017er Rallye seit letztes Jahr 15000km. Seid dem steht der Verbrauch bei 3,9 L.
      Letztens bin ich wegen dem Rallye-Windschild und Jethelm, welches zusammen sehr laut war eine 450km Runde durch den Schwarzwald geschlichen. Anzeige 3,5L. Bin nach 470km zur Tanke, irgendwas mit 16,xy Liter getank.
    • ...also meine 2017 LC braucht immer nur 4,5 ltr. Ich fahre zügig, beschleunige maßvoll, schalte früh und fahre vorausschauend.
      Bin kürzlich eine Tour über 1200 km durch das Weserbergland gefahren, bei der ein Kollege, der das gleiche Motorrad hat, immer schön angegast und die Gänge ordentlich ausgedreht hat. Der Gute hat immer fast 2 ltr. mehr gebraucht, war natürlich nicht schneller. (geht ja auch nicht in einer Gruppe)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von matzo1000 ()