Avon Trailrider AV 53/54

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Avon Trailrider AV 53/54

      Wie im Reisebericht angekündigt etwas zu den Avon Reifen, die ich vor der Tour verpasst bekommen habe.

      Fangen wir mal mit den technischen Daten an:

      Anfangskilometerstand: 18.813 km
      Endkilometerstand: 22.330 km

      gef. km 3.517 km


      Profil Anfang

      hinten Mitte 8,0 mm
      hinten seitlich 6,5 mm

      Vorne Mitte 5.0 mm
      vorne seitlich 4,0 mm


      Profil Ende

      hinten Mitte 5,0 mm
      hinten seitlich 5,0 mm

      vorne Mitte 4,0 mm
      vorne seitlich 4,0 mm

      Wenn man das extrapoliert würde es ungefähr 7.000 km Laufleistung hinten bedeuten und ca. 10.000 km vorne. Das wäre schon mal akzeptabel.

      Ich habe ihn mit 2,5 bar vorne und 2,9 bar hinten bekommen und habe den Klaus etwas blöd angeschaut. Er meinte aber der Reifen braucht das. War für mich für die Luftgekühlte eher ungewöhnlich.

      Aber, er fährt sich wirklich gut damit. Grip soweit wie ich mich getraut habe, kein Rutscher egal welcher Asphaltbelag, egal welche Situation. Jedenfalls im trockenen. Und er fährt sich mit dem Luftdruck auch noch komfortabel, gute Eigendämpfung. Ich habe am Ende mal probiert ihn mit 2,2 bar vorne und 2,6 bar hitnen zu fahren. Da kam er mir dann etwas weich vor.

      Kein Aufstellmoment beim Bremsen. Kein besonderer Kraftaufwand beim Einlenken notwendig.Hält präzise die Linie.

      Grip von Anfang an, kein Rutscher auch mit den neuen Reifen.

      Nässe kann ich jetzt nicht wirklich beurteilen. die 10 km feuchte Straße sind nicht wirklich aussagekräftig. Sollte sich da noch was ergeben poste ich es hier.

      Alles in allem ein gut funktionierender Reifen, den ich jederzeit wieder fahren würde.

      Ach ja, bei einem so aufgepumpten Reifen wirds auf losem, etwas tieferen Split schon mal etwas rührig. Da hätte ich Luft ablassen müssen, war aber zu faul dazu. Ging auch so. Ansonsten auf allen Pisten keine Probleme gehabt.
      Die meisten Dinge auf der Welt gehen nicht durch Gebrauch sondern durch Putzen kaputt. (Erich Kästner)
    • Heute bis +1,5° Celsius funktiniert der Reifen sehr gut. Völlig ausreichend Grip. Wie ich zuvor schon schrieb sehr stabiler Geradeauslauf. Dafür braucht er dann etwas mehr Lenkkräfte. Das waren die Erfahrungen von heute.
      Die meisten Dinge auf der Welt gehen nicht durch Gebrauch sondern durch Putzen kaputt. (Erich Kästner)
    • Morgen kommen Sie runter. Sie müssen für Sardinien dem Anakee Wild weichen.

      Km-Stand: 24.579 Kilometer

      Laufleistung bisher: 5.666 km

      Profiltiefe vorne: Mitte 3,5 mm
      seitlich 4 mm
      hinten Mitte 2,2-2,3 mm
      seitlich 4 mm

      D.h.: Der Vordereifen ist locker noch für die doppelte Laufleistung gut. Der Hinterreifen für max. 700km. Er "verbraucht" anscheinend pro tausend Kilometern einen Millimeter Reifen.

      Erinnert ein wenig an früher, 2 Hinterreifen = 1 Vorderreifen.

      Die Mischung des mittleren Streifens des Reifens dürfte gerne noch etwas härter ausfallen. So wird der Reifen kein Laufleistungswunder.
      Die meisten Dinge auf der Welt gehen nicht durch Gebrauch sondern durch Putzen kaputt. (Erich Kästner)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schotterali ()

    • Da ich mich auf dem Reifen ziemlich wohlgefühlt habe, hab ich den Vorderreifen wieder mitgenommen und werde ihn mit einem neuen Hinterreifen versehen wenn die Anakee Wild runter sind.
      Die meisten Dinge auf der Welt gehen nicht durch Gebrauch sondern durch Putzen kaputt. (Erich Kästner)
    • Habe heute einmal auf der Motorradmesse in Dortmund ein paar Bilder von dem Avon TrailRider gemacht....

      cp-Avon TrailRider-1.jpg ... cp-Avon TrailRider-2.jpg ... cp-Avon TrailRider-3.jpg

      ... rein optisch macht er ja einen recht guten Eindruck..... ;daumen;

      Hat schon jemand Erfahrung mit dem Reifen, wenn er etwas "zügig" heran genommen wird....
      Gruss Roger
      Grip ist wie Luft - beides vermisst man erst, wenn's nicht mehr da ist....
    • Dauerhaft nein.

      Gelegentlich ja, ich hab ihn nicht an seine Grenzen bringen können. Welche Laufleistung er bei Dauerbelastung bringt kann ich dir daher auch nicht sagen. Bei normaler Fahrweise siehst du oben.
      Die meisten Dinge auf der Welt gehen nicht durch Gebrauch sondern durch Putzen kaputt. (Erich Kästner)