Wilbers WESA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lupin_Q schrieb:

      Weiteres Gutes, an das man sich gewöhnen kann: Der Akra an Deiner GS kommt ja von mir; und ich bekam ihn von Blacky, der ihn für Renate an mich verkaufte. Und jetzt ist er wieder am selben Motorrad gelandet, oder?
      Ja die Welt ist klein
      :) Ja manchmal ist die Welt wirklich klein. :)
      Die meisten Dinge auf der Welt gehen nicht durch Gebrauch sondern durch Putzen kaputt. (Erich Kästner)
    • schotterali schrieb:

      Lupin_Q schrieb:

      Weiteres Gutes, an das man sich gewöhnen kann: Der Akra an Deiner GS kommt ja von mir; und ich bekam ihn von Blacky, der ihn für Renate an mich verkaufte. Und jetzt ist er wieder am selben Motorrad gelandet, oder?
      Ja die Welt ist klein
      :) Ja manchmal ist die Welt wirklich klein. :)
      Der Topf ist ja schon weit rumgekommen... :thumbsup:
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • so, die guten Stücke sind heute in ihrer neuen Farbe zum Einbauen gegangen. Obwohl ich geschrieben hatte, dass das Fahrwerk (da gehört für mich auch die vordere Feder zu) für mich komfortabel abgestimmt sein soll, habe ich da heute eine 55er Feder für vorne in Empfang genommen aber ok. Das mag wohl noch gehen...
      Morgen wird montiert, Donnerstag gibt es TüV und Inspektion und dann gucken wir mal, ob Petrus ein Einsehen mit mir und allen anderen Leidensgenossen (wettertechnisch) hat und ich ein bisschen Testen gehen kann. Leider sind die Reifen dann auch neu aber es soll ja ruhig angehen...

      So eine WESA Feder in schwarz sieht schon viel geiler aus als in orange ;--)
      Dateien
      • IMG_3162.JPG

        (189,64 kB, 42 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_3163.JPG

        (248,62 kB, 38 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • remi22 schrieb:

      So eine WESA Feder in schwarz sieht schon viel geiler aus als in orange
      Eindeutig NEIN, Schwarz ist so eine Allerweltsfarbe für Federbeine ;--) ;lach;
      Grüße aus der Wachau! Franz

      Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende (Oscar Wilde)
    • vowi schrieb:

      remi22 schrieb:

      So eine WESA Feder in schwarz sieht schon viel geiler aus als in orange
      Eindeutig NEIN, Schwarz ist so eine Allerweltsfarbe für Federbeine ;--) ;lach;
      Gerade bei den Federbeinen halte ich schreiende Signalfarben für völlig daneben. Hat so was von nem Gockel an sich der sich ständig aufplustert. Seht her, was für schöne Federn ich habe. Dezente Farben signalisieren nur dem Kenner, hier ist was Besonderes verbaut.
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • Hansemann schrieb:

      Gerade bei den Federbeinen halte ich schreiende Signalfarben für völlig daneben. Hat so was von nem Gockel an sich der sich ständig aufplustert. Seht her, was für schöne Federn ich habe. Dezente Farben signalisieren nur dem Kenner, hier ist was Besonderes verbaut.
      Hans hättest nicht irgendeinen Smilie dazugeben können??? ;rotwerd; :( Freue mich eigentlich nur, dass ich mirs leisten konnte...... °J°
      Ich steh nun mal auf orandsch SIEHE HIER
      Grüße aus der Wachau! Franz

      Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende (Oscar Wilde)
    • vowi schrieb:

      remi22 schrieb:

      So eine WESA Feder in schwarz sieht schon viel geiler aus als in orange
      Eindeutig NEIN, Schwarz ist so eine Allerweltsfarbe für Federbeine ;--) ;lach;

      Das mag stimmen, aber Rewerts GS ist nun mal silber. Da sieht ein orangefarbenes Federbein einfach nur Scheisse aus.

      jochen schrieb:

      ...hoffentlich ist die feder nicht zu weich ;lach;

      Testen wir auf Sardinien. Wenn er nicht hinterher kommt ist´s zu weich. ;lach;
      Die meisten Dinge auf der Welt gehen nicht durch Gebrauch sondern durch Putzen kaputt. (Erich Kästner)
    • schotterali schrieb:

      Das mag stimmen, aber Rewerts GS ist nun mal silber. Da sieht ein orangefarbenes Federbein einfach nur Scheisse aus.
      so ist das, könnte Augenschäden hervorrufen... :thumbup:

      schotterali schrieb:

      Testen wir auf Sardinien. Wenn er nicht hinterher kommt ist´s zu weich.
      |o| das liegt dann am Reifen... ;°)
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • remi22 schrieb:

      schotterali schrieb:

      Das mag stimmen, aber Rewerts GS ist nun mal silber. Da sieht ein orangefarbenes Federbein einfach nur Scheisse aus.
      so ist das, könnte Augenschäden hervorrufen... :thumbup:
      Naja dann. ;daumen; ....und ich dachte alle Vintage GS seien rabenschwarz wie die Nacht..... ;rotwerd; ;--)
      Grüße aus der Wachau! Franz

      Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende (Oscar Wilde)
    • Ich bin heute eigentlich gar nicht zum Motorradfahren gekommen. Ich war am Helm testen und Fahrwerk testen.... ;--)
      Helm hatte ich ja gerade und zum Fahrwerk gibt es eigentlich nicht viel zu sagen..... :rolleyes:



















      :thumbsup: ich bin ganz begeistert! Die ;Q; fährt sich eigentlich genau wie vorher....... es ist wie bei einer neuen Matratze, schön fest alles... ;lach;

      Nee, Spaß beiseite. Sie fährt sich sehr komfortabel (wie gewünscht) , ich brauche aber im Komfortmodus nicht mehr den Koffer für die Vorspannung dazu drücken, es ist so völlig in Ordnung.
      Sie fährt sich absolut ruhig und auch die Unruhe im Vorderrad (besonders bei höheren Geschwindigkeiten) ist weg! Vorderrad läuft wie vorher mit dem Bleistift auf der gezogenen Linie :love: .
      Auch das Hinterrad federt und dämpft richtig gut. Während vorher zB. in der Sporteinstellung die ;Q; nur noch sauhart war, kann ich jetzt noch die "Arbeit" der Elemente gut merken (schwer zu beschreiben... ;--) ).
      Ich freue mich auf die richtigen Erprobungstouren und Härteteste in ein paar Wochen und kann dann vielleicht noch mal abschließend was dazu schreiben, denn so richtige Schlaglöcher und sonstige Widrigkeiten waren ja heute nicht dabei.
      Im Nachhinein gut, dass ich mich für die 150er Feder mit der komfortablen Abstimmung entschieden habe.
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • Habe heute meine schwarze 160er Feder auf Reisen geschickt und habe die vorher noch kurz auf die Briefwaage gestellt.
      Zwischen der originalen weißen 130er von WP und der 160er von Wilbers liegen rund 300 Gramm! ;nachdenk;
      Das 30 N so viel wiegen... ;--)
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • remi22 schrieb:

      Habe heute meine schwarze 160er Feder auf Reisen geschickt und habe die vorher noch kurz auf die Briefwaage gestellt.
      Zwischen der originalen weißen 130er von WP und der 160er von Wilbers liegen rund 300 Gramm! ;nachdenk;
      Das 30 N so viel wiegen... ;--)
      Sch...., dann wird meine Dicke ja noch schwerer ;cool;
      Wenn's so weitergeht, muss ich tatsächlich doch noch irgendwann mal ans abnehmen denken. ;pfeif;
      Aber nöö, dann bräuchte ich ja die 160er Feder nimmer.
      Sicheres Auftreten...auch bei völliger Ahnungslosigkeit.
    • Dietmar schrieb:

      Habe heute auch mein WESA bekommen.
      Feder hinten 160/210
      Einbau erfolgt morgen.
      Viel Spaß damit! Ist auf JEDEN Fall viel besser als das Original! ;daumen; (Gehört aber auch nicht viel dazu bei der Massenware auch wenn WhitePower draufsteht..... ;pfeif; )
      Grüße aus der Wachau! Franz

      Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende (Oscar Wilde)
    • Dietmar schrieb:

      Habe heute auch mein WESA bekommen.
      Feder hinten 160/210
      Einbau erfolgt morgen.
      Alles Gute und vor allem viel Spaß! und ich weiß, den wirst du haben! Habe es dieses Jahr auf fast 10tsd. km gebracht (das ist für mich ein top Wert! ) und es waren viele Situationen dabei mit plötzlichen Schlaglöchern oder Mulden und sonstigen Wiedrigkeiten, mit denen man als 2-Rad Fahrer so ab und an überrascht wird. War früher oft ein heißer Akt, der mir den Schweiß auf die Stirn trieb und mich ab und an in prekäre Lagen brachte. Besonders in Norwegen waren ein paar Straßenschäden dabei ;o aber da konnte ich so durchbügeln. Habe dann nur jedesmal gedacht, poooh, das hätte früher was gegeben. Ich bin rundum zufrieden °AA°
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • Hallo und auch viel Spaß von mir.
      Ich habe in meiner GSA von 2011 ein Wesa Fahrwerk (Orange) verbaut und seitdem ca. 50TKM damit zurückgelegt, teilweise mit erheblicher Beladung (Sozia und Gepäck) z.B. zum Nordkapp etc.
      Bin kein Leichtgewicht und war bisher immer zufrieden. Vor einiger Zeit verhärtete sich das vordere Federbein und hatte einen Ölnebel. Also war eine Revision gleich bei beiden Dämpfern angesagt.
      2000 Km danach war das vordere Federbein wieder feucht. Da eine Tour bevorstand habe ich das dem Wilbers Stützpunkt gezeigt, der das für die Tour als unbedenklich erachtete und einen neuen Reparatur.-Termin vereinbart.
      Während der Tour durch Scharzwald und Vogesen fing plötzlich das hintere Federbein kräftig an zu tropfen und der vordere Kotflügel war ebenfalls stark verölt. Ich hatte das Glück, dass mir unterwegs jemand von einem anderen Wilbers Stützpunkt ein Original Esa Federbein hinten leihweise als ad hoc Lösung einbauen konnte. Das Fahren auf schlechten Straßen war mit dem verölten vorderen und dem originalen hinteren BMW Fahrwerk nicht sehr angenehm. Meine Sozia wollte nicht mehr mitfahren.
      Nun ist alles zur erneuten Revision auf Gewährleistung und beide Kolbenstangen müssen wegen erheblicher Riefen gewechselt werden.
      Nach dem Tipp von einem Wilbers Stützpunkt besser eine Revision nur machen lassen, wenn der Dämpfer undicht ist.

      Gruß
      Sarotti
    • kurz zur Revision:
      ich habe kein WESA- aber ein "normales" Wilbers-Fahrwerk.
      Hatte die Federbeine nach ca. 60 Mm zur Inspektion (ohne Ölnebel oder so). Wilbers empfiehlt ja alle 25000 km - was imho völlig überzogen ist.
      Will sagen, die Federbeine dämpften nach der Inspektion merklich besser.
      Grüsse Markus
      -----------------------------------
      Keine BMW zu fahren heisst seine angelernten Fähigkeiten als Hobbymechaniker zu verlieren.
      -----------------------------------
      Guckst Du: www.markus-simon.eu