Serviceanzeige bereits bei 5000 km

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Serviceanzeige bereits bei 5000 km

      Hallo


      seit gestern zeigt das Display beim hochfahren SERVICE 5000km und das Datum 10.6.2014 an. ;nachdenk;
      Habe wie in der Betriebsanleitung beschrieben das Datum im SETUP Menü überprüft. Alles Korrekt kommt vom NAVI. Wer hat ne Idee was noch zu tun ist.
      zündapp CS 50..--> Yamaha RD 80 LCII --> Simson S51 --> MZ MZ ETZ 250 --> Yamaha XJ 600 S Diversion --> Honda CBF 600 S --> Suzuki Bandit GSF 1250 SA --> GS 1200LC
    • PinotGrigio schrieb:

      ganz einfach! Den Termin zur Jahresinspektion mit Deinem ;BMW; vereinbaren... ;pfeif; Oder zur 10.000er, wenn Du bis zum 9. Juni noch 5.000 km schaffst ;peace;
      Jeep könnte ich machen. Aber ob das mein Hinterteil durchhält. ;°) Aber mal im ernst. Normalerweise nach der Einfahrtskontrolle ja die 10.000 ja dran. Ober ist evtl. bei der Einfahrtskontrolle der Service falsch gestellt worden?
      zündapp CS 50..--> Yamaha RD 80 LCII --> Simson S51 --> MZ MZ ETZ 250 --> Yamaha XJ 600 S Diversion --> Honda CBF 600 S --> Suzuki Bandit GSF 1250 SA --> GS 1200LC
    • PinotGrigio schrieb:

      Schau doch mal nach wann du die Einfahrtkontrolle bei 1000 km gemacht hast. Eventuell ist dann schon alles klar hinsichtlich der Jahresinspektion.
      Hallo ja das liegt ein Jahr zurück im Mai. Verstehe ich es jetzt Richtig, der Service ist entweder nach 10.000 kg dran oder jeweils nach einem Jahr? In der Bedienungsanleitung finde ich hierüber leider nichts.
      zündapp CS 50..--> Yamaha RD 80 LCII --> Simson S51 --> MZ MZ ETZ 250 --> Yamaha XJ 600 S Diversion --> Honda CBF 600 S --> Suzuki Bandit GSF 1250 SA --> GS 1200LC
    • Es gibt die turnusgemäßen Inspektionen alle 10.000 km und eben die Jahresinspektionen einmal p.a. Je nachdem was zuerst eintrifft muss das gemacht werden.
      Wurde von BMW wohl eingeführt um den ;BMW; ein Auskommen zu sichern, da viele BMW-Fahrer Sonntagsfahrer sind und keine 10.000 p.a. mehr schaffen.
      ;--)
      Grüsse Markus
      -----------------------------------
      Keine BMW zu fahren heisst seine angelernten Fähigkeiten als Hobbymechaniker zu verlieren.
      -----------------------------------
      Guckst Du: www.markus-simon.eu
    • LC7 schrieb:

      ..., der Service ist entweder nach 10.000 kg ...
      ;--)

      bei mir war es gestern so, dass ich die Jahresinspektion und die 10.000er bei km 7.300 zusammengefasst habe. Wollen ja die Kirche im Dorf lassen mit dem erneuten Ölwechsel nach 2.700 km...

      Ich muss also in einem Jahr oder bei km 17.300 wieder hin zum ;BMW;
      die Peristaltik dient, wie jede andere Wissenschaft auch, in erster Linie dem Fortschritt.
    • simon-markus schrieb:

      ...Wurde von BMW wohl eingeführt um den ;BMW; ein Auskommen zu sichern, da viele BMW-Fahrer Sonntagsfahrer sind und keine 10.000 p.a. mehr schaffen.;--)


      ich brauchte mit meiner K1200S so alle 3.500 bis 4.000 km neue Reifen, also nach meiner "vor-GSLC-Ära" zuletzt nach knapp 3 Jahren. Eine 10.000er Inspektion hätte ich rechnerisch dann nach 7-8 Jahren machen müssen. Da kann ich BMW schon verstehen. Aber dann haben sie Nüsschen und Bananen ausgepackt und mich in ihren Laden gelockt... °AA°
      die Peristaltik dient, wie jede andere Wissenschaft auch, in erster Linie dem Fortschritt.
    • simon-markus schrieb:

      Es gibt die turnusgemäßen Inspektionen alle 10.000 km und eben die Jahresinspektionen einmal p.a. Je nachdem was zuerst eintrifft muss das gemacht werden.
      Wurde von BMW wohl eingeführt um den ;BMW; ein Auskommen zu sichern, da viele BMW-Fahrer Sonntagsfahrer sind und keine 10.000 p.a. mehr schaffen.
      ;--)
      ein Schelm ist wer böses dabei denkt. Werde mich dann mal heute beim ;BMW; melden. Muss eh noch hin wegen der der Rückrufaktion wegen der Wellendichtung. Hatte bereits telefoniert und mir wurde erst ein Termin nach dem 26.06 in aussicht gestellt da die Bleche nicht lieferbar sind. :-( Nun kommt die Megarückrufaktion der R1200RT LC dazu. Also Arbeit satt für die °BMW° Werkstätten. Ist aber schon in meinen Augen schon peinlich für solch einen Anbieter in dem Preissegment. Aber man brauch aber im Allgemeinen nur die Stellenanzeigen in den Tageszeitung verfolgen. In den Großen Firmen werden meist nur Financontroller gesucht.
      zündapp CS 50..--> Yamaha RD 80 LCII --> Simson S51 --> MZ MZ ETZ 250 --> Yamaha XJ 600 S Diversion --> Honda CBF 600 S --> Suzuki Bandit GSF 1250 SA --> GS 1200LC
    • simon-markus schrieb:

      Wurde von BMW wohl eingeführt um den ;BMW; ein Auskommen zu sichern, da viele BMW-Fahrer Sonntagsfahrer sind und keine 10.000 p.a. mehr schaffen.
      ;--)


      Moin moin,

      das war schon immer so und ist bei allen anderen Herstellern auch so. Dadurch wird es zwar nicht besser, aber es ist kein Grund nur auf BMW zu schimpfen.
      Viele Grüße aus Hamburg

      Wolfgang
    • eher müßig zu diskutieren. Ich habe mich nur an die 10.000 Regelung gehalten und Jahresintervalle ignoriert. Mit der GS liegt meine Fahrleistung inzwischen aber auch deutlich über den 10.000 km p.a.
      Ralf aus der Pfalz ;Q;
    • Wo wir hier gerade so schön beim Thema sind.
      Habe meine TÜ vor 3 Monaten als Gebrauchte von einem Händler gekauft. Im Preis enthalten war frisch TÜV und eine Übergabeinspektion mit insg. 20 Prüfungspunkten.
      U.a. sämtliche Flüssigkeiten etc. bei KM-Stand 16200. Nun hat Sie 2500 mehr und schreit nach einem Service. Der letzte BMW Service war bei KM 13500 im Jahr 2012.
      Der erste Besitzer hat wohl den Spass verloren und sie dann Ende 2013 bei Harley in Zahlung gegeben.
      Da sie nun aber ganz frisch eine komplette Insp. hinter sich hat, habe ich ebenfalls beschlossen, sie meckern zu lassen. Oder weiss einer, ob bei meiner Laufleistung bei BMW irgendetwas "superwichtiges" ansteht?
    • Wolfgang_W schrieb:

      simon-markus schrieb:

      Wurde von BMW wohl eingeführt um den ;BMW; ein Auskommen zu sichern, da viele BMW-Fahrer Sonntagsfahrer sind und keine 10.000 p.a. mehr schaffen.
      ;--)


      Moin moin,

      das war schon immer so und ist bei allen anderen Herstellern auch so. Dadurch wird es zwar nicht besser, aber es ist kein Grund nur auf BMW zu schimpfen.

      Nö.
      Weder meine R80G/S noch meine R100GS hatten sowas. Und übrigens auch die erste 1200er GS von 2004 noch nicht.
      Meine 1200er Guzzi von 2009 kennt keine Jahresinspektionen.
      Meine 200er Vespa von 2006 auch nicht.
      Die 2010er-Yamaha meiner Lütten kennt sowas ebenfalls nicht.

      Ist also definitiv NICHT bei allen Herstellern so.

      Und übrigens habe ich keine Majestätsbeleidigung betrieben und nicht auf BMW geschimpft, sondern nur nüchtern festgestellt...
      Grüsse Markus
      -----------------------------------
      Keine BMW zu fahren heisst seine angelernten Fähigkeiten als Hobbymechaniker zu verlieren.
      -----------------------------------
      Guckst Du: www.markus-simon.eu
    • simon-markus schrieb:


      Nö.
      Weder meine R80G/S noch meine R100GS hatten sowas. Und übrigens auch die erste 1200er GS von 2004 noch nicht.


      Moin Markus,

      zur 80 oder 100 GS kann ich nichts sagen, aber meine 1150 von 2001 hatte schon Jahresinspektionen und die 1200er von 2005 und 2008 sowieso. Alles was BMW geändert hat (2007 oder 2008?) war die Anzeige im Cockpit. Bei den anderen Herstellern habe ich mich auf einen Artikel in einer Motorradzeitschrift verlassen, in dem dieses behauptet wurde. Leider weiß ich nicht mehr welche Zeitschrift es war.
      Viele Grüße aus Hamburg

      Wolfgang
    • Huch, hatte das meine erste 1200er etwa auch? Da ich mehr als 10.000 km p.a. fahre habe ich das nicht so genau auf dem Schirm.
      Grüsse Markus
      -----------------------------------
      Keine BMW zu fahren heisst seine angelernten Fähigkeiten als Hobbymechaniker zu verlieren.
      -----------------------------------
      Guckst Du: www.markus-simon.eu