17 Zoll uff de Kuh - Umfrage !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 17 Zoll uff de Kuh - Umfrage !

      Möchte eine Umfrage starten 1200 GS auf 17 Zoll.

      - D.R.Boxer = 80% wegen Optik und 20% mehr Gummi auf der Straße.
      -

      Bitte einfach weiterführen.
      °BMW°

      Gruß
      D.R.Boxer
      ;peace;
      Gruß D.R.Boxer

      4 Zylinder sind einfach 2 zu viel... ;Q;

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von D.R.Boxer ()

    • Igi schrieb:

      ich würde noch die größere Auswahl der reifen hinzu fügen ;°)
      aber die kosten nutzen Rechnung ?(



      ...ja...wie sieht die aus?....du hast das ganze ja schon einmal durch....
      ...der kopf sollte beim mopedfahren frei sein aber nicht leer...

      Locker Linie Blickführung

      grüßle
      jochen
    • moin ,
      es reicht nicht einfach die fetten Räder rein und fertig , du brauchst noch mindestens
      einen Ovalen ESD
      ein 17" Kotflügel
      ein angepasstes Fahrwerk ( weil vorne 17" )
      sonst bekommst du die GS nicht vernünftig zum Fahren , und wer was andres sagt
      hat keine Ahnung ;pfeif;

      aber wenn alles passt ist es mega geil zum fahren :thumbsup:
      Igi ;-) !
    • Wer eine BMW-"Supermoto" haben will und die ganzen Umbaukosten berücksichtigt, kann sich IMHO (so wie ich ;pfeif;) gleich eine Megamoto kaufen. Die steht dann auch nicht an jeder Ecke wie die GS ;--).
      Servus aus Wien,
      Egon

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von guth ()

    • Abba Egon,

      da drum geht es ja gar nicht...

      Außerdem muss man ne MM so viel putzen sonst sieht se schmutzig aus!

      GS kann man einfach fahren, auch jetzt, man muss nur wollen ;pfeif;
      (würd ich mit ner MM aber auch nicht trauen, viel zu schade zum fahren)
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • ....ich merke schon , viele haben noch nicht verstanden ;pfeif;

      wenn ich eine MM habe , bin ich wieder in _einer_ ecke :S Sportlich allein ohne Reichweite und Komfort ,

      aber eine Umgebaute GS ist viel vielseitiger ,
      >>>alles ab ,und sie ist ein Sportliche SUMO
      >>>>alles Dran, und sie ist ein super Tourer mit Soziustauglichkeit und Großen Tank
      >>>mach das mal mit ner MM |o|
      Igi ;-) !
    • Igi schrieb:

      ....ich merke schon , viele haben noch nicht verstanden ;pfeif;

      wenn ich eine MM habe , bin ich wieder in _einer_ ecke :S Sportlich allein ohne Reichweite und Komfort ,

      aber eine Umgebaute GS ist viel vielseitiger ,
      >>>alles ab ,und sie ist ein Sportliche SUMO
      >>>>alles Dran, und sie ist ein super Tourer mit Soziustauglichkeit und Großen Tank
      >>>mach das mal mit ner MM |o|

      Hinsichtlich Soziustauglichkeit gebe ich Dir recht, bezüglich Komfort nur bedingt. Bei der Original GS-Sitzbank wusste ich nach 300 km nicht mehr wie ich sitzen sollte (daher wurde die immer gegen eine Zubehör-Sitzbank getauscht). Die dünne und harte MM-Sitzbank hat sich entgegen meinen Erwartungen jedoch als durchaus langstreckentauglich erwiesen, und der 13 Liter-Tank reicht auch für 200 km; längere Strecken fahre ich im Normalfall ohne kurze Pause auch nicht am Stück.
      Servus aus Wien,
      Egon
    • guth schrieb:

      Igi schrieb:

      ....ich merke schon , viele haben noch nicht verstanden ;pfeif;

      wenn ich eine MM habe , bin ich wieder in _einer_ ecke :S Sportlich allein ohne Reichweite und Komfort ,

      aber eine Umgebaute GS ist viel vielseitiger ,
      >>>alles ab ,und sie ist ein Sportliche SUMO
      >>>>alles Dran, und sie ist ein super Tourer mit Soziustauglichkeit und Großen Tank
      >>>mach das mal mit ner MM |o|

      Hinsichtlich Soziustauglichkeit gebe ich Dir recht, bezüglich Komfort nur bedingt. Bei der Original GS-Sitzbank wusste ich nach 300 km nicht mehr wie ich sitzen sollte (daher wurde die immer gegen eine Zubehör-Sitzbank getauscht). Die dünne und harte MM-Sitzbank hat sich entgegen meinen Erwartungen jedoch als durchaus langstreckentauglich erwiesen, und der 13 Liter-Tank reicht auch für 200 km; längere Strecken fahre ich im Normalfall ohne kurze Pause auch nicht am Stück.



      und ? wie sieht"s mit Gepäck für 2 aus ;(
      Igi ;-) !
    • Igi schrieb:


      und ? wie sieht"s mit Gepäck für 2 aus ;(

      Ich habe ja geschrieben, dass ich Dir hinsichtlich Soziustauglichkeit recht gebe ;pfeif;. Es muss halt jeder wissen wo seine Prioritäten liegen. Sollte ich einmal eine Partnerin haben, die Spaß am Motorrad fahren hat, dann soll sie selbst fahren, denn zu zweit oder mit massenhaft Gepäck unterwegs zu sein ist für mich persönlich sowieso völlig spaßfrei.
      Servus aus Wien,
      Egon
    • Igi schrieb:

      moin ,
      es reicht nicht einfach die fetten Räder rein und fertig , du brauchst noch mindestens
      einen Ovalen ESD
      ein 17" Kotflügel
      ein angepasstes Fahrwerk ( weil vorne 17" )
      sonst bekommst du die GS nicht vernünftig zum Fahren , und wer was andres sagt
      hat keine Ahnung ;pfeif;

      aber wenn alles passt ist es mega geil zum fahren :thumbsup:


      Gib Dir absolut Recht das die Umbaumaßnahmen schon etwas größer ausfallen müssen,
      um ein vernünftig fahrbare GS zu habe.
      ;daumen;

      Gruß
      D.R.Boxer



      Gruß D.R.Boxer

      4 Zylinder sind einfach 2 zu viel... ;Q;
    • Wie aufwändig ist denn bei dem 17" Umbau die Anpassung des ABS-Systems.

      Wenn ich mich recht erinnere, dann steht auf Seite 115 der Betriebsanleitung ein kleiner Hinweis über das Zusammenspiel von Radgröße und Fahrwerksregelsystem, und dass die entsprechenden Radparameter im Steuergerät hinterlegt seien...

      Hat hierzu schon jemand Erfahrungen?

      Grüße

      Michael
    • Die Optik mag ja als Grund durchgehen - wobei IMHO 17 Zöller optisch nicht zur GS passen, aber das ist Geschmackssache. Mehr Gummi auf der Strasse ist für mich kein Grund, denn fahrdynamisch geben (jedenfalls auf der Strasse) die Serienräder jederzeit genug her, um seehr illegal unterwegs zu sein.
      Ciao
      Jürgen
    • ele schrieb:

      Wie aufwändig ist denn bei dem 17" Umbau die Anpassung des ABS-Systems.

      Wenn ich mich recht erinnere, dann steht auf Seite 115 der Betriebsanleitung ein kleiner Hinweis über das Zusammenspiel von Radgröße und Fahrwerksregelsystem, und dass die entsprechenden Radparameter im Steuergerät hinterlegt seien...

      Hat hierzu schon jemand Erfahrungen?

      Grüße

      Michael


      ...also wenn das nicht funktionieren würde , würde es keiner machen
      bei 120/70 u. 190/50 funst es wunder bar ;°)
      Igi ;-) !
    • Gudden Morsche

      Jetzt muss ich ouch meinen Senf dazugeben

      Bis 2009 funzt der Umbau ohne probs mit allen Reifengrößen ab 2010 mit dem Scorpion Trail
      auf der 6 Zoll Hinterhand und 190/55/17 spielt das ABS nicht mit.

      Aber wie Igi schon sagte es ist eine eierlegende Wollmilchsau mit suoer Sotziustauglichkeit
      und mit Öhlshitt Fahrwerk ein Suppi Kurvenräuber.

      Ich geb sie so schnell nicht mer her da sie Komfort und (fast Race) vereinigt und dank dem Schnee
      die 90000 noch nit voll hat.

      Allen ein gesundes 2011 sacht de Jürsche
    • Jogibaer schrieb:

      Gudden Morsche

      Jetzt muss ich ouch meinen Senf dazugeben

      Bis 2009 funzt der Umbau ohne probs mit allen Reifengrößen ab 2010 mit dem Scorpion Trail
      auf der 6 Zoll Hinterhand und 190/55/17 spielt das ABS nicht mit.

      Aber wie Igi schon sagte es ist eine eierlegende Wollmilchsau mit suoer Sotziustauglichkeit
      und mit Öhlshitt Fahrwerk ein Suppi Kurvenräuber.

      Ich geb sie so schnell nicht mer her da sie Komfort und (fast Race) vereinigt und dank dem Schnee
      die 90000 noch nit voll hat.

      Allen ein gesundes 2011 sacht de Jürsche


      >auf der 6 Zoll Hinterhand und 190/55/17 spielt das ABS nicht mit.
      das könnte am 55er Querschnitt liegen :S
      Igi ;-) !
    • Hi
      Ich denke, wer so einen Umbau mal gefahren hat wird nicht mehr zurück wechseln wollen, da bekommt das Wort Moppedfahren u. Kurvenräubern eine ganz andere Bedeutung. ;daumen;

      Dieses fantastische Handling, diese Leichtigkeit den Bock um die Ecken zu zirkeln, diese super bequeme Sitzposition, (OK, habe auch ein Kahedobank) wenn es sein muss kann ich auch noch jede Menge Gepäck incl. Sozia mit an Bord nehmen, ein absolut geniales Fahrwerk bzw. Fahrverhalten, und immer im Hinterkopf bei extremen Kurvenräubern mit den Sportreifen auf der sicheren Seite zu sein, tja was will man eigentlich mehr? ;lach; :)

      Das mit der Optik lasse ich mal beiseite, also ein Podestplatz schafft die GS mit und ohne Umbau nicht. :-( Aber egal, sehe es ja nicht beim Fahren :rolleyes:
    • ...gleich mal vorne weg....ich bin kein bastelprofi und deshalb mal eine frage.


      ...wird die GS denn nicht unhandlicher mit einem breiten hinterreifen bzw. ich brauche doch bei einem 190er hintereifen viel mehr schräglage in der kurve und somit ist die kurvengeschwindigkeit doch wieder geringer...oder sehe ich da was falsch?
      ...der kopf sollte beim mopedfahren frei sein aber nicht leer...

      Locker Linie Blickführung

      grüßle
      jochen
    • jochen schrieb:

      ...gleich mal vorne weg....ich bin kein bastelprofi und deshalb mal eine frage.


      ...wird die GS denn nicht unhandlicher mit einem breiten hinterreifen bzw. ich brauche doch bei einem 190er hintereifen viel mehr schräglage in der kurve und somit ist die kurvengeschwindigkeit doch wieder geringer...oder sehe ich da was falsch?
      ... ich sach' da garnix mehr zu... ;--)
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP (noch... ;pfeif; )
    • jochen schrieb:

      ...wird die GS denn nicht unhandlicher mit einem breiten hinterreifen bzw. ich brauche doch bei einem 190er hintereifen viel mehr schräglage in der kurve und somit ist die kurvengeschwindigkeit doch wieder geringer...oder sehe ich da was falsch?


      die 17" machen handlicher und der 190er unhandlicher. So wie hier die Leute das schreiben die 17" haben, überwiegt wohl das Handling der 17" Reifen.
      Du hast zwar Recht mit dem was du oben schreibt, aber die Superbikes mit ihren breiten Pellen sind ja auch nicht langsam in den Kurven.
      Ob es Not tut muss jeder selber wissen.
      Gruß,
      Carsten
      ;wink;
      Ich möchte mich dafür entschuldigen dass ich als Baby nicht mit kompletten Wissen zur Welt gekommen bin und mir mein Wissen aneignen musste. Was natürlich auch heißt dass ich hier nicht nur mein eigenes Wissen preisgebe, sondern auch das Wissen anderer zitiere.
    • ... ich sach' da garnix mehr zu... ;--)
      Blacky, nun gib deinen Kommentar schon ab, und sag uns dass das Handling schei...... ist bzw. sich durch die 17" verschlechtert und Straßenreifen sind ja auch Grüze :) :rolleyes:

      ...wird die GS denn nicht unhandlicher mit
      einem breiten hinterreifen bzw. ich brauche doch bei einem 190er
      hintereifen viel mehr schräglage in der kurve und somit ist die
      kurvengeschwindigkeit doch wieder geringer...oder sehe ich da was
      falsch?


      Ich habe einen 180er H.-Reifen, das mit der Schräglage kann ich nicht sagen da ich das Mopped sowieso nur um die Ecken trage :)
    • kaestle schrieb:

      ....aber die Superbikes mit ihren breiten Pellen sind ja auch nicht langsam in den Kurven.
      Die haben auch eine entsprechende Fahrwerks- und Rahmengeometrie, das kannst du nicht so ohne weiteres 1:1 vergleichen.

      Roge schrieb:

      Ich habe einen 180er H.-Reifen, das mit der Schräglage kann ich nicht sagen da ich das Mopped sowieso nur um die Ecken trage :)
      180er auf 5.5er-Felge ist sicherlich (irgendwie) noch vertretbar - 190er auf 6.0er für'n A...
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP (noch... ;pfeif; )
    • ...ich seh schon...so ein umbau lohnt nicht...werde meine GS erstmal so lassen wie sie ist....zum dranbleiben wird das schon reichen ;°)
      ...der kopf sollte beim mopedfahren frei sein aber nicht leer...

      Locker Linie Blickführung

      grüßle
      jochen
    • Blacky schrieb:

      kaestle schrieb:

      ....aber die Superbikes mit ihren breiten Pellen sind ja auch nicht langsam in den Kurven.
      Die haben auch eine entsprechende Fahrwerks- und Rahmengeometrie, das kannst du nicht so ohne weiteres 1:1 vergleichen.

      Roge schrieb:

      Ich habe einen 180er H.-Reifen, das mit der Schräglage kann ich nicht sagen da ich das Mopped sowieso nur um die Ecken trage :)
      180er auf 5.5er-Felge ist sicherlich (irgendwie) noch vertretbar - 190er auf 6.0er für'n A...



      ....das stimmt so nicht ;pfeif; meine GS mit 6" und 190 war sehr handlich ,
      liegt wohl auch an dem Reifen welcher gefahren wird ;°) MPP 2CT ;peace;
      Igi ;-) !
    • 180er auf 5.5er-Felge ist sicherlich (irgendwie) noch vertretbar - 190er auf 6.0er für'n A...
      Da kann ich leider nix zu sagen, aber eine 5,5" Felge mit 180/55er Reifen und ein Öhlshit ist vom Handling her das ideale für die ;Q; . m.p.M.
      Ich hatte die GS damals in Standartausführung und gleich danach mit dem oben genannten Umbau gefahren und da konnte man sie doch ne´ganze Ecke agiler/leichter bewegen.
      Im Klartext, wenn man sehr stramm unterwegs ist, (und da meine ich jetzt nicht ne´Std. fahren) ist genau diese Agilität und Leichtigkeit die so ein Umbau mit sich bringt ein großer Vorteil gegenüber den PS Boliden oder der gebügten Fraktion ;°)

      Mal vom Finanzellen abgesehen, (muss halt jeder für sich entscheiden ob im der Mehrpreis das Wert ist) es macht einfach riesigen Spaß mit so ein Teil durchs Kurvengewirr die PS Biker auf Trapp zu halten. ;daumen;

      Wünsche allen einen guten Rutsch