Erfahrungen mit der Sony HDR-AZ1 oder GoPro Hero 4 Session...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrungen mit der Sony HDR-AZ1 oder GoPro Hero 4 Session...

      Hallo Zusammen,

      ich überlege mir für dieses Jahr meine erste Actioncam zu kaufen.
      Im Sommer steht eine große Tour an (Dänemark, Schweden, Norwegen) und da möchte ich so viele Eindrücke wie möglich digital festhalten.
      In die engere Auswahl kommt die Sony HDR-AZ1 oder GoPro Hero 4 Session.

      Hat einer von euch evtl. Erfahrungen mit diesen Cam´s?..... Vor allem Aufnahmequalität, Akkulaufzeit und das befestigen am Motorrad.

      Danke im Voraus

      Gruß

      Markus
      Grüße aus dem Ruhrpott ;wink;
    • Hi Markus,

      ich habe weder mit der einen noch der anderen Erfahrungen, habe mir aber zuletzt die Sony HDR-AS200VR zugelegt. Im Gegensatz zur "kleinen" Sony zeichnet sie GPS-Daten auf.

      Die am Handgelenk oder auch z.B. am Motorradlenker montierbare Fernbedienung mit Live View ist genial. Die 4K-Variante habe ich mir gespart; eine für mich unnötige Mehrausgabe in Ermangelung von adäquaten Wiedergabegeräten.

      Ich habe seither nicht viel Praxiserfahrung, aber in meinen Testvideos kamen sehr ordentliche Ergebnisse zustande. Für den Kauf orientiert habe ich mich in erster Linie hier
      die Peristaltik dient, wie jede andere Wissenschaft auch, in erster Linie dem Fortschritt.
    • Hi,
      wenn du bis 270,-EUR investieren kannst, schau dir auch die Drift Ghost-S HD an. Out of the Box wasserdicht, kommt schon mit Fernbedienung, hat eine 300° drehbare Frontlinse zur einfacheren Montage und sieht nicht ganz so teletabbisch auf dem Helm aus. Zubehör ist auch sehr bezahlbar, z.B. zahlst du für 2 Akkus plus Ladegerät über USB (was sich top im Tankrucksack machen lässt) man grad 30,-EUR.

      Ciao,
      Castor

      PS: 2 Beispielvideos findest du unten in der Signatur
    • markus1978 schrieb:

      Hallo Zusammen,

      ich überlege mir für dieses Jahr meine erste Actioncam zu kaufen.
      Im Sommer steht eine große Tour an (Dänemark, Schweden, Norwegen) und da möchte ich so viele Eindrücke wie möglich digital festhalten.
      In die engere Auswahl kommt die Sony HDR-AZ1 oder GoPro Hero 4 Session.

      Hat einer von euch evtl. Erfahrungen mit diesen Cam´s?..... Vor allem Aufnahmequalität, Akkulaufzeit und das befestigen am Motorrad.

      Danke im Voraus

      Gruß

      Markus
      Diese hatte ich auch im Auge. Waren bis vor 2 Tagen im Angebot bei Mediamarkt. Die Sony hat wohl Probleme wenn sie in der wasserdichten Hülle ist. Die gewölbte 'Linse' ist für die Aufnahmen nicht so gut. Mußt du mal nach verschiedenen Testergebnissen suchen.
      In der Zeitschrift Motorrad und Reisen hat die TomTom gut abgeschnitten. Kostet bei Mediamarkt z. Zt.
      335 €. Bis Ende Januar gibt es noch 75 € Cashback. Ich werde morgen mal bei Mediamarkt schauen.
      Das wären dann ca. 50 € mehr wie für die GoPro. Mal sehen.
    • Danke erstmal.
      Der Focus liegt wirklich bei der Sony oder GoPro.

      Ich denke die werden auch in Dortmund auf der Motorradmesse vorgestellt, dann schaue ich die mir mal live an.

      @ PinotGrigio, wie lange hält der Akku von der Fernbedienung? Der ist doch fest verbaut oder?
      Grüße aus dem Ruhrpott ;wink;
    • Markus, ich habe ihn bisher nicht leer bekommen, weil ich noch nicht lange genug gefilmt habe. Er hat bei WiFi-Betrieb und LiveView eine Stromaufnahme von 1W und soll unter "normalen" Umgebungsbedingungen etwa 4 Stunden Strom liefern. Wenn er kaputt ist kann er ausgetauscht werden, allerdings wohl nur durch Öffnen des Gehäuses. Ich finde dieses Teil genial, und es gibt von der Konkurrenz m. W. nichts Vergleichbares.

      Das einfache Gehäuse der Kamera ist nur bis 5m wasserdicht, dann hält die Membran der Mikrofonöffnungen den Wasserdruck nicht mehr aus. Wer tiefer tauchen möchte kann ein separates Tauchgehäuse ohne Mikroöffnungen und flacher Objektivscheibe kaufen. Im normalen Betrieb ist mir die Möglichkeit, Ton aufzunehmen wichtiger als die Planschfestigkeit. Eine GoPro "hört" mit Gehäuse gar nichts mehr, zumindest kenne ich das so von meiner GoPro.

      Es gibt von Sony noch ein Skelettgehäuse, mit dem man die Kamera gut befestigen und dennoch mit Kabeln versorgen kann. Das geht mit dem geschlossenen Gehäuse nicht. Wer's mag kann ein weiteres Gehäuse mit einem kleinen seitlich ausklappbaren Monitor kaufen, mit der man die Sony wie eine Minicam halten kann.
      die Peristaltik dient, wie jede andere Wissenschaft auch, in erster Linie dem Fortschritt.
    • Am Motorrad. Ich möchte bei Gruppenfahrten gern die Leute hinter mir filmen. Dietmar hat das beim Forumstreffen 2015 so gemacht; ich fand die Filme genial. Mein Avatarfoto stammt aus einem solchen Video von ihm. Nach vorn filmen finde ich persönlich langweilig, und ich denke die meisten Zuschauer auch ;-)
      die Peristaltik dient, wie jede andere Wissenschaft auch, in erster Linie dem Fortschritt.
    • Castor schrieb:

      Hi,
      wenn du bis 270,-EUR investieren kannst, schau dir auch die Drift Ghost-S HD an. Out of the Box wasserdicht, kommt schon mit Fernbedienung, hat eine 300° drehbare Frontlinse zur einfacheren Montage und sieht nicht ganz so teletabbisch auf dem Helm aus. Zubehör ist auch sehr bezahlbar, z.B. zahlst du für 2 Akkus plus Ladegerät über USB (was sich top im Tankrucksack machen lässt) man grad 30,-EUR.

      Ciao,
      Castor

      PS: 2 Beispielvideos findest du unten in der Signatur
      Hier hast du den direkten Vergleich:

      GoPro vers Sony
      Echte Männer essen keinen Honig, die kauen Bienen !!! Und wer Sahne will, muss Kühe schütteln.
    • wenn die GoPro's nicht so unhandlich wären, hätte ich die auch in die engere Wahl genommen aber wer will schon aussehen wie Lala oder Dipsy.
      Ich habe die Sony HDR-AS100VR und die macht geniale Aufnahmen mit 60 Bildern/sec. Was noch wichtiger ist, die Farben und das Bild kommen rüber wie bei einer Profikamera!
      Du kannst hier in den Reisebericht von Matthias Seealpen 2013 gehen. Da geht es durch den Tunnel vom Parpaillon und der Rainer hat mit der bzw. einer gleichwertigen Sony gefilmt. Selbst im dunkeln macht das Ding noch geile Filme! Wir sind alle mit der am filmen in 2015, Reisebericht Nassfeld. Da hat Matthias auch ein paar Links reingesetzt.
      Der Sensor von Sony ist so gut, dass ABUS und andere ihn in ihre Überwachungskameras einbauen. Das einzige was bei Sony ein bisschen Erfindergeist benötigt, ist das Zubehör.
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • Vielen Dank für die Tipps.
      Ich denke ich kaufe mir die Sony Camera... Die Frage ist nur welche
      Aber das werde ich beim Fachhändler entscheiden.

      So der Sommer kann kommen....
      Allzeit gute Fahrt euch allen
      Grüße aus dem Ruhrpott ;wink;
    • Tipp an alle.
      Bei MediaMarkt in Wuppertal gibt es die Sony HDR-AS 200 VR.CEN incl. Fernbedienung und ein bisschen Zubehör für
      199 €... ist ein sehr gutes Angebot.

      Habe gerade eine gekauft.

      Danke an alle für die gute Beratung
      Grüße aus dem Ruhrpott ;wink;
    • Erfahrungen mit der Sony HDR-AZ1 oder GoPro Hero 4 Session...

      Moin
      Ich hab mir letzte Woche die Sondy HDR AZ 1 gekauft. Ich hab mir gleich dazu die Helmhalterung zugelegt und hab gleich mal ne kleine Testrunde gedreht.
      Als ich mir dann das Video angeschaut hab merkte ich dass bei mir ein extremes pfeifen entsteht hat zufällig jemand Erfahrung mit so etwas bzw das selbe problem ?


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    • Willi92 schrieb:

      ein extremes pfeifen
      ?( das sagt mir nichts. Das die Windgeräusche bei allen Kameras die das Mikro nach vorne haben extrem sind, ist bekannt. Ich habe von meiner Sprechgarnitur den Ersatzschutz vom Mikro "angeschnippelt" und den vorne auf die Sony geklebt. Das hat schon etwas ausgemacht aber gut ist das auch nicht.

      Wenn du es perfekt haben willst (ich kann das aber nur für die Sony AS 100 sagen, denn die hat eine extra cinchbuchse unten für externe Mikro's) wirst du ein extra Mikro anschließen müssen und das auf dem Rücken oder hinter dem Helm aus dem Wind halten müssen.
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • Castor schrieb:

      Hab ein externes Mikro permanent in den Rückenprotektor meiner Jacke eingebaut. Das Kabel stecke ich durch den Schlaufe zum Aufhängen und führe es zurück in die Jacke, wenn ich es nicht brauche. Damit habe ich recht gute Erfahrungen gemacht.
      da muß man(n) auch erst mal drauf kommen.... du bist zu oft in China, da bauen die auch immer so komische Sachen ;lach;
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...