Projekt "MegaMoto"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Projekt "MegaMoto"

      Alle Jahre wieder....... Winterzeit ist Bastelzeit.... ;pfeif; °J°

      Die motorradlose Zeit Winter 2012/2013 vertreibe ich mir mal wieder etwas mit dem Umgestalten und "Feintuning" meiner beiden HP's.....

      Zunächst kommt einmal die HP²-MegaMoto an die Reihe.

      Die MM ist ja durchaus ein Motorrad mit einem ziemlich hohen Spaßfaktor. Aber abgesehen vom ursprüglichen (horrenden) Listenpreis hat die MM -m.M.n. zwei gravierende Mankos

      An erster Stelle: Die USD-Gabel.
      Bei den ersten MM-Modellen bemängelten die Treiber, daß die Gabel zu lasch sei, bei harter Bremsung sogar auf Block gehen kann. BMW reagierte bei seinem "Prestige-Motorrad" sehr schnell - nur leider etwas zu heftig, sodaß der Schuß nach hinten los ging. Bei der "2. Sreie" (die mit ABS) wurde die Gabel nun völlig überdämpft und war/ist -für mein Empfinden- kaum fahrbar.
      Zumindest auf Landstraßen, die ich auch mit der GS befahren würde und dort "auf der letzen Rille" stempelt das VR immer zum Kurvenaußenrand, das Feedback oder Feeling für die Straße geht ziemlich verloren bzw. ist kaum vorhanden. Das alles kann die "stinknormale" GS deutlich besser.
      Bleibt also nur eines - die Gabel wird zerlegt und anders abgestimmt. Die Gabel muß progressiv und feinfühliger ansprechen... auf der Ergebnis dieser "Kur" bin ich schon jetzt sehr gespannt.

      Zum zweiten - das ist nun aber reine Geschmackssache - gefällt mir an der MM diese braune Farbe, BMW nennt die ja "Magnesium-metallic" (sieht eher aus wie "Hornhaut-Umbra"... ;( ) überhaupt nicht.



      Und daß BMW sich bei der Heckabdeckung die Lackierung gleich ganz spart, sodaß man den rauhen, lediglich weiß durchgefärbten Kuststoff, der mit der Zeit unweigerlich grau wird, ist für ein Motorrad mit sogenanntem "High-Performance"-Anspruch einfach nur peinlich.



      Deshalb habe ich die Verkleidugsteile schon einmal "um-designt", dabei habe ich mich etwas an der "MM-Pikes-Peak" an angelehnt, allerdings ohne diese "Kriegsbemalung", sprich Sponsorenaufkleber.


      Schwinge und HAG werden nun auch Schwarz-Seidenmatt (wie Motor/Getriebe), ebenso die Ventildeckel. Die hintere Felge wird weiß. Hier verwende ich aber nicht das BMW-Aura-weiß-uni (ist mir zu fad), sondern, wie auch schon bei den Verkleidungsteilen, einen weißen Perlmuttlack (von Toyota... ;rotwerd; ). Zum Schluß werde ich, passend zur Lackierung, den Sitzbankbezug wohl auch noch austauschen... naja, vielelicht noch die Blinker... den Nummernschildhalter... ich hör' jetzt besser mal auf ^^ - Renate liest ja hier mit... ;--)
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP (noch... ;pfeif; )
    • Gefällt mir sehr gut ;daumen; Wenn jetzt die hintere Felge noch weiß wird und ein anderer Sitzbankbezug..... ;D ;D ;D ;D
      Ihr seid nur neidisch, weil die Stimmen in meinem Kopf nur zu mir sprechen....
    • ...würde ich mich nicht trauen....ich fürchte, dass dein weihnachtsgeschenk wohl etwas schmäler ausfällt...vielleicht wieder ein paar socken wie letztes jahr? ;--)
      ...der kopf sollte beim mopedfahren frei sein aber nicht leer...

      Locker Linie Blickführung

      grüßle
      jochen
    • Blacky schrieb:

      Renate liest ja hier mit..

      Kannst du sie nicht für den Thread sperren? ;lach;

      Aber im Ernst:

      1. Ich würde aus Symetriegründen dann auch die vordere Felge weiss machen.

      2. Ich weis, dass rot nun gar nicht deine Farbe ist, aber den roten streifen als Farbe der Sitzbank wieder aufnehmen hätte was.

      Bitte beides als Anregung verstehen, ist halt mein Geschmack.
      Die meisten Dinge auf der Welt gehen nicht durch Gebrauch sondern durch Putzen kaputt. (Erich Kästner)
    • Ich find die eigentlich ganz cool, so wie se jetzt is. Ich hätte evtl. den Deckel über dem Heckbürzel ne andere Farbe als das Teil darunter haben lassen, müsste man mal mit Photoshop spielen, vielleicht wirds dann auch zu unruhig. Aber eines ist mir jetzt schon klar, die fette Silberaddi bleibt wie sie ist, das Geld für den Lacker oder Teile fackele ich lieber (in Sprit und Reifen) sinnlos auf der Straße ab. Wenn ich draufsitze, seh' ich se ja nicht und wenn se rumsteht, brauch se mir nicht zu gefallen, sitz ja nicht dauernd im Keller in der Garage und hab se schon gar nicht im Wohnzimmer. Funktionieren muss se und das tut se auch in Schwarz und silber
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu