Wechsel Bremsbeläge LC -hinten-

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Habe schon so oft rote Brembo verbaut, dass ist noch nie ein Problem gewesenen.
      Die deutsche "moralische Supermacht" (man nennt das auch "überkompensierter Schuldkomplex")
    • mich verwundert das auch etwas.
      Allerdings kam es schon vor.

      An mich wurde auch herangetragen das Motorradfahrer das garnicht merken, sondern erst beim Belagwechsel, wenn die Beläge hinten ausgebaut werden dann bemerkt wird das die verkokelt sind. Das Problem wird teils nicht bemerkt.

      Mir ist es beim Fahren aufgefallen, wenn ich die Kupplung gezogen habe ist die nicht mehr so frei gerollt wie vorher und beim Rangieren, war es schwere das Moped zu bewegen. Auf den Kippständer gestellt an den Rädern gedreht und hinten gings schwer. Beläge ausgebaut und das Resultat siehste ja oben.

      Frank, Du kannst es Dir gerne Anschauen.

      Hast Du auch Deine Erfahrung mit gleichen Randbedingungen gemacht? MJ 18, Beläge aktuell gekauft, am Rad mal gedreht und nach 200KM mal nachgeschaut?
      Oder weist Du nicht was draus geworden ist?

      Meine Vermutung geht dahin, die Mehrzahl merkt das nicht, und nach ein paar Tausend KM ist der Lack auch auf den Stirnseiten abgefackelt dann wird sich das leichter drehen.
      spätestens beim Ausbau sollte es dann bemerkt werden.
      Grüße Armin ;wink;

      Ich hab schon mehr vergessen als Du jemals gewusst hast... |o|
      Eh ich mich uffreg, isses mir lieber egal

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nussel ()

    • Das die Standfestigkeit und Qualität der Serienbeläge in Frage zu stellen sind steht ausser Zweifel, ich empfinde eine solche Belagzusammenstellung beim Motorrad mit der höchsten Zuladung von BMW ein Frechheit.
      Die deutsche "moralische Supermacht" (man nennt das auch "überkompensierter Schuldkomplex")
    • Fralind schrieb:

      Das die Standfestigkeit und Qualität der Serienbeläge in Frage zu stellen sind steht ausser Zweifel, ich empfinde eine solche Belagzusammenstellung beim Motorrad mit der höchsten Zuladung von BMW ein Frechheit.
      Das meinte ich nicht.

      Fralind schrieb:

      Habe schon so oft rote Brembo verbaut, dass ist noch nie ein Problem gewesenen.
      Kein Problem gehabt oder nur nicht wahrgenommen?

      Nussel schrieb:

      Hast Du auch Deine Erfahrung mit gleichen Randbedingungen gemacht?
      Ich denke das nach vllt 1000 KM das Problem nicht mehr auftritt weil der Lack auch auf den Stirnseiten dann weggekokelt ist.
      Hast Du aktuell mal "hinten" diese roten Brembos verbaut, mal direkt am Rad gedreht die Leichtläufigkeit geprüft und / oder Dir die Bremsbläge mal nach 200 KM angeschaut?
      Grüße Armin ;wink;

      Ich hab schon mehr vergessen als Du jemals gewusst hast... |o|
      Eh ich mich uffreg, isses mir lieber egal
    • Hi ihr Bremsenwechsler,

      bei der 20TKm Inspektion der Rallye hat man mir gesagt, die hinteren Bremsbeläge wären dann bald fällig. Jetzt noch nicht, aber so in 2-3TKm, die Vorderen wären noch o.k..
      Fand ich etwas irritierend, weil, wenn ich das jetzt vergesse, werde ich zum ungebremsten Geschoss?
      O.k. die 3Tkm sind jetzt abgespult und ich hab mal mir ner Taschenlampe einen Blick auf die Beläge geworfen.
      Nun ja, wirklich viel ist es nicht mehr, aber Unterschied vorne zu hinten vielleicht 0,5mm.
      Ich schätze mal hinten 2,5mm und vorne 3mm. Wie viele mm sind es denn neu und wann ist der Belag eigentlich wirklich fällig?
      Wenn das neu auch nur 4mm sind, kann ich ganz gemütlich vor der 30er die Beläge wechseln, sonst muss ich nun wirklich tätig werden.

      Martin
    • ...ich würde die beläge bei minimum 1mm wechseln...


      ...lass dich aber nicht täuschen und beobachte das regelmäßig, denn wenn du hörst, dass du neue beläge brauchst, isses meistens zu spät...
      ...der kopf sollte beim mopedfahren frei sein aber nicht leer...

      Locker Linie Blickführung

      grüßle
      jochen
    • Spark schrieb:

      damit ist doch die eventuell bessere Bremswirkung der Beläge ebenfalls eingeschränkt....
      Meinst Du wegen der abgefeilten Farbe auf der Stirnseite? Warum sollte die eventuell bessere Bremsleistung dann nicht gewährleistet sein?
      Grüße Armin ;wink;

      Ich hab schon mehr vergessen als Du jemals gewusst hast... |o|
      Eh ich mich uffreg, isses mir lieber egal
    • Das sehe ich jetzt mal ganz entspannt, funktionieren tun die schon gut. Aber ob ich da hinten einen Unterschied merke zu den Originalen, mmmhhh, eher nö. Günstiger sindse.

      Habe ja jetzt 3 Sätze, da kann ich noch ne Weile hinten Bremsen :)
      Grüße Armin ;wink;

      Ich hab schon mehr vergessen als Du jemals gewusst hast... |o|
      Eh ich mich uffreg, isses mir lieber egal
    • Bei der XR war doch auch so ein Käse. Da hat in bestimmten Temperaturfenstern ab und an vorne die Bremse Gerubbelt. Letztendlich war das Problem die Erstausrüsster Brembo Beläge. TRW drauf gemacht nix mehr gerubbelt, nur noch hinten geribbelt :) ;lach;
      Grüße Armin ;wink;

      Ich hab schon mehr vergessen als Du jemals gewusst hast... |o|
      Eh ich mich uffreg, isses mir lieber egal

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nussel ()