Geräusche aus dem Kardan

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geräusche aus dem Kardan

      Hallo Zusammen

      In einem anderen Forum wurde das Thema Geräusche im schiebe und lastbetrieb
      diskutiert.(Kardan)

      Frage: an die Fahrwerkprofis:

      Gibt es die Möglichkeit das Fahrweg bei ESA Einstellung 1Helm ohne Gebäck sagen
      wir mit dem Meterstab zu messen, um die Grundeinstellung von
      BMW zu überprüfen hat jemand einen Tipp von euch. ?(

      Mir ist das am Sonntag auch aufgefallen rein gefühlsmäßig meinte ich dass die
      Geräusche beim Dynamik Modus höher sind als bei Road.

      Werde das mit den Einstellungen ESA noch intensiver Testen.

      Gibt es Infos darüber oder kann ich diese Einstellungen
      irgendwo nachlesen.



      Gruß Idefix

      Schöne Ostern °J°
    • Idefix1200 schrieb:

      Gibt es die Möglichkeit das Fahrweg bei ESA Einstellung 1Helm ohne Gebäck sagen
      wir mit dem Meterstab zu messen, um die Grundeinstellung von
      BMW zu überprüfen hat jemand einen Tipp von euch.
      Natürlich kannst Du mit dem Meterstab messen (ich trau Dir das einfach mal zu, ohne Dich zu kennen) Die "Holzklasse" der Meterstäbe bootest Du, indem Du anfängst, den Meterstab so zu drehen, dass Du auf die Schmalseite kuckst. Dann nimmst Du vorsichtig mit der einen Hand die Oberseite und mit der anderen die Unterseite und versuchst das seitlich gegeneinander zu verschieben. Wenn Dir das gelungen ist, und Du ein einzelnes Scheibchen greifen kannst, kann man es seitlich wegklappen. Bei vielen Meterstäben sind die einzelnen Segmente mit einem Gelenk verbunden und man kann anfangen, eines nach dem anderen so weit zu klappen, bis es einrastet und die Segmente in einer langen Geraden aufgereiht sind. Wenn Du das dann ein paar mal gemacht hast, ist der Meterstab einsatzbereit und man kann ihn an viele Gegenstände des täglichen Lebens dranhalten.

      Jetzt kommt aber die erste Schwierigkeit, da stehen Zahlen drauf und wenn man den Meterstab so aufgeklappt hat, das am unteren Ende eine "1" steht, kann man Werte ablesen, hat man unten eine andere Zahl, muss man rechnen, aber das ist nur was für Fortgeschrittene.

      Also gehn wir mal davon aus, du hattest beim Aufklappen das Glück des Tüchtigen und die "1" steht unten, dann kann man sich einen x.beliebigen Punkt am Motorrad aussuchen und ablesen, wie weit der von der "1" weg ist. Diesen Wert kann man sich merken oder aufschreiben.

      Jetzt aber mal Spaß beiseite, ich hoffe Du hast mir bis jetzt noch nicht die Krätze an den Hals gewünscht.

      Es gibt viele Anleitungen und Hinweise, wie man ein Fahrwerk "ausmessen" kann, das funktioniert natürlich auch bei BMW-Motorrädern mit ESA.
      Ein kleines Beispiel: Am aufgebockten Motorrad suchst Du Dir einen Punkt an der Hinterradschwinge (der obere Rand des "Auges") und misst zu einem Punkt unter dem Beifahrersitz, dann machst Du das ganze nochmal, wenn das Mopped ohne Hauptständer auf beiden Rädern steht und von einem Helfer gehalten wird und nochmal, wenn Du drauf sitzst. Du wirst sehen, dass sich die Werte verändern. Beim Vorderrad kann man das auch machen, da sind die Unterschiede aber nicht so groß.

      Das ganze kannst Du dann für alle Fahrwerkseinstellungen wiederholen. Damit erfährst Du allerdings noch nichts über die Dämpfungseinstellungen, die durch das ESA auch verstellt werden. Ist aber nicht schlimm, die Werte kannst Du ohnehin nicht verändern. Du kannst damit nur einen ersten Hinweis erhalten, welche Einstellung (mit Gepäck oder Sozia, die Sache mit den Helmsymbolen) theoretisch zu Deinem Fahrergewicht passt.

      Die für Dich passende Einstellung erfährt man am einfachsten, wenn man eine bestimmte Strecke immer wieder mit den unterschiedlichen Einstellungen fährt und sein Empfinden oder Wohlfühlen vergleicht. Da ist es hilfreich, sich aufzuschreiben, welche Einstellung man gewählt hat und wie's war. Rein mathematisch sind das nämlich ein paar Möglichkeiten ...

      Ich hoffe ich hab Dich nicht zu sehr verärgert oder verwirrt, such einfach mal im Internet nach "Motorrad Fahrwerk einstellen", da gibt es sehr viele gute Artikel, die brauch ich jetzt nicht mehr abschreiben.

      Gruß,
      Hansemann
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • Hansemann schrieb:

      Jetzt aber mal Spaß beiseite, ich hoffe Du hast mir bis jetzt noch nicht die Krätze an den Hals gewünscht.
      Pruuuuust..... :D :D :D ... mal wieder ein echter "Hansemann".... °J°

      Aber zum eigentlichen Thema: Geräusche aus dem Kardan.
      Ich möchte ja wirklich niemanden zu nahe treten, aber manche hören wirklich das Gras wachsen.
      Der Kardan ist nun einmal ein technisches Gebilde mit sehr vielen einzelnen Komponenten wie Kardanwelle, Kreuzgelenke, etc. und alles dreht sich .... irgendwie oder führt dazu, daß sich was dreht, z.B. die Zahnräder im HAG. Dies alles verursacht naturgemäß Geräusche, mal mehr, mal weniger laut, aber eigentlich handelt sich hierbei fast ausschließlich um Mahlgeräusche. Bedenklich wird's erst, wenn knackende Geräusche deutlich wahrnehmbar werden, dann ist mit sehr großer Wahrscheinlichkeit ein Schaden im Anrollen...
      Mich wunderts, daß man bei dem Radau, den der LC-Motor an sich schon verursacht, überhaupt noch Geräusche aus dem Kardan hören kann... :huh:
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP (noch... ;pfeif; )
    • Hallo Hansemann


      Danke für deinen ausführlichen Bericht, für den Umgang mit dem Meterstab, jetzt nach 49 Jahren habe ich es verstanden wie mit dem Ding umgehen muss,
      ich hatte diesen bis heute nur zum Öffnen der Bierflasche benutzt. ;verbeug; ;verbeug; .
      Da ich ja aus dem Schwabenland komme, werden uns von Geburt an der Umgang mit z.b. Löffel, Messer, Gabel und Meterstab schon in die Wiege gelegt. Du musst wissen das der Schwabe immer in der rechten Seite der Arbeitshose einen Meterstab hat, durch die heutigen Technologien stellte ich auf den Rollmeter um ( flexibel, größere Reichweite, kleiner) :D :D :D


      So nun zum Thema:
      Deine Beschreibungen kenn ich, mir geht es um den Wert den ich messen kann, wenn dieser z.b. 500mm auf den Ständer, 499mm auf den Rädern und dieser würden nach obenhin schwanken, dann steht dein Antriebsstrang im Winkel steiler und die Geräuschentwicklung
      ändern sich. An meiner Aprilia habe ich diese Einstellungen auch gemacht, einmal einstellen und gut.(auf mein Gewicht, Solo)
      Gibt es für die Grundeinstellung Werte? Es könnte ja sein es hat jemand schon gemessen.


      Bevor ich meine lc letztes Jahr kaufte, hatte ich im August für einen Tag einen Vorführer mit niederer Sitzbank, bei dieser stand ich sauber mit beiden Füßen auf dem Boden mit der Einstellung 1 Helm bei meiner nicht ganz, deshalb meine Frage.
      ESA macht nur das was programmiert wurde aber auf was für eine Grundeinstellung.


      @hallo Blacky du hast mit deinen Äußerungen recht, die LC macht ordentliche Geräusche hatte noch nie ein Kardan Bike, da ich auf diesem Bike noch recht jungfräulich ;lach; ;lach; bin deshalb stelle ich ja die Fragen.


      So jetzt gibts Käffchen und Kuchen,


      °t°
    • Wenn Du das Öffnen von Bierflaschen mit dem Zollstock beherrscht, brauchst Du den ja für nix anderes mehr zu nehmen, nicht dass er beim Messen von irgendwas kaputt geht. Da hab ich Verständnis, dass Du auf nen Rollmeter umgestiegen bist, um niemals vor einer geschlossenen Bierflasche auf dem Trockenen sitzen zu müssen.

      Die genauen Werte habe ich allerdings nicht gemessen, da man auf das "geschlossene" System von BMW eigentlich nur über die Software-Einstellungen Einfluss nehmen kann. Oder wie andere Schwabensäcke (Schwobaseggl) hier im Forum noch ne alte Mutter oder ne Unterlegscheibe drunterlegen kann.

      Ich gebe Dir aber Recht: BMW muss wohl mehr oder weniger eine Kompromisseinstellung verwenden, bei unterschiedlichem Gewicht, hat man auch beim ESA ein unterschiedlich tiefes Einsinken des Fahrwerks und damit unterschiedliche Winkel.
      Dass das aber solche gravierenden Auswirkungen haben soll - Geräusche im Kardan - oder eben nicht, glaube ich allerdings nicht. Schließlich ist das Fahrwerk ständig am Aus- und Einfedern, Gasgeben und Bremsen sorgt schon für ein gehöriges Auf und Ab.

      Wenn Du ein vergleichbares Modell schon gefahren bist und dies das von Dir beanstandete Geräusch nicht hat, würde ich mal beim Händler vorstellig werden. Könnte noch Gewährleistung aufm Mopped sein, so dass es dort nix kostet.
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • Hallo, ich habe mir erklären lassen:

      Das die Einstellung am ESA wie Normal, Soft, und Hardt auch Einfluss auf den Winkel des Kardan / Kreuzgelenke haben. Je nach Stellung werden die Geräusche Lauter oder Leise die vom Kardan / Kreuzgelenke kommen.
      Auch die Fahrmodi haben Einfluss auf das Fahrwerk, Rain, Enduro, Road und Dynamisch straffen oder machen das Fahrwerk weicher.

      So soll die Einstellung: Fahrwerk Hard und Fahrmodi Dynamisch das Fahrwerk straffer machen, als z.B Fahrwerk auf Hard und Fahrmodi Rain.
      Ach so je Härter das Fahrwerk desto mehr Geräusch vom Kardan.

      So wurde mir es vom Freundlichen erklärt.

      Gruß Alex
    • Blacky schrieb:

      Mich wunderts, daß man bei dem Radau, den der LC-Motor an sich schon verursacht, überhaupt noch Geräusche aus dem Kardan hören kann...


      Tönt nicht gerade nach einem überzeugten Neu - LC-Fahrer ;°)




      .
      P.S. Wenn anfangs Kurve auf Kredit gefahren wird - sind spätestens am Kurven-Ende die Zinsen fällig.

      .
    • bifi25 schrieb:

      Blacky schrieb:

      Mich wunderts, daß man bei dem Radau, den der LC-Motor an sich schon verursacht, überhaupt noch Geräusche aus dem Kardan hören kann...

      Tönt nicht gerade nach einem überzeugten Neu - LC-Fahrer ;°)
      Da, zumindest meine LC, noch weitere Unzulänglichkeiten bietet, kann ich das nur bestätigen.
      In 1-2 Jahre, wenn die "Bananen-Phase" (reift bei Kunden) überstanden ist, dürften so viele technische NAchbesserungen in die Serie eingeflossen sein,
      daß man sich darüber noch einmal ernsthafte Gedanken machen könnte.
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP (noch... ;pfeif; )
    • Blacky schrieb:

      In 1-2 Jahre, wenn die "Bananen-Phase" (reift bei Kunden) überstanden ist, dürften so viele technische NAchbesserungen in die Serie eingeflossen sein,
      daß man sich darüber noch einmal ernsthafte Gedanken machen könnte.


      Genau meine Meinung - ich warte noch ab. Hat mich bis jetzt einfach noch nicht restlos überzeugt.




      .
      P.S. Wenn anfangs Kurve auf Kredit gefahren wird - sind spätestens am Kurven-Ende die Zinsen fällig.

      .
    • So jetzt ausgiebig getestet.

      Samstag Tour 250km alleine ESA ein Helm das Ding macht Geräusche das man meint der Motor fliegt gleich auseinander.
      Sonntag mit Frau 400km 2 Helme, ok Getriebe meine Tuono war besser, aber die Geräusche aus dem motorenbereich zu Null, ich muss dringen mit meinem ;BMW; einen Termin machen es muss doch die Möglichkeit geben das die Grundeinstellung ein Helm besser einzustellen ist, weil alleine macht das mit diesen Geräuschen auf die Dauer keine Freude, oder hat von euch jemand eine Idee wie man das in den Griff bekommt.


      Denke die Beschreibung von GS Blue, das passt mit dem was ich getestet habe, mal sehen was der freundliche für Ideen hat.
      Melde mich wieder. ?(

    • Also da habe ich es mit meiner Schwerhörigkeit deutlich besser. Ich kann einstellen was ich will, ich höre nix. :D

      Hat eben alles seine Vor und Nachteile

      Tom
      Lebe, lache, liebe, wenn das nicht funktioniert,
      Lade, Ziele, schieße
    • ich hör da auch nix ... also, ich mein ich hör alles mögliche ... heute knapp 300 km im die schöne Pfalz, Einkehr in der Burweiler Mühle (Tip!) ... wunderbar ... gehört habe ich obligatorische Mahlgeräusche des Motors, teilweise gruselige Schläge des Getriebes und unüberhörbares Jaulen des Anakee 3 ... und ab und zu das sonore Bollern des Akra ESD ... alles wie immer also ... Fahren einfach göttlich, Geräusche filtert mein Hirn einfach weg aus Überzeugung ... nur der Kardan ist ruhig :)
    • Hansemann schrieb:

      Jetzt kommt aber die erste Schwierigkeit, da stehen Zahlen drauf und wenn man den Meterstab so aufgeklappt hat, das am unteren Ende eine "1" steht

      Hallo Hansemann,

      ich fürchte wenn dein Meterstab bei 1 anfängt, hat wohl irgendson Biertrinker auch seine Flasche mit deinem Meterstab geöffnet. ;lach;

      Mein ja blos ..... nur, das Du dich nicht wunderst das Dir immer 1 Zentimeter beim messen fehlt ...... ;pfeif;




      Viele Grüße

      Frank
      Fahre niemals schneller, als dein Engel fliegt
      motorradfreu.de
    • Kautschuk schrieb:

      Also da habe ich es mit meiner Schwerhörigkeit deutlich besser. Ich kann einstellen was ich will, ich höre nix. :D

      Hat eben alles seine Vor und Nachteile

      Tom



      Stimm ich Dir zu. Ich hör nix. Gestern 370km Pfalz alles im grünen Bereich.

      Aber Reifen °F° °H°

      ;lach; ;lach; ;lach;

      @ Ich fahr Road, Normal, und 1Helm manchmal auch mit Koffer. 110kg-Mann

      ;Q; °s°

      .
      Das Leben ist wie eine Hühnerleiter, vor lauter Dreck kommst de einfach nicht weiter ;respekt;
    • Puschel schrieb:

      Ich sage es ja schon immer ;-)

      Gottes Gabe ist der Schwabe

      Gruß
      Puschel


      äääba, äääba ... ;--)
      Saludos

      Jorge


      Quidquid agis, prudenter agas et respice finem